„Was ist ein Dichter? Ein unglücklicher Mensch, der heiße Schmerzen in seinem Herzen trägt, dessen Lippen aber so geartet sind, daß, während Seufzer und Geschrei ihnen entströmen, diese dem fremden Ohr wie schöne Musik ertönen..“

Entweder - Oder, 1. Teil zeno. org

zeno.org http://www.zeno.org/nid/20009194533 Original dän.: "Hvad er en Digter? Et ulykkeligt Menneske, der gjemmer dybe Qvaler i sit hjerte, men vis Læber ere dannede saaledes, at idet Sukket og Skriget strømme ud over dem, lyde de som en skjøn Musik."
Entweder - Oder

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 11. Januar 2022. Geschichte
Søren Kierkegaard Foto
Søren Kierkegaard39
dänischer Philosoph, Essayist, Theologe und religiöser Schr… 1813 - 1855

Ähnliche Zitate

Citát „Man trägt die Revolution nicht auf den Lippen um von ihr zu reden, sondern im Herzen um für sie zu sterben.“
Che Guevara Foto
James Fenimore Cooper Foto

„Mancher ist schon mit dem Ausdrucke des Heldenmutes auf seinen Lippen heimgegangen, während sein Herz schwer und trostlos war.“

—  James Fenimore Cooper, buch Der Pfadfinder

Der Pfadfinder, Kap. 28
Original engl.: "Many a man has died with an heroic expression on his lips, but with heaviness and distrust at his heart." - The Pathfinder. Paris 1840. p. 360,

Amintore Fanfani Foto

„Alle Musik wird geboren im Herzen der Menschen.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 73

Paul Klee Foto

„Die Musik über alles lieben, heißt unglücklich sein.“

—  Paul Klee deutscher Maler und Grafiker 1879 - 1940

Tagebücher 1898-1918. Hrsg. von Felix Klee. Köln: DuMont Schauberg, 1957. S. 71

Frida Kahlo Foto
Françoise Sagan Foto

„Ich zögere, diesem fremden Gefühl, dessen sanfter Schmerz mich bedrückt, seinen schönen und ernsten Namen zu geben: Traurigkeit.“

—  Françoise Sagan, buch Bonjour tristesse

Bonjour, tristesse. Berlin, 1955. ISBN 3-550-06766-6. Übersetzer: Helga Treichl. Erster Satz PT7 books.google https://books.google.de/books?id=rFtkCQAAQBAJ&pg=PT7
"Sur ce sentiment inconnu dont l'ennui, la douceur m'obsèdent, j'hésite àapposer le nom,le beau nom grave de tristesse." - PT5 books.google https://books.google.de/books?id=rlh-AwAAQBAJ&pg=PT5

Joseph von Eichendorff Foto

„Der Dichter ist das Herz der Welt.“

—  Joseph von Eichendorff bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik 1788 - 1857

Napoléon III. Foto

„Jeder Mensch trägt in sich eine Welt, die sich aus allem zusammensetzt, was er gesehen und geliebt hat, und in die er immer wieder zurückkehrt, selbst wenn er eine fremde Welt durchstreift.“

—  Napoléon III. französischer Staatspräsident, Kaiser der Franzosen 1808 - 1873

Napoleon III. in einem Brief vom 14. Dezember (auf See) an seine Mutter, aus: Joachim Kühn, Napoleon III, Ein Selbstbildnis in ungedruckten und zerstreuten Briefen, Napoleon-Museum Arenenberg 1993, ISBN 3-85809-086-7 A, S. 164

Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Novalis Foto

„Überhaupt können die Dichter nicht genug von den Musikern und Malern lernen.“

—  Novalis, buch Heinrich von Ofterdingen

Heinrich von Ofterdingen
Quelle: https://www.deutschestextarchiv.de/book/view/novalis_ofterdingen_1802/?p=265&hl=Mu%C5%BFikern

William Makepeace Thackeray Foto
Sophokles Foto

„Heiß wallt dein Herz bei schauerlichem Werk.“

—  Sophokles, Ajax

Antigone, 88 / Ismene
Original altgriech.: "θερμὴν ἐπὶ ψυχροῖσι καρδίαν ἔχεις."
Aias (455–450 v. Chr.), Antigone (442 v. Chr.)

Ricarda Huch Foto

„Das Leben ist ein beständiges Abschiednehmen. Jeden Abend nimmt man von einem Tage Abschied, oft mit einem Seufzer der Erleichterung, aber oft auch mit Schmerz.“

—  Ricarda Huch deutsche Schriftstellerin, Dichterin und Erzählerin 1864 - 1947

Schlussworte, 1. Deutscher Schriftstellerkongreß, in: Gesammelte Werke, Band 5, Kiepenheuer & Witsch, Köln 1966, S. 831, books.google.de https://books.google.de/books?id=Y_uyAAAAIAAJ&q=%22Das+Leben+ist+ein+best%C3%A4ndiges+Abschiednehmen.%22%22

Eckhart Tolle Foto
Prudentius Foto

„Sie trägt ihre verwelkten Falten zum Hochzeitslager und lernt als Jungvermählte, heiß zu werden in einem kalten Bett.“

—  Prudentius spätantiker christlicher römischer Dichter 348 - 413

Gegen Symmachus 2,1084f.

Wolfgang Amadeus Mozart Foto
Georg Büchner Foto
Chrétien de Troyes Foto

„Die Ohren sind Straße und Kanal, durch die die Stimme zum Herzen kommt.“

—  Chrétien de Troyes, buch Yvain ou Le Chevalier au lion

Yvain
franz.: "Les oreilles sont le chemin par lequel la voix s'en vient jusqu'au coeur."

André Kostolany Foto

„Was schon jeder weiß, macht mich nicht heiß.“

—  André Kostolany US-amerikanischer Finanzexperte, Journalist und Schriftsteller 1906 - 1999

Kostolanys Börsenseminar. Für Kapitalanleger und Spekulanten

Ähnliche Themen