„Eine Frau verwelkt, wenn sie nur mit Tränen bewässert wird.“

Andrzej Majewski Foto
Andrzej Majewski9
polnischer Aphoristiker, Schriftsteller, Publizist, Feuil... 1966
Werbung

Ähnliche Zitate

Henry De Montherlant Foto
Jack Kerouac Foto

„Alles endet mit Tränen.“

—  Jack Kerouac US-amerikanischer Schriftsteller und Beatnik 1922 - 1969

Werbung
Bob Geldof Foto

„Bitte keine Tränen - die ändern verflucht gar nichts.“

—  Bob Geldof irischer Musiker 1951
über den Hunger in Afrika und das Live Aid Konzert 1985, britisches Magazin »Smash Hits« vom 1. Januar 1986; Übersetzung: Toledo

 Juvenal Foto

„Daher Zorn und Tränen.“

—  Juvenal römischer Satirendichter 58 - 140
Satiren I, 168

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Perlen bedeuten Tränen.“

—  Gotthold Ephraim Lessing deutscher Dichter der Aufklärung 1729 - 1781
Emilia Galotti, II, 7 / Emilia. Berlin: Voß, 1772, S. 54

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Die Träne quillt, die Erde hat mich wieder.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust I, Vers 784 / Faust

Winston Churchill Foto

„Ich habe nichts anzubieten außer Blut, Mühsal, Tränen und Schweiß!“

—  Winston Churchill britischer Staatsmann des 20. Jahrhunderts 1874 - 1965
Vor dem britischen Unterhaus am 13. Mai 1940, historyplace. com

Friedrich Schiller Foto

„Wenn die Küsse deines Majors heißer brennen als die Tränen deines Vaters — stirb!“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Kabale und Liebe V,1 / Miller

Werbung
 Torch Foto

„Ich hab die Zukunft gesehen, ich konnte nichts genau erkennen, alles verschwommen vor lauter Tränen“

—  Torch deutscher Rapper 1971
"Morgen", Album "Blauer Samt", V2, 25. September 2000

Tania Blixen Foto

„Salzwasser heilt alles - Schweiß, Tränen oder das Meer.“

—  Tania Blixen dänische Schriftstellerin 1885 - 1962
Reader's Digest, April 1964

Werbung
Friedrich Schiller Foto

„Wer Tränen ernten will, muß Liebe säen.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Wilhelm Tell V,1 / Melchthal

 Vergil Foto

„Stets launenhaft und wankelmütig ist die Frau.“

—  Vergil römische Dichter -70 - -19 v.Chr
Aeneis IV, 569f / Merkur

Auguste Rodin Foto

„Die Frau ist der wahre Gral.“

—  Auguste Rodin französischer Bildhauer und Zeichner 1840 - 1917
Die Kathedralen Frankreichs. 1917. S. 38 books. google

Stan Lee Foto
Folgend