„Nicht die Natur, nur der Mensch kennt Erbarmen, aber nicht oft läßt er es walten.“

Einfälle und Schlagsätze. In: Gesammelte Werke in 10 Bänden, Band 5: Kalendergeschichten, Gedichte und Aphorismen. 3. Auflage. Stuttgart: Cotta, 1897. S. 345.

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Ludwig Anzengruber Foto
Ludwig Anzengruber6
österreichischer Dramatiker, Erzähler und Lyriker 1839 - 1889

Ähnliche Zitate

Max Frisch Foto

„Katastrophen kennt allein der Mensch, sofern er sie überlebt; die Natur kennt keine Katastrophen.“

—  Max Frisch, buch Der Mensch erscheint im Holozän

Der Mensch erscheint im Holozän, Frankfurt am Main:Suhrkamp, 1979, S. 103

Wilhelm Busch Foto

„So blickt man klar, wie selten nur, // ins innre Walten der Natur.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908

2. Kapitel, S. 308
Maler Klecksel

„Die Natur ist groß. Sie erzeugt, aber kennt keine Kinder; sie vollendet, aber kennt keinen Besitz.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 9
Df-Dz

Henry Wadsworth Longfellow Foto
Houston Stewart Chamberlain Foto

„Fast alle Menschen sind von Natur »Heldenverehrer«; gegen diesen gesunden Instinkt läßt sich nichts Stichhaltiges einwenden.“

—  Houston Stewart Chamberlain englisch-deutscher Schriftsteller und Kulturphilosoph 1855 - 1927

Grundlagen des 19. Jahrhunderts. Allgemeine Einleitung, Anonyme Kräfte

Christoph Martin Wieland Foto

„Die Stimme der Natur läßt sich nicht überschreien.“

—  Christoph Martin Wieland deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber der Aufklärung 1733 - 1813

Idris und Zenide, Dritter Gesang, in: Sämmtliche Werke, Achter Band, Hrsg. J. G. Gruber, bey Georg Joachim Göschen, Leipzig 1824, S. 99 books.google https://books.google.de/books?id=VU07AAAAcAAJ&pg=PA99&dq=überschreien

Angela Merkel Foto

„Laßt uns doch mal über das Christentum wieder reden. Laßt uns das doch mal mit fröhlichem Herzen verkünden. Wie oft machen wir denn das?“

—  Angela Merkel deutsche Bundeskanzlerin 1954

im Oktober 2010 auf dem Deutschland-Tag der Jungen Union spiegel. de

Franz von Assisi Foto
Isolde Kurz Foto

„Zur Menschenkenntnis gehört nichts als ehrliche Selbstbeobachtung. Kennt man sich selbst, so kennt man alle Menschen, die guten wie die schlechten.“

—  Isolde Kurz deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin 1853 - 1944

Unter Menschen. In: Im Zeichen des Steinbocks, bei Georg Müller, München und Leipzig 1905, S. 223,

Franz Grillparzer Foto
Harrison Ford Foto
Francis Bacon Foto

„Die Natur ist oft verborgen; manchmal überwinden; selten ausgelöscht.“

—  Francis Bacon englischer Philosoph, Staatsmann und Naturwissenschaftler 1561 - 1626

Citát „Ein Zyniker ist ein Mensch, der von allem den Preis und von nichts den Wert kennt.“
Oscar Wilde Foto

„Ein Zyniker ist ein Mensch, der von allem den Preis und von nichts den Wert kennt.“

—  Oscar Wilde, Lady Windermeres Fächer

Lady Windermeres Fächer, 3. Akt / Lord Darlington
Original engl.: "[A cynic is] a man who knows the price of everything and the value of nothing."
Lady Windermeres Fächer - Lady Windermere's Fan (1892)

Hugo Von Hofmannsthal Foto

„Man muß der Natur darin nachstreben, daß sie keine Zwischenglieder, keine Nebensachen, kein Provisorium kennt, sondern jedes Ding als Hauptsache behandelt.“

—  Hugo Von Hofmannsthal österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker und Librettist 1874 - 1929

Buch der Freunde, S. 81 http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno-buch?aid=300&teil=0303&seite=00000081
Buch der Freunde (1922)

Iwan Sergejewitsch Turgenew Foto
François de La  Rochefoucauld Foto

„Oft lässt man die Liebe, um den Ehrgeiz zu leben, selten aber den Ehrgeiz um der Liebe willen.“

—  François de La Rochefoucauld französischer Schriftsteller 1613 - 1680

Reflexionen, Maxime 490
Original franz.: "On passe souvent de l'amour à l'ambition, mais on ne revient guère de l'ambition à l'amour."

Thomas von Aquin Foto

„Alle Menschen wollen von Natur aus wissen.“

—  Thomas von Aquin dominikanischer Philosoph und Theologe 1225 - 1274

Ferdinando Galiani Foto

„Die Natur schafft oft Vollkommenes, aber zwei Vollkommenheiten zu vereinigen, das ist ihr seltenes Meisterstück.“

—  Ferdinando Galiani italienischer Ökonom 1728 - 1787

Gedanken, Beobachtungen, Dialoge. Die französischen Moralisten

Siegbert Tarrasch Foto
Cícero Foto

„Oft ist der Mensch selbst sein größter Feind.“

—  Cícero römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph -106 - -43 v.Chr

Ähnliche Themen