Zitate von Paul Claudel

Paul Claudel Foto
2   1

Paul Claudel

Geburtstag: 6. August 1868
Todesdatum: 23. Februar 1955

Werbung

Paul Claudel war ein französischer Schriftsteller, Dichter und Diplomat.

Ähnliche Autoren

André Breton Foto
André Breton2
Französischer Dichter und Schriftsteller
Arthur Rimbaud Foto
Arthur Rimbaud5
französischer Dichter, Abenteurer und Geschäftsmann
Hans Kruppa Foto
Hans Kruppa2
deutscher Schriftsteller
Sully Prudhomme Foto
Sully Prudhomme30
französischer Dichter
François Lelord Foto
François Lelord7
französischer Psychiater und Schriftsteller
Jean De La Fontaine Foto
Jean De La Fontaine15
Schriftsteller, Poet
Anatole France Foto
Anatole France10
französischer Schriftsteller
Jean Cocteau Foto
Jean Cocteau16
französischer Schriftsteller, Regisseur, Maler und Choreogr…
Gustave Flaubert Foto
Gustave Flaubert37
französischer Schriftsteller (1821-1880)

Zitate Paul Claudel

„Doktor, denken Sie, dass es die Wurst war?“

—  Paul Claudel
Letzte Worte zu seinem Arzt, 23. Februar 1955

Werbung

„There is something sadder to lose than life – the reason for living;
Sadder than to lose one's possessions is to lose one's hope.“

—  Paul Claudel
Il y a une chose plus triste à perdre que la vie, c’est la raison de vivre, Plus triste que de perdre ses biens, c’est de perdre son espérance. L'otage (Paris: Édition de la Nouvelle revue française, 1911) p. 162; Pierre Chavannes (trans.) The Hostage (New Haven: Yale University Press, 1917) p. 130.

„For things and for poems, there is but one way of being new, and that is to be true; there is only one way of being young, and that is to be eternal.“

—  Paul Claudel
Il n'y a pour les choses et pour les poèmes qu'une seule manière d'être nouveaux, c'est d'être vrais et qu'une seule manière d'être jeunes, c'est d'être éternels. Positions et propositions (Paris: Gallimard, 1928) p. 16; John O'Connor (trans.) Ways and Crossways (London: Sheed & Ward, 1935) p. 49.

„Order is the pleasure of the reason; but disorder is the delight of the imagination.“

—  Paul Claudel
Si l'ordre est le plaisir de la raison, le désordre est le délice de l'imagination. Le soulier de satin: ou, Le pire n'est pas toujours sûr (Paris: Gallimard, [1929] 1936) vol. 1, p. 12; John O'Connor (trans.) The Satin Slipper (London: Sheed & Ward, 1931) p. xxiii.

„In the little moment that remains to us between the crisis and the catastrophe, we may as well drink a glass of champagne.“

—  Paul Claudel
Quoted by Claud Cockburn, In Time of Trouble (London: Rupert Hart-Davis, 1956) p. 264. Remark to a party of American officials invited to the French Embassy, as the Hoover Moratorium was being agreed in 1931.

Die heutige Jubiläen
Jane Austen Foto
Jane Austen56
britische Schriftstellerin 1775 - 1817
Katharina von Aragón Foto
Katharina von Aragón1
erste Frau Heinrichs VIII., Königin von England 1485 - 1536
Joseph Murphy Foto
Joseph Murphy23
irischer Esoterikautor mit christlich-pantheistischem Hinte… 1898 - 1981
William Somerset Maugham Foto
William Somerset Maugham4
englischer Dramatiker und Schriftsteller 1874 - 1965
Weitere 64 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
André Breton Foto
André Breton2
Französischer Dichter und Schriftsteller
Arthur Rimbaud Foto
Arthur Rimbaud5
französischer Dichter, Abenteurer und Geschäftsmann
Hans Kruppa Foto
Hans Kruppa2
deutscher Schriftsteller
Sully Prudhomme Foto
Sully Prudhomme30
französischer Dichter