Zitate von Erich Maria Remarque

Erich Maria Remarque Foto
42   18

Erich Maria Remarque

Geburtstag: 22. Juni 1898
Todesdatum: 25. September 1970

Werbung

Erich Maria Remarque war ein deutscher Schriftsteller. Seine überwiegend als „pazifistisch“ eingestuften Romane, in denen er die Grausamkeit des Krieges thematisiert, finden bis heute große Verbreitung. Bereits zu Beginn der NS-Herrschaft, als der Autor durch sein Hauptwerk, den 1928 erstmals erschienenen, 1930 in Hollywood verfilmten Antikriegsroman Im Westen nichts Neues, schon weltberühmt war, emigrierte er in die Schweiz. Seine Arbeiten wurden in Deutschland als „schädliches und unerwünschtes Schrifttum“ verboten und 1933 öffentlich verbrannt. Die deutsche Staatsbürgerschaft wurde ihm 1938 aberkannt. In den USA fand er Aufnahme, bekam die amerikanische Staatsbürgerschaft und Anerkennung als Schriftsteller.

Ähnliche Autoren

Peter Hahne Foto
Peter Hahne11
deutscher Fernsehmoderator und Journalist
Ulrich Wickert Foto
Ulrich Wickert6
deutscher Fernseh-Journalist und Moderator
Matthias Matussek Foto
Matthias Matussek6
deutscher Journalist und Publizist
Gerhard Polt Foto
Gerhard Polt8
bayerischer Kabarettist
Bernhard Hennen Foto
Bernhard Hennen11
deutscher Fantasy-Schriftsteller
Dieter Nuhr Foto
Dieter Nuhr9
deutscher Kabarettist, Autor und Moderator
Gerald Hüther Foto
Gerald Hüther1
deutscher Neurobiologe
Wiglaf Droste Foto
Wiglaf Droste8
deutscher Schriftsteller, Journalist, Gastronomiekritiker u…
Thomas Kapielski Foto
Thomas Kapielski5
deutscher Autor, bildender Künstler, Musiker
Lion Feuchtwanger Foto
Lion Feuchtwanger8
deutscher Schriftsteller

Zitate Erich Maria Remarque

Werbung

„Mann kann Kantorek natürlich nicht damit in Zusamenhang bringen; - wo bliebe die Welt sonst, wenn man das schon Schuld nennen wollte. Es gab ja Tausende von Kantoreks, die alle überzeugt waren, auf eine für sie bequeme Weise das Beste zu tun.

Darin liegt aber gerade für uns ihr Bankerott.

Sie sollten uns Achtzehnjährigen Vermittler und Führer zur Welt des Erwachsenseins werden, zur Welt der Arbeit, der Pflicht, der Kultur und des Fortschritts, zur Zukunft. Wir verspotteten sie manchmal und spielten ihnen kleine Streiche, aber im Grunde glaubten wir ihnen. Mit dem Begriff der Autorität, dessen Träger sie waren, verband sich in unseren Gedanken größere Einsicht und menschlicheres Wissen. Doch der erste Tote, den wir sahen, zertrümmerte diese Überzeugung. Wir mußten erkennen, daß unser Alter ehrlicher war als das ihre; sie hatten vor uns nur die Phrase und die Geschicklichkeit voraus. Das erste Trommelfeuer zeigte uns unseren Irrtum, und unter ihm stürzte die Weltanschauung zusammen, die sie uns gelehrt hatten.

Während sie noch schrieben und redeten, sahen wir Lazarette und Sterbende; - während sie den Dienst am Staate als das Größte bezeichneten, wußten wir bereits, daß die Todesangst stärker ist. Wir wurden darum keine Meuterer, keine Deserteure, keine Feiglinge – alle diese Ausdrücke waren ihnen ja so leicht zur Hand -, wir liebten unsere Heimat genau so wie sie, und wir gingen bei jedem Angriff mutig vor; - aber wir unterschieden jetzt, wir hatten mit einem Male sehen gelernt. Und wir sahen, daß nichts von ihrer Welt übrigblieb. Wir waren plötzlich auf furchtbare Weise allein; - und wir mußten allein damit fertig werden.“

—  Erich Maria Remarque

Die heutige Jubiläen
Leonardo Boff Foto
Leonardo Boff3
brasilianischer Theologe 1938
 Nostradamus Foto
Nostradamus11
französischer Arzt und Seher 1503 - 1566
Friedrich Dürrenmatt Foto
Friedrich Dürrenmatt28
Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler 1921 - 1990
Johannes vom Kreuz Foto
Johannes vom Kreuz11
spanischer Dichter, Mystiker und Kirchenlehrer 1542 - 1591
Weitere 72 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Peter Hahne Foto
Peter Hahne11
deutscher Fernsehmoderator und Journalist
Ulrich Wickert Foto
Ulrich Wickert6
deutscher Fernseh-Journalist und Moderator
Matthias Matussek Foto
Matthias Matussek6
deutscher Journalist und Publizist
Gerhard Polt Foto
Gerhard Polt8
bayerischer Kabarettist
Bernhard Hennen Foto
Bernhard Hennen11
deutscher Fantasy-Schriftsteller