„Der Hund vergißt den einzigen Bissen nicht, / und wirfst du ihm auch hundert Steine nach. / Im Menschen, den du jahrelang gepflegt, / wird durch ein Nichts Verrat und Feindschaft wach.“

—  Saadí
 Saadí Foto
Saadí20
persischer Dichter und Mystiker 1184 - 1291
Werbung

Ähnliche Zitate

Friedrich Nietzsche Foto
Carlos Ruiz Zafón Foto
Werbung
Ricarda Huch Foto

„Liebe ist das einzige, was wächst, indem wir es verschwenden.“

—  Ricarda Huch deutsche Schriftstellerin, Dichterin und Erzählerin 1864 - 1947
Gesammelte Werke, Band 7: Schriften zur Religion und Weltanschauun, Hrsg. Wilhelm Emrich, Kiepenheuer & Witsch, Köln 1966, S. 580, books.google.de https://books.google.de/books?&id=FwezAAAAIAAJ&q=%22Liebe+ist+das+einzige%22

Nicolás Gómez Dávila Foto

„Der Moderne ist der Mensch, der vergisst, was der Mensch vom Menschen weiß.“

—  Nicolás Gómez Dávila kolumbianischer Philosoph 1913 - 1994
Auf verlorenem Posten. Neue Scholien zu einem inbegriffenen Text, S.49, Wien: Karolinger, 1992, ISBN 3-85418-053-5

Richard III. von England Foto

„Verrat! Verrat!“

—  Richard III. von England König von England (1483–1485) 1452 - 1485
Letzte Worte, nachdem Teile seiner Truppen zum Feinde übergelaufen waren)

Friedrich Hebbel Foto
Marilyn Monroe Foto
Nikos Kazantzakis Foto
Friedrich Hebbel Foto
Victor Hugo Foto
Karl Kraus Foto
Arthur Schopenhauer Foto
Gaius Julius Caesar Foto
Friedrich Schiller Foto

„Es wächst der Mensch mit seinen größern Zwecken.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Wallensteins Lager, Prolog

Josef Stalin Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“