„Hat ein Mensch die Freude geopfert, heiß ich es kein Leben mehr, er ist lebendig tot. Füll meinetwegen dein Haus mit Schätzen, leb im Herrscherprunk - Ich gebe nicht den Schatten eines Rauchs für alles, wenn des Herzens Freude fehlt.“

—  Sophokles, Antigone, 1165-1171 / Bote
 Sophokles Foto
Sophokles46
klassischer griechischer Dichter -496 - -406 v.Chr
Werbung

Ähnliche Zitate

Leo Tolstoi Foto
Honoré De Balzac Foto
Werbung
Franz Lehár Foto
Joseph von Eichendorff Foto
Friedrich Hebbel Foto

„Spielende Kinder sind lebendig gewordene Freuden.“

—  Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863
Tagebücher 3, 4901 (1851). S. 394.

„Die eigentliche Freude meines Lebens waren intensive Erwartungen.“

—  Heimito von Doderer österreichischer Schriftsteller 1896 - 1966
Tangenten. Tagebuch eines Schriftstellers 1940-1950, S.700

Khalil Gibran Foto
Omar Khayyam Foto
Werbung

„Die Freude zu leben wird aus der Natur geboren und muss im Geiste gerettet werden.“

—  Ferdinand Ebner österreichischer Philosoph (dialogisches Denken) 1882 - 1931
Schriften, Bd. 1

Friedrich Schiller Foto

„Des Lebens ungemischte Freude // ward keinem Irdischen zuteil.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Der Ring des Polykrates

Friedrich Nietzsche Foto
Cesare Pavese Foto
Werbung
John Green Foto
 Plutarch Foto
Taylor Caldwell Foto

„Eines der Kümmernisse des Lebens ist die Unbeständigkeit aller Freuden. Sollen wir uns deshalb heute des Vergnügens und der Freude berauben, nur weil sie uns morgen vielleicht entschwinden?“

—  Taylor Caldwell englische Schriftstellerin 1900 - 1985
Geliebter und berühmter Arzt; Quelle zum Beispiel folgende Ausgabe: Pabel-Moewig Verlag, 1987, ISBN 3701400156

„Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft.“

—  John Knittel Schweizer Schriftsteller 1891 - 1970
Kalenderspruch 2011 teNeues Verlag, Am Selder 37. 47906 Kempen.