„Wenn eine Frau zu Hause bei den Kindern bleibt, ist sie ein unemanzipiertes Muttchen, geht sie schnell wieder in den Beruf, ist sie eine herzlose Karrieristin.“

—  Harald Martenstein, Die Zeit, Nr. 19/2006 vom 4. Mai 2006, S. 65
Harald Martenstein Foto
Harald Martenstein3
deutscher Journalist und Schriftsteller 1953
Werbung

Ähnliche Zitate

Citát „Wer stets zu Haus bleibt, hat nur Verstand fürs Haus.“
William Shakespeare Foto

„Wer stets zu Haus bleibt, hat nur Verstand fürs Haus.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

Werbung
Honoré De Balzac Foto
Citát „Das Herz bleibt ein Kind.“
Theodor Fontane Foto

„Das Herz bleibt ein Kind.“

—  Theodor Fontane Deutscher Schriftsteller 1819 - 1898
Die wendische Spree. Aus: Werke. hg. von Edgar Groß, Kurt Schreinert, Rainer Bachmann, Charlotte Jolles, Jutta Neuendorff-Fürstenau. München: Nymphenburger Verlagshandlung, 1959-1975. Band 12. Seite 59

Rolf Hochhuth Foto
Reinhold Messner Foto
Ernest Hemingway Foto
 Xenophon Foto
Wolfram Siebeck Foto
Swetlana Geier Foto

„Gewalt ist schnell und plötzlich, Leben geht allmählich.“

—  Swetlana Geier russische Literaturübersetzerin 1923 - 2010
DER SPIEGEL NR. 17/2010, S. 139.

 Claudian Foto

„Die Dankbarkeit gegenüber den Vätern geht auf das Kind über.“

—  Claudian spätantiker Dichter 370 - 404
De consulatu Stilichonis II, 51

Wiglaf Droste Foto
Honoré De Balzac Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“