„Die eigentliche Freude meines Lebens waren intensive Erwartungen.“

Tangenten. Tagebuch eines Schriftstellers 1940-1950, S.700

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Heimito von Doderer Foto
Heimito von Doderer13
österreichischer Schriftsteller 1896 - 1966

Ähnliche Zitate

Homér Foto
Khalil Gibran Foto
Robin Williams Foto
Gaius Julius Caesar Foto

„Es ist besser, ein für allemal zu sterben, als in dauernder Erwartung des Todes zu leben.“

—  Gaius Julius Caesar römischer Staatsmann, Feldherr und Autor -100 - -44 v.Chr

Quelle: 1000-zitate.de

Leo Tolstoi Foto
Wolfgang Güllich Foto

„Noch nie habe ich das Leben in seiner Schönheit so intensiv erfahren, wie an zwei Fingerspitzen frei über dem Abgrund hängend.“

—  Wolfgang Güllich deutscher Sportkletterer 1960 - 1992

zitiert in: Wochenblatt mit Amtsblatt Stadt Mannheim. Ausgabe Nr.21 vom 23.5.2013, S.1

Carlos Slim Helú Foto
Friedrich Nietzsche Foto

„Kunst ist die eigentliche Aufgabe des Lebens.“

—  Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900

Citát „Erwartung ist die Wurzel allen Kummers.“
William Shakespeare Foto

„Erwartung ist die Wurzel allen Kummers.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

Michel Houellebecq Foto
Rabindranath Tagore Foto
Marcel Reich-Ranicki Foto

„Lesen ist nicht nur die Erfüllung einer Erwartung, sondern auch Protest.“

—  Marcel Reich-Ranicki deutscher Literaturkritiker, Publizist 1920 - 2013

mdr, Figaro-Fragebogen, 17. Dezember 2004, mdr.de http://www.mdr.de/mdr-figaro/journal/859547.html

Joseph Roth Foto
Alfred Hitchcock Foto

„Es gibt keinen Schrecken im Knall, nur in der Erwartung dessen.“

—  Alfred Hitchcock britischer Filmregisseur und -produzent 1899 - 1980

Aristoteles Foto
Arthur Schopenhauer Foto

„Die Freude zu leben wird aus der Natur geboren und muß im Geiste gerettet werden.“

—  Ferdinand Ebner österreichischer Philosoph (dialogisches Denken) 1882 - 1931

30. Jänner 17, Tagebuch 1917, hrsg. v. Richard Hörmann und Matthias Flatscher, Hamburg u. a.: LIT-Verlag, 2011, Seite 47 https://books.google.de/books?id=8XzQK_JlMMQC&pg=PA47; Schriften Bd. 1, Kösel 1963, S. 46

Friedrich Schiller Foto

„Des Lebens ungemischte Freude // ward keinem Irdischen zuteil.“

—  Friedrich Schiller, Der Ring des Polykrates

Der Ring des Polykrates
Gedichte und Balladen, An die Freude (1785), Der Ring des Polykrates (1797)

Franz Lehár Foto
Cesare Pavese Foto

„Die einzige Freude auf der Welt ist das Anfangen. Es ist schön zu leben, weil leben anfangen ist, immer, in jedem Augenblick.“

—  Cesare Pavese italienischer Schriftsteller und Übersetzer 1908 - 1950

Das Handwerk des Lebens. Zitiert nach Heinrich Heine (Aachen, Verlag Dr. Rudolf Georgi, 1968, = Text + Kritik Nr. 18/19, Hg. Heinz Ludwig Arnold) S. 12 books.google https://books.google.de/books?id=GRPtAAAAMAAJ&q=anfangen
("L'unica gioia al mondo è cominciare. È bello vivere perché vivere è cominciare, sempre, ad ogni istante." - Il mestiere di vivere. Diario 1935-1950. p.58 books.google https://books.google.de/books?id=MqEqAQAAMAAJ&q=cominciare, 23 novembre [1937]
Zitate mit Quellenangabe

Ähnliche Themen