„Ich glaube nicht, dass es Klimaskeptiker gibt. Ich denke, es gibt Menschen, die sich einer Kultur hingeben, die auf das Denken des Fox-Netzwerks reduziert werden kann, was nichts mit der Politik zu tun hat, die in irgendeiner Weise zum Schutz der Lebensqualität gilt. Es ist, als würde man mit einem Kultmitglied sprechen.“

—  Sean Penn

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Sean Penn Foto
Sean Penn70
US-amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbucha… 1960

Ähnliche Zitate

„Das Weib will Propheten, weil es auch im Denken sich hingeben, das heißt glauben will.“

—  Karl Joël deutscher Philosoph 1864 - 1934

Die Frauen in der Philosophie

Steve Jobs Foto

„Wenn du jung bist, schaust du ins Fernsehen und denkst, Es gibt eine Verschwörung. Die Netzwerke haben sich verschworen, um uns zu täuschen.“

—  Steve Jobs US-amerikanischer Unternehmer, Mitbegründer von Apple Computer 1955 - 2011

Variante: Wenn du jung bist, schaust du ins Fernsehen und denkst, es gibt eine Verschwörung. Die Netzwerke haben sich verschworen, um uns zu täuschen. Aber wenn man älter wird, merkt man, dass das nicht stimmt. Die Netzwerke sind im Geschäft, um den Menschen genau das zu geben, was sie wollen.

Jean de La Bruyere Foto
Chavela Vargas Foto
William Butler Yeats Foto
Tennessee Williams Foto
Claude Adrien Helvétius Foto

„Die Menschen verstehen einander nicht. Es gibt weniger Wahnsinnige als wir denken.“

—  Claude Adrien Helvétius französischer Philosoph 1715 - 1771

Über den Geist

Eleanor Roosevelt Foto

„Sie müssen das tun, von dem Sie denken, dass Sie es nicht können.“

—  Eleanor Roosevelt US-amerikanische Menschenrechtsaktivistin 1884 - 1962

Franz von Assisi Foto
Jerry Seinfeld Foto

„Der Behauptung, dass Politiker nicht denken können, ist zu widersprechen. Jeder Politiker denkt - an die nächsten Wahlen.“

—  Markus M. Ronner Schweizer Theologe, Publizist und Journalist 1938 - 2022

Der treffende Geistesblitz
Der treffende Geistesblitz

Samuel Beckett Foto

„Zu denken, dass in einem Moment alles gesagt wird, alles wieder zu tun.“

—  Samuel Beckett irischer Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger 1906 - 1989

Adolf Hitler Foto

„Was für ein Glück für die Regierenden, daß die Menschen nicht denken! Denken gibt es nur in der Erteilung oder im Vollzug eines Befehls, wäre es anders, so könnte die menschliche Gesellschaft nicht bestehen.“

—  Adolf Hitler deutscher Diktator 1889 - 1945

am 18./19. Januar 1942 in der Wolfsschanze; Monologe im Führer–Hauptquartier 1941–1944. Aufgezeichnet von Heinrich Heim, herausgegeben von Werner Jochmann. Hamburg 1980, S. 213 books.google http://books.google.de/books?id=_TUJAQAAIAAJ&q=befehls.

Erich von Däniken Foto

„Es gibt Menschen, die leben so vorsichtig, dass sie wie neu sterben und andere, die ihr Gehirn nur zum Lesen und nie zum Denken benötigen.“

—  Erich von Däniken Schweizer Schriftsteller 1935

Die Augen der Sphinx. München, 1991. ISBN 3-442-12339-9
Die Augen der Sphinx

Alexander Issajewitsch Solschenizyn Foto

„Es gibt viele klare Denker überall.“

—  Alexander Issajewitsch Solschenizyn russischer Schriftsteller, Dramatiker, Historiker und Literaturnobelpreisträger 1918 - 2008

Hannah Arendt Foto

„Es gibt keine gefährlichen Gedanken; Das Denken an sich, ist gefährlich.“

—  Hannah Arendt US-amerikanische Politologin und Philosophin deutscher Herkunft 1906 - 1975

William Shakespeare Foto

„Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, aber das Denken macht es so.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

William James Foto
Voltaire Foto

„Um zu sprechen, muss man denken, zumindest annäherungsweise.“

—  Voltaire, buch Micromégas

Micromégas, Kap. 6
Micromégas
Original: Original franz.: "Pour parler, il faut penser, ou à peu près;"

Allen Ginsberg Foto

Ähnliche Themen