„Willst du dich in Abhängigkeit von Menschen begeben, die du verachtest?“

Jean Jacques Rousseau Foto
Jean Jacques Rousseau82
französischsprachiger Schriftsteller 1712 - 1778
Werbung

Ähnliche Zitate

Jean Cocteau Foto

„Verachte den Menschen, der Beifall sucht, und verachte den Menschen, der ausgepfiffen werden will.“

—  Jean Cocteau französischer Schriftsteller, Regisseur, Maler und Choreograf 1889 - 1963
Hahn und Harlekin (1918); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.285

Henry David Thoreau Foto
Werbung
William Shakespeare Foto

„Abhängigkeit ist heiser, wagt nicht laut zu reden.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

 Molière Foto

„Abhängigkeit ist das Los der Frauen; Macht ist, wo die Bärte sind.“

—  Molière französischer Schauspieler, Theaterdirektor und Dramatiker 1622 - 1673
Die Schule der Frauen, III, 2 / Arnolphe

Noam Chomsky Foto
Otto Erich Hartleben Foto

„Lernet verachten // die Meute der Menschen! // Rein, für die Menschheit // schlage das Herz!“

—  Otto Erich Hartleben deutscher Schriftsteller 1864 - 1905
Gottesdienst, in: Meine Verse. Berlin 1905, S. 191

Simone de Beauvoir Foto

„Die Abhängigkeit der Frau war in den besitzenden Klassen immer am ausgeprägtesten.“

—  Simone de Beauvoir französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin des 20. Jahrhunderts 1908 - 1986
Das andere Geschlecht

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Erich Fromm Foto
Martin Kessel Foto
Friedrich Schiller Foto

„Den Menschen macht sein Wille groß und klein, und weil ich meinem treu bin, muss er sterben.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Wallensteins Tod IV, 8 / Buttler

Mark Twain Foto
Connie Palmen Foto
Marilyn Monroe Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“