„Ja, in einem Waisenhaus wird viel geweint.
Andere versuchen, Gesichter zu sehen, die sie einst gekannt haben oder niemals kannten, und wenn die gebohnerten Gänge lautlos und verlassen liegen, schien es in ihnen zu spuken und von Geistern zu beben, die suchten und selber gesucht wurden. Sehnsüchte und verblasste Erinnerungen trieben hin und her, Gespenster hockten im Wartezimmer auf harten Stühlen, unsichtbare Spielkameraden schliefen unter den Betten, und hinter jeder Ecke konnte eine Fee warten oder ein geflügeltes Roß.
Wünsche wirbelten so dicht wie Blütenstaub durch die Luft.
Alles war möglich.“

Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte

Ähnliche Zitate

Bettina von Arnim Foto

„Sehnsucht und Ahnung liegen in einander, eins treibt das andre hervor.“

—  Bettina von Arnim deutsche Schriftstellerin 1785 - 1859

Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde. 3. Theil. Berlin: Dümmler, 1835. S. 36

Christa Wolf Foto
Jean Paul Foto

„Der Dichter gleicht der Saite: Er selber macht sich unsichtbar, wenn er sich schwingt und Wohllaut gibt.“

—  Jean Paul deutscher Schriftsteller 1763 - 1825

Dr. Katzenbergers Badereise
Weitere Werke

Friedrich Dürrenmatt Foto
Chavela Vargas Foto
Reinhold Messner Foto

„Ich habe das Mögliche im Unmöglichen gesucht.“

—  Reinhold Messner italienischer Extrembergsteiger, Abenteurer, Politiker, MdEP 1944

Harrison Ford Foto
Hermann Hesse Foto

„Ich wollte ja nichts als das zu leben versuchen, was von selber aus mir heraus wollte. Warum war das so schwer?“

—  Hermann Hesse, buch Demian

Demian, (an den Anfang gestelltes Motto des Ich-Erzählers Emil Sinclair), GW Bd. 5, Suhrkamp Verlag, 1987, S. 7

Sylvia Day Foto

„Sein Gang war sexy und ließ erkennen, wie gut er im Bett war.“

—  Sylvia Day, buch Bared to You

Bared to You

Cornelia Funke Foto
George Bernard Shaw Foto
Carson McCullers Foto

„Aber die Erinnerung kommt nie von vorne auf einen zu – sie kommt seitlich um die Ecke.“

—  Carson McCullers US-amerikanische Schriftstellerin 1917 - 1967

A Tree, a Rock, a Cloud

Albert Hofmann Foto

„Ich habe ja das LSD nicht gesucht. Das LSD ist zu mir gekommen.“

—  Albert Hofmann Schweizer Chemiker und Entdecker von LSD 1906 - 2008

Franz von Sales Foto

„In seiner unendlichen Güte wird Gott niemals jene verlassen, die ihn nicht verlassen wollen.“

—  Franz von Sales französischer Bischof von Genf/Annecy, Ordensgründer, Kirchenlehrer, Heiliger 1567 - 1622

Deutsche Ausgabe der Werke des hl. Franz von Sales, Band 6,209

Friedrich Schiller Foto

„In meinem Herzen liegen alle meine Wünsche begraben.“

—  Friedrich Schiller, Kabale und Liebe

Kabale und Liebe I, 7 / Ferdinand, S. 28 http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_kabale_1784/32
Kabale und Liebe (1784)

Ralph Waldo Emerson Foto
Judith Butler Foto
Cees Nooteboom Foto

Ähnliche Themen