„Du kannst nicht tiefer fallen als in Gottes Hand“

—  Unbekannter Autor

Bearbeitet von Jo Dantes. Letzte Aktualisierung 24. November 2021. Geschichte

Ähnliche Zitate

Citát „Ob du denkst, du kannst es oder du kannst es nicht – in beiden Fällen hast du Recht.“
Henry Ford Foto
James Thurber Foto

„Du kannst genauso auf die Nase fallen, wie du dich zuweit zurücklehnen kannst.“

—  James Thurber US-amerikanischer Schriftsteller und Zeichner 1894 - 1961

"The Bear Who Let It Alone", The New Yorker (29. April 1939); Fables for Our Time & Famous Poems Illustrated (1940)
Original engl.: "You might as well fall flat on your face as lean over too far backward."

Friedrich Hölderlin Foto

„Man kann auch in die Höhe fallen, so wie in die Tiefe.“

—  Friedrich Hölderlin deutscher Lyriker 1770 - 1843

Aphorismen, in J. Ch. F. Hölderlin, Theoretische Schriften, Meiner, 1998,

Henry Louis Mencken Foto
Chuck Palahniuk Foto
Deepak Chopra Foto
Arthur Conan Doyle Foto
Friedrich Rückert Foto

„Wer beide Hände voll hat und noch mehr will fassen, // Wird das auch, was er hat in Händen, fallen lassen.“

—  Friedrich Rückert deutscher Dichter, Übersetzer und Orientalist 1788 - 1866

Die Weisheit des Brahmanen, XVI. Buch, II, Nr. 3. 5. Auflage. Leipzig: Hirzel, 1863. S. 563.
Die Weisheit des Brahmanen

Franz von Assisi Foto
Friedrich Schiller Foto

„Hinter den großen Höhen folgt auch der tiefe, der donnernde Fall.“

—  Friedrich Schiller, Die Braut von Messina

Die Braut von Messina / Chor (1803)

https://books.google.de/books?hl=de&id=zQI7AAAAcAAJ&pg=PA17&dq=%22donnernde%20Fall%22 S. 17
Die Braut von Messina (1803)

Eva Herman Foto

„Es wird in vielen Fällen eine Zeit des schmerzvollen Nachdenkens und der tiefen Reue werden.“

—  Eva Herman deutsche Autorin und Fernsehmoderatorin 1958

Cicero Magazin, Mai 2006; über den Lebensabend kinderloser Karrierefrauen,
Die Emanzipation - ein Irrtum?

Chuck Palahniuk Foto
Walter Flex Foto

„Man sollte immer nur um Kraft beten. Der Mensch soll nach Gottes Hand greifen, nicht nach Pfennigen in seiner Hand.“

—  Walter Flex deutscher Dichter 1887 - 1917

Der Wanderer zwischen beiden Welten
"Der Wanderer zwischen beiden Welten" (1916)

Martin Luther King Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Gottes ist der Orient! // Gottes ist der Occident! Nord- und südliches Gelände // Ruht im Frieden seiner Hände!“

—  Johann Wolfgang von Goethe, buch West-östlicher Divan

West-östlicher Divan, Moganni Nameh: Buch des Sängers – Talismane
Gedichte, West-östlicher Divan (1819/1827)

Martin Luther King Foto
Nikos Kazantzakis Foto
Wilhelm Busch Foto

„Gott zieht nur an der Hand, der einen, der Teufel zieht an beiden Beinen.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908

Ähnliche Themen