„Echte, berufene, geborene Lehrer sind fast so selten wie Helden und Heilige.“

— Erich Kästner, Als ich ein kleiner Junge war
Erich Kästner Foto
Erich Kästner33
deutscher Schriftsteller 1899 - 1974
Werbung

Ähnliche Zitate

Romain Rolland Foto
Hugo Ball Foto

„Wer gegen die heutige Tyrannei protestiert wie Luther vor 400 Jahren als Mönch protestierte, hat das Recht, sich auf ihn zu berufen. Auch soll den Evangelischen nicht ihr Heiliger genommen werden, obgleich dieser Heilige von Heiligen nichts wissen wollte.“

— Hugo Ball deutscher Autor und Mitbegründer der Zürcher Dada-Bewegung 1886 - 1927
Zur Kritik der deutschen Intelligenz (1919), Erstes Kapitel (3) http://gutenberg.spiegel.de/buch/4683/4

Werbung
Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Was ist ein Held ohne Menschenliebe!“

— Gotthold Ephraim Lessing deutscher Dichter der Aufklärung 1729 - 1781
Philotas

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Was ist ein Held ohne Menschenliebe?“

— Gotthold Ephraim Lessing deutscher Dichter der Aufklärung 1729 - 1781

Jakob Bosshart Foto

„An einem Helden ist alles verzeihlich, nur nicht die Schwächen.“

— Jakob Bosshart Schweizer Schriftsteller 1862 - 1924
Bausteine zu Leben und Zeit

Nicolas Boileau Foto
Bertolt Brecht Foto

„Unglücklich das Land, das Helden nötig hat“

— Bertolt Brecht Deutscher Dramatiker und Lyriker 1898 - 1956

Oscar Wilde Foto

„Früher haben wir unsere Helden kanonisiert, heute werden sie vulgarisiert.“

— Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Der Kritiker als Künstler, Szene 1 / Gilbert

Werbung
Henry David Thoreau Foto

„Wer einen Beruf ergreift, ist verloren.“

— Henry David Thoreau US-amerikanischer Schriftsteller und Philosoph (1817-1862) 1817 - 1862
Walden

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Was ist ein Held ohne Menschenliebe.“

— Gotthold Ephraim Lessing deutscher Dichter der Aufklärung 1729 - 1781
Philotas, 7 / Aridäus

Werbung

„Kommunikationswissenschaft - die Lehre von den Missverständnissen.“

— Markus M. Ronner Schweizer Theologe, Publizist und Journalist 1938
Treffende Pointen zu Geld und Geist

Jerome David Salinger Foto

„Man kann einen Lehrer nicht davon abbringen, wenn er irgendetwas vorhat. Er tut es einfach doch.“

— Jerome David Salinger US-amerikanischer Schriftsteller 1919 - 2010
"Der Fänger im Roggen". Deutsch von Heinrich Böll. Kiepenheuer und Witsch Köln 1962, Kapitel 2.

Jesse Owens Foto

„Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles.“

— Jesse Owens US-amerikanischer Leichtathlet afroamerikanischer Abstammung 1913 - 1980

Alfred Kerr Foto

„Kritiker zu sein ist ein dummer Beruf, wenn man nichts ist, was darüber hinausgeht.“

— Alfred Kerr deutscher Schriftsteller, Theaterkritiker und Journalist 1867 - 1948
Die Welt im Drama. Aus: Gesammelte Schriften. 1. Reihe. Berlin: Fischer, 1917. S. 12. Google Books-USA*

Nächster