„Liebe kann und ist oft so furchterregend wie der Tod, verbirgt jedoch die Wahrheit unter den Wellen des Begehrens und Begeisterungs.“

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Zygmunt Bauman Foto
Zygmunt Bauman70
britisch-polnischer Soziologe und Philosoph 1925 - 2017

Ähnliche Zitate

Georges Braque Foto

„Ich begehre die Liebe, wie man Schlaf begehrt.“

—  Georges Braque französischer Maler 1882 - 1963

Aufzeichnungen (Vom Geheimnis der Kunst)

Henry Ford Foto

„Lügen schmerzen, die Wahrheit jedoch bewegt uns.“

—  Cody McFadyen, buch The Darker Side

The Darker Side

Alphonse De Lamartine Foto

„Die Utopien sind oft nur vorzeitige Wahrheiten.“

—  Alphonse De Lamartine französischer Dichter, Schriftsteller und Politiker 1790 - 1869

Geschichte der Girondisten

Khalil Gibran Foto

„Gestern gehorchten wir noch Königen und verneigten unsere Häupter vor Imperatoren. Heute jedoch verneigen wir uns nur noch vor der Wahrheit, folgen nur der Schönheit und gehorchen nur der Liebe.“

—  Khalil Gibran libanesischer Künstler und Dichter 1883 - 1931

The Vision - Chapter: Children of Gods, Scions of Apes; dieses Zitat wird John Milton fälschlich zugeschrieben
Original engl.: "Yesterday we obeyed kings and bent our necks before emperors. But today we kneel only to the truth, follow only beauty, and obey only love."

Thomas Carlyle Foto

„Das, was wir den Tod nennen, ist in Wahrheit der Anfang des Lebens.“

—  Thomas Carlyle, buch Characteristics

Original engl.: "... and Death, what mortals call Death, properly the beginning of Life." - Critical and miscellaneous essays. A new edition. Vol. 5. Boston 1855, S. 301 (aus "Characteristics", Edinburgh Review 1831)

Johannes von Tepl Foto

„Der Tod: Der Lust folgt Unlust, Abscheu dem Begehren. // Das ist des Lebens Lauf und Ende. Willst du // Vor Klugheit gackern, lerne das begreifen.“

—  Johannes von Tepl, buch Der Ackermann aus Böhmen

"Der Ackermann aus Böhmen", 1400, nach der Übertragung von E.G. Kolbenheyer, Prag 1943, S. 53

Anselm Feuerbach Foto

„Es gibt wenige Frauen, welche fähig sind, den Mann um des Genius willen zu lieben. Es ist die Person und der Erfolg, was sie begehren.“

—  Anselm Feuerbach deutscher Maler 1829 - 1880

Frauen. In: Ein Vermächtnis, Hrsg. Henriette Feuerbach, Kurt Wolff Verlag, München 1920, S. 263,

Ludwig Feuerbach Foto

„Wo keine Liebe ist, ist auch keine Wahrheit.“

—  Ludwig Feuerbach deutscher Philosoph 1804 - 1872

Philosophische Kritiken und Grundsätze
Sonstige

Horaz Foto

„Kürze begehr ich, // Und ich verirr in das Dunkel.“

—  Horaz römischer Dichter -65 - -8 v.Chr

Ars poetica 25f
Original lat.: "Brevis esse laboro, // Obscurus fio."

Jiddu Krishnamurti Foto
Arthur Schopenhauer Foto
Fritz Reuter Foto

„Sie hat im Leben Liebe gesäet, // Sie soll im Tode Liebe ernten.“

—  Fritz Reuter plattdeutscher Schriftsteller 1810 - 1874

Grabschrift für seine Frau

Oscar Wilde Foto

„Oft wird gesagt, Gewalt sei kein Argument. Das hängt jedoch ganz davon ab, was man beweisen will.“

—  Oscar Wilde, buch Der Sozialismus und die Seele des Menschen

Der Sozialismus und die Seele des Menschen
Original engl.: "It is often said that force is no argument. That, however, entirely depends on what one wants to prove."
Die Seele des Menschen im Sozialismus - The Soul of Man Under Socialism

Ovid Foto

„Wir streben immer zum Verbotenen und begehren das, was uns versagt wird.“

—  Ovid römischer Dichter -43 - 17 v.Chr

Amores III, 4:17
Original lat.: "Nitimur in vetitum semper cupimusque negata."

Charles Manson Foto

„Der Tod ist die höchste Form der Liebe.“

—  Charles Manson amerikanischer Krimineller 1934 - 2017

Khalil Gibran Foto

„Liebe verändert alles, genau wie der Tod.“

—  Khalil Gibran libanesischer Künstler und Dichter 1883 - 1931

Ferdinand de Saussure Foto

„Es es ist oft leichter, eine Wahrheit zu entdecken, als ihr den gehörigen Platz anzuweisen.“

—  Ferdinand de Saussure, buch Cours de linguistique générale

Grundfragen der allgemeinen Sprachwissenschaft, Walter de Gruyter & Co, Berlin 1967, S. 79
"il est souvent plus aisé de découvrir une vérité que de lui assigner la place qui lui revient."

Jacques Lacan Foto

Ähnliche Themen