„Am Ende ist ein Mensch alles müde, nur des Herzens Verlangen und der Seele Wanderung nicht.“

— Dschalal ad-Din al-Rumi, Zitiert von Llewellyn Vaughan-Lee in "Transformation des Herzens
Dschalal ad-Din al-Rumi Foto
Dschalal ad-Din al-Rumi14
islamischer Mystiker, Begründer des Mevlevi-Derwisch-Ordens 1207 - 1273
Werbung

Ähnliche Zitate

Citát „Am Ende geht einer doch immer dahin, wohin es ihn zieht.“
Antoine de Saint-Exupéry Foto

„Am Ende geht einer doch immer dahin, wohin es ihn zieht.“

— Antoine de Saint-Exupéry französischer Schriftsteller und Flieger 1900 - 1944

Vincent Van Gogh Foto
Werbung
Gerhard Uhlenbruck Foto

„Sufismus wird nicht erworben durch viel Beten und Fasten, sondern ist die Sicherheit des Herzens und die Großmut der Seele.“

—  Dschunaid persischer Mystiker 830 - 909
Zitiert von Annemarie Schimmel in "Mystische Dimensionen des Islam", Qualandar Verlag 1979, ISBN 978-3-92212-107-7, S. 14

François Lelord Foto

„Glück, das ist eine gute Wanderung inmitten schöner unbekannter Berge.“

— François Lelord französischer Psychiater und Schriftsteller 1953
Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück. München, 2004. Übersetzer: Ralf Pannowitsch. ISBN 3-492-04528-6

Annemarie Selinko Foto
Wolfram von Eschenbach Foto
Werbung
 Horaz Foto

„Denen, die vieles verlangen, mangelt es an vielem.“

—  Horaz römischer Dichter -65 - -8 v.Chr
Carmina 3,16,42f.

Rahel Varnhagen von Ense Foto

„... was ist am Ende der Mensch anders als eine Frage!“

— Rahel Varnhagen von Ense deutsche Schriftstellerin 1771 - 1833
An Adam von Müller in Leipzig, 15. Dezember 1820. In: Rahel: ein Buch des Andenkens für ihre Freunde, 3. Theil. Berlin: Duncker & Humblot, 1834. S. 30. Google Books

Oscar Wilde Foto
Werbung
 Konfuzius Foto

„Der sittliche Mensch liebt seine Seele, der gewöhnliche sein Eigentum.“

—  Konfuzius chinesischer Philosoph zur Zeit der Östlichen Zhou-Dynastie -550 - -478 v.Chr
4,16

Giacomo Leopardi Foto
Frank Wedekind Foto
Hildegard von Bingen Foto

„Der Mensch sollte alle seine Werke zunächst einmal in seinem Herzen erwägen, bevor er sie ausführt.“

— Hildegard von Bingen deutsche Mystikerin; Verfasserin theologischer und medizinischer Werke; Komponistin geistlicher Lieder 1098 - 1179
Welt und Mensch

Nächster