„Ein geliebter Schmerz springt höher.“

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 9. April 2021. Geschichte
Emily Dickinson Foto
Emily Dickinson81
amerikanische Dichterin 1830 - 1886

Ähnliche Zitate

Gotthilf Heinrich von Schubert Foto

„Es ist aber oft der höchste Schmerz eine Bildung neuer, höherer Organe, wenn die alten dem neu erwachten höheren Streben. nicht mehr Genüge leisten.“

—  Gotthilf Heinrich von Schubert deutscher Arzt und Naturforscher 1780 - 1860

Ahndungen einer allgemeinen Geschichte des Lebens. 1. Theil. Leipzig: Reclam, 1806. S. 231.

Wilhelm Raabe Foto
Wilhelm Raabe Foto

„Wenn längere Zeit nach dem Tode eines geliebten Wesens einen der alte Schmerz überkommt, so überlege man, was der Tote versäumt habe, während man selbst und die andern weiterlebten.“

—  Wilhelm Raabe deutscher Prosaautor 1831 - 1910

Gedanken und Einfälle books.google https://books.google.de/books?id=GXbPAAAAMAAJ&q=weiterlebten

Eleanor Roosevelt Foto
William Faulkner Foto
Robert Lembke Foto

„Geliebt zu werden kann eine Strafe sein. Nicht wissen, ob man geliebt wird, ist Folter.“

—  Robert Lembke deutscher Journalist und Fernsehmoderator 1913 - 1989

Duden Zitate und Aussprüche, Duden Verlag 1996, ISBN 9783411041213, Seite 670.

Paulo Coelho Foto
Martin Luther Foto

„Darum nämlich, weil sie geliebt werden, sind die Sünder »schön«, nicht aber werden sie geliebt, weil sie »schön« sind.“

—  Martin Luther Reformator, Theologe, Bibelübersetzer 1483 - 1546

Heidelberger Disputation, 1518
Andere

Ernest Hemingway Foto
Mildred Harnack Foto

„Und ich habe Deutschland so geliebt.“

—  Mildred Harnack amerikanisch-deutsche Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin und Widerstandskämpferin 1902 - 1943

Letzte Worte, 16. Februar 1943; als Widerstandskämpferin hingerichtet

Ralph Waldo Emerson Foto

„Liebe, und du wirst geliebt werden.“

—  Ralph Waldo Emerson US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller 1803 - 1882

Ulrich Zwingli Foto

„Alle Menschen sind geschaffen zu hohem Tun, nicht alle zu hohem Wissen.“

—  Ulrich Zwingli Gründer der reformierten Kirche 1484 - 1531

Originaltext: "Alle Menschen sind geschaffen zuo hohem Tuon, nit alle zuo hohem Wüssen.", zitiert nach dem Wortlaut im Treppenhaus der Sekundarschule Wildhaus Alt-St. Johann Tagblatt 5. Juni 2007 http://www.tagblatt.ch/altdaten/tagblatt-alt/tagblattheute/tt/tt-ag/art835,61374
Zugeschrieben

Friedrich Nietzsche Foto
Friedrich Hebbel Foto

„Die Edelsten leiden den meisten Schmerz. Auch der Schmerz wählt den besten Boden.“

—  Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863

Tagebücher 2, 2082 (1840). S. 58.
Tagebücher

Friedrich Von Bodenstedt Foto

„Auch der Schmerz will seinen Ausdruck haben, // Und der Mann, vom Schmerze überwältigt, // Braucht sich seiner Thränen nicht zu schämen.“

—  Friedrich Von Bodenstedt deutscher Schriftsteller 1819 - 1892

Ada, die Lesghierin, 53. Gesang: Die Rathschläge des Derwisch. Berlin: Decker, 1853. S. 225.
Sonstige

Tom Waits Foto

„Alles, was du geliebt hast, ist alles, was du besitzt.“

—  Tom Waits US-amerikanischer Sänger und Schauspieler 1949

Franz Joseph I. von Österreich Foto

„Sie wissen nicht, wie ich diese Frau geliebt habe.“

—  Franz Joseph I. von Österreich Kaiser von Österreich und König von Ungarn 1830 - 1916

zu seinem Adjutanten Graf Paar über die verstorbene Elisabeth. Hanna Domandl: Kulturgeschichte Österreichs: von den Anfängen bis 1938, Österreichischer Bundesverlag, Wien 1992, S. 390
Zugeschrieben

Rita Hayworth Foto

„Alles, was ich wollte, war das, was jeder will, Sie wissen schon, geliebt zu werden.“

—  Rita Hayworth US-amerikanische Schauspielerin 1918 - 1987

Original englisch: "All I wanted was just what everybody else wants, you know, to be loved." - in: Caren Roberts-Frenzel: Rita Hayworth: A Photographic Retrospective. Abrams, New York 2001

Jacques Lacan Foto

„Liebe will im Grunde geliebt werden.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

Franz Grillparzer Foto

„Für das Geliebte leiden ist so süß.“

—  Franz Grillparzer österreichischer Dramatiker 1791 - 1872

Sappho IV, 2 (Sappho). Wien: Wallishausser, 1819. S. 75 http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno-buch?apm=0&aid=241&teil=0303&seite=00000075&zoom=2
Stücke

Ähnliche Themen