Zitate von William Shakespeare

William Shakespeare Foto
179   18

William Shakespeare

Geburtstag: 23. April 1564
Todesdatum: 23. April 1616

Werbung

William Shakespeare [ˈwɪljəm ˈʃeɪkspɪə] war ein englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler. Seine Komödien und Tragödien gehören zu den bedeutendsten und am meisten aufgeführten und verfilmten Bühnenstücken der Weltliteratur. Sein überliefertes Gesamtwerk umfasst 38 Dramen, epische Versdichtungen sowie 154 Sonette.

Seine Bedeutung für die geschriebene Sprache ist auf dem gesamten Globus unumstritten. So gilt er – zusammen mit Homer – als bedeutendster Dichter der weltweiten Literaturgeschichte und ist – Schätzungen zufolge – mit 2 Milliarden bis 4 Milliarden verkauften Buch-Exemplaren seiner Werke der meistverkaufte Autor aller Zeiten.

Werk

Romeo und Julia
Romeo und Julia
William Shakespeare
All the world's a stage
William Shakespeare
Verlorene Liebesmüh
William Shakespeare

Zitate William Shakespeare

„Die Eitelkeit, der nimmersatte Geier, // Fällt nach verzehrtem Vorrat selbst sich an.“

—  William Shakespeare
Richard II. - The life and death of King Richard the Second, 2. Akt, 1. Szene / Gaunt Original engl. "Light vanity, insatiate cormorant, // Consuming meanes soone preyes upon it selfe."

„Es gibt mehr Ding' im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt“

—  William Shakespeare
Hamlet - The Tragedy of Hamlet, Hamlet - The Tragedy of Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet Original engl. "There are more things in Heaven and Earth […] // Than are dream't of in your Philosophy."

Werbung

„Das Haupt liegt übel, das eine Krone trägt.“

—  William Shakespeare
[CMW] - 2. Teil, 3. Akt, 1. Szene / der König

„Die ganze Welt ist eine Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler.“

—  William Shakespeare, buch All the world's a stage
Wie es euch gefällt - As You Like It, 2. Akt, 7. Szene / Iaques Original engl. "All the world's a stage, and all the men and women merely players"

„Deswegen kann man sagen, dass vieles Trinken mit der Geilheit wie ein doppelzüngiger Jesuit verfährt: es bewirkt sie, und es vereitelt sie; (…) belügt sie im Schlaf und, indem es die Lügen bestraft, verlässt es sie.“

—  William Shakespeare
Macbeth - The Tragedy of Macbeth, 2. Akt, 3. Szene / Pförtner Original engl. "Therefore, much // drink may be said to be an equivocator with lechery: // it makes him, and it mars him; (...) equivocates him in a sleep, and, giving him the lie, leaves // him."

„Wie fällt doch ein Geheimnis den Weibern schwer.“

—  William Shakespeare
Julius Cäsar - The Tragedy of Julius Caesar, 2. Akt, 4. Szene / Portia Original engl. "How hard it is for women to keepe counsell." Moderne Version: "How hard it is for women to keep secrets!"

„Wie muntre Jünglinge mit neuem Mut sich freuen, // Wenn auf die Fersen nun der Fuß des holden Maien // Dem lahmen Winter tritt: die Lust steht Euch bevor, // Wann Euch in meinem Haus ein frischer Mädchenflor // Von jeder Seit umgibt.“

—  William Shakespeare
Romeo und Julia - Romeo and Juliet, 1. Akt, 3. Szene / Capulet Original engl. "Such comfort as do lusty young men feele, // When well apparrel'd Aprill on the heele // Of limping Winter treads, even such delight // Among fresh Fennell buds shall you this night // Inherit at my house."

„Viel Streich, obwohl von kleiner Axt, // Haun um und fällen selbst die härtste Eich.“

—  William Shakespeare
Heinrich VI. - Henry the Sixth, 3. Teil, 2. Akt, 1. Szene / Bote Original engl. "And many stroakes, though with a little Axe, // Hewes downe and fells the hardest-tymber'd Oake."

„Ach, deine Augen drohn mir mehr Gefahr // als zwanzig ihrer Schwerter; blick' du freundlich, //so bin ich gegen ihren Haß gestählt. […] Durch ihren Haß zu sterben wär' mir besser, als ohne deine Liebe Lebensfrist.“

—  William Shakespeare
Romeo und Julia - Romeo and Juliet, 2. Akt, 2. Szene http://www.zeno.org/nid/20005691427 71 ff. / Romeo Original engl. "Alacke, there lies more perill in thine eye, // Then twenty of their swords, looke thou but sweete, // And I am proofe against their enmity. […] My life were better ended by their hate, // Then death proroged wanting of thy Love."

„Am meisten Unkraut trägt der fetteste Boden.“

—  William Shakespeare
Heinrich IV. - Henry the Fourth, 2. Teil, 4. Akt, 4. Szene / Heinrich Original engl. "Most subiect is the fattest Soyle to Weedes."

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Schreibtafel her! Ich muss mir's niederschreiben, // Dass einer lächeln kann und immer lächeln // Und doch ein Schurke sein.“

—  William Shakespeare
Hamlet - The Tragedy of Hamlet, 1. Akt, 5. Szene / Hamlet Original engl. "My Tables, my Tables; meet it is I set it downe, // That one may smile, and smile and be a Villaine."

„Brutus, auch du?“

—  William Shakespeare
Julius Cäsar - The Tragedy of Julius Caesar, 3. Akt, 1. Szene / Caesar Original lat. "Et Tu Brute?"

„Doch still! Mich dünkt, ich wittre Morgenluft.“

—  William Shakespeare
Hamlet - The Tragedy of Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, 66 / Hamlets Vater Oft falsch verwendet im Sinne "Ich schöpfe Hoffnung." Original engl. "But soft, me thinkes I sent the Mornings Ayre"

„Den mach ich zum Gespenst, der mich zurückhält!“

—  William Shakespeare
Hamlet - The Tragedy of Hamlet, 1. Akt, 4. Szene / Hamlet Original engl. "Ile make a Ghost of him that lets me!"

„Amor ist ein mächtiger Fürst // Und hat mich so gebeugt, daß ich bekenne, // Es gibt kein Weh, das seiner Strafe glich, // Doch gibts nicht größre Lust, als ihm zu dienen.“

—  William Shakespeare
Die beiden Veroneser - The Two Gentlemen of Verona, 2. Akt, 4. Szene / Valentin Original engl. "Love's a mighty Lord, // And hath so humbled me, as I confesse // There is no woe to his correction, // Nor to his Seruice, no such ioy on earth."

„Kein Stich von allen schmerzte so wie der.“

—  William Shakespeare
Julius Cäsar - The Tragedy of Julius Caesar, 3. Akt 2. Szene / Antonius Moderne Version: "This was the most unkindest cut of all;"

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Die heutige Jubiläen
John Steinbeck Foto
John Steinbeck26
US-amerikanischer Autor 1902 - 1968
Tony Gonzalez Foto
Tony Gonzalez
US-amerikanischer American-Football-Spieler 1976
Julio César Strassera Foto
Julio César Strassera
argentinischer Richter 1933 - 2015
Spike Milligan Foto
Spike Milligan
irischer Komiker, Schriftsteller, Dichter und Jazz-Musiker … 1918 - 2002
Weitere 65 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Angelus Silesius Foto
Angelus Silesius17
deutscher Barockdichter
Daniel Defoe Foto
Daniel Defoe9
englischer Schriftsteller und Journalist
Voltaire Foto
Voltaire69
Autor der französischen und europäischen Aufklärung
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe777
deutscher Dichter und Dramatiker
Gotthold Ephraim Lessing Foto
Gotthold Ephraim Lessing104
deutscher Dichter der Aufklärung