Zitate von Georg Weerth

Georg Weerth Foto

9   0

Georg Weerth

Geburtstag: 17. Februar 1822
Todesdatum: 30. Juli 1856

Georg Ludwig Weerth war ein deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann.

Zitate Georg Weerth

Bestellen Sie Zitate:


Georg Weerth Foto
Georg Weerth9
deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann 1822 – 1856



Georg Weerth Foto
Georg Weerth9
deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann 1822 – 1856
„Kein schöner Ding ist auf der Welt // Als seine Feinde zu beißen; // Als über all die plumpen Geselln // Seine lustigen Witze zu reißen.“Ausgewählte Werke. Herausgegeben von Bruno Kaiser, Verlag Volk und Welt, Berlin 1948, S. 49 zeno. org

Georg Weerth Foto
Georg Weerth9
deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann 1822 – 1856
„Im Handel hört alle Freundschaft auf, im Handel sind alle Menschen die bittersten Feinde.“Humoristische Skizzen aus dem deutschen Handelsleben 1. Der Lehrling

Georg Weerth Foto
Georg Weerth9
deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann 1822 – 1856
„Die Guillotine wird uns retten und die Leidenschaft der Weiber.“Neue Rheinische Zeitung, Köln, 19. Mai 1849 (zitiert nach Florian Vaßen, Die Bourgeoisie und die Langeweile oder Da hilft nur eine richtige Revolution. Georg Weerths Feuilleton im Frühjahr 1849. In: Georg Weerth und das Feuilleton der "Neuen Rheinischen Zeitung", hrsg. von Michael Vogt im AISTHESIS VERLAG, Bielefeld 1999, S. 55)

Georg Weerth Foto
Georg Weerth9
deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann 1822 – 1856

Georg Weerth Foto
Georg Weerth9
deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann 1822 – 1856

Georg Weerth Foto
Georg Weerth9
deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann 1822 – 1856

Georg Weerth Foto
Georg Weerth9
deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann 1822 – 1856
„Man reist nicht billiger und nicht schneller als in Gedanken.“Leben und Taten des berühmten Ritters Schnapphahnski V. Spanien

Ähnliche Autoren