„Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! //... // Tut das Unnütze, singt die Lieder, die man aus eurem Mund nicht erwartet! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt!“

—  Günter Eich, Träume. Vier Spiele. Suhrkamp Verlag, Copyright 1953, 11.-15. Tausend 1960, S. 190
Günter Eich9
deutscher Hörspielautor und Lyriker 1907 - 1972
Werbung

Ähnliche Zitate

Friedrich Schiller Foto

„Seid umschlungen, Millionen! // Diesen Kuss der ganzen Welt.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
An die Freude

Donatien Alphonse François de Sade Foto

„Was seid ihr und was sind wir!“

—  Donatien Alphonse François de Sade französischer Adliger und Autor 1740 - 1814
Rede des Herzogs

Werbung
Tayyip Erdoğan Foto

„Man nennt euch Gastarbeiter, Ausländer oder Deutschtürken. Aber egal, wie euch alle nennen: Ihr seid meine Staatsbürger, ihr seid meine Leute, ihr seid meine Freunde, ihr seid meine Geschwister!“

—  Tayyip Erdoğan türkischer Politiker, Ministerpräsident der Türkei 1954
Rede am 27. Februar 2011 vor 11.000 Türkeistämmigen in Düsseldorf, zit. bei: spiegel. de

Joseph von Eichendorff Foto
Wolfram von Eschenbach Foto
Max Frisch Foto

„Wieso seid ihr stärker als die Wahrheit“

—  Max Frisch Schweizer Architekt und Schriftsteller 1911 - 1991
Andorra

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Wenn Euer Gewissen rein ist, so seid Ihr frei.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Götz von Berlichingen, Erster Akt - Jagsthausen. Götzens Burg / Götz

Karl Liebknecht Foto
Werbung
Christopher Moore Foto

„Edle Herren, seid so freundlich und verpisst Euch.“

—  Christopher Moore US-amerikanischer Roman-Schriftsteller 1957
The Serpent of Venice

Gottfried Keller Foto

„Im Notfall bindet der Bauer den Schuh mit Seide.“

—  Gottfried Keller Schweizer Schriftsteller und Dichter 1819 - 1890
Der grüne Heinrich, http://www.zeno.org/nid/20005145627

Giuseppe Mazzini Foto

„Eure ersten wichtigsten Pflichten sind der Menschheit gegenüber. Ihr seid Menschen, ehe ihr Staatsbürger oder Väter seid.“

—  Giuseppe Mazzini italienischer Jurist, Demokrat und Freiheitskämpfer im Rahmen des Risorgimento 1805 - 1872
Über die Pflichten des Menschen

Heinrich Von Kleist Foto

„Torheit, du regierst die Welt, und dein Sitz ist ein schöner weiblicher Mund!“

—  Heinrich Von Kleist Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist 1777 - 1811
Michael Kohlhaas

Werbung
Mellin de Saint-Gelais Foto

„So seid immer eingedenk, dass die Zeit die Schönheit beendet.“

—  Mellin de Saint-Gelais Dichter der französischen Renaissance 1491 - 1558
Oeuvres poétiques

Ferdinando Galiani Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Hermann von Keyserling Foto
Folgend