„Ich glaube, daß fast alle unsere Traurigkeiten Momente der Spannung sind, die wir als Lähmung empfinden, weil wir unsere befremdeten Gefühle nicht mehr leben hören. Weil wir mit dem Fremden, das bei uns eingetreten ist, allein sind, weil uns alles Vertraute und Gewohnte für einen Augenblick fortgenommen ist; weil wir mitten in einem Übergang stehen, wo wir nicht stehen bleiben können.“

—  Rainer Maria Rilke, Letters to a Young Poet
Rainer Maria Rilke Foto
Rainer Maria Rilke89
österreichischer Lyriker, Erzähler, Übersetzer und Romancier 1875 - 1926
Werbung

Ähnliche Zitate

Georg Wilhelm Friedrich Hegel Foto
Werbung
 Seneca d.J. Foto

„Nicht der Hunger unseres Leibes kommt uns teuer zu stehen, sondern der Ehrgeiz.“

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr
Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), VI, LX, 3

Kurt Tucholský Foto
Roberto Matta Foto
Henry David Thoreau Foto
Hendrik Conscience Foto

„Seht den Boden, worauf wir stehen – hier fielen unsere Väter! Wohlan, hier sei auch unser Grab!“

—  Hendrik Conscience belgischer Schriftsteller 1812 - 1883
Der Löwe von Flandern, Kapitel 9 S.135 / Jan Breydel, Zunftmeister der Fleischer

Werbung
Katherine Mansfield Foto
Charlie Chaplin Foto

„An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.“

—  Charlie Chaplin britischer Schauspieler und Filmregisseur 1889 - 1977

Sebastian Fitzek Foto
Jorge Luis Borges Foto

„Wir werden alle Augenblicke unseres Lebens wiedererlangen und sie kombinieren, wie es uns gefällt. Gott und unsere Freunde und Shakespeare werden unsere Mitarbeiter sein.“

—  Jorge Luis Borges argentinischer Schriftsteller 1899 - 1986
Die Zeit und J. W. Dunne, 1940, aus: Borges, Eine neue Widerlegung der Zeit, Frankfurt am Main 2003

Werbung
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust I, Vers 765 / Faust -> Zitat im Textumfeld

André Gide Foto

„Traurigkeit ist fast nichts anderes als eine Form von Müdigkeit.“

—  André Gide französischer Schriftsteller; Literaturnobelpreisträger 1947 1869 - 1951

Martin Luther Foto

„Hier stehe Ich. Ich kann nicht anders.“

—  Martin Luther Reformator, Theologe, Bibelübersetzer 1483 - 1546

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Folgend