„Das Glück in dieser Welt besteht darin, nicht unglücklich zu sein. Man beachtet es nicht mit zwanzig Jahren, man weiß es mit sechzig.“

Das grüne Heft

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Théodore Jouffroy Foto
Théodore Jouffroy23
Publizist und Philosoph 1796 - 1842

Ähnliche Zitate

Simone de Beauvoir Foto

„Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch wie kein anderer zu sein.“

—  Simone de Beauvoir französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin des 20. Jahrhunderts 1908 - 1986

Albert Schweitzer Foto
George Bernard Shaw Foto
Baltasar Gracián Y Morales Foto

„Mit zwanzig Jahren // ist der Mensch ein Pfau, // mit dreißig ein Löwe, // mit vierzig ein Kamel, // mit fünfzig eine Schlange, // mit sechzig ein Hund, // mit siebzig ein Affe, // mit achtzig - nichts.“

—  Baltasar Gracián Y Morales spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit 1601 - 1658

Handorakel und Kunst der Weltklugheit, 276
Original span.: "A los veinte años será Pabón; a los treinta, León; a los quarenta, Camello; a los cinqüenta, Serpiente; a los sesenta, Perro; a los setenta, Mona; y a los ochenta, nada."
Handorakel und Kunst der Weltklugheit

Jules De Goncourt Foto

„Die ganze Kunst zu gefallen, besteht darin, nie von sich selbst zu reden, und die anderen von sich selbst reden zu machen. Jeder weiß das, und alle Welt vergisst es.“

—  Jules De Goncourt französischer Schriftsteller 1830 - 1870

Idées et sensations, 1866, mit Edmond de Goncourt

Edmond de Goncourt Foto

„Die ganze Kunst zu gefallen, besteht darin, nie von sich selbst zu reden, und die anderen von sich selbst reden zu machen. Jeder weiß das, und alle Welt vergisst es.“

—  Edmond de Goncourt französischer Schriftsteller 1822 - 1896

Idées et sensations, 1866, mit Jules de Goncourt

Robert Anson Heinlein Foto

„Glück besteht darin, genügend Schlaf zu bekommen. Nur das, nichts mehr.“

—  Robert Anson Heinlein US-amerikanischer Science-Fiction-Schriftsteller 1907 - 1988

Jack Kerouac Foto
Ralph Waldo Emerson Foto
Thomas von Aquin Foto
Kurt Tucholský Foto

„Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen.“

—  Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935

"Schnipsel", in: "Die Weltbühne", 8. März 1932, S. 377
Schnipsel

Albert Camus Foto
Helen Rowland Foto
Theodor Fontane Foto

„Das Glück besteht darin, daß man da steht, wo man seiner Natur nach hingehört; selbst die Tugend- und Moralfrage verblaßt daneben.“

—  Theodor Fontane Deutscher Schriftsteller 1819 - 1898

Brief an Gustav Karpeles, 3. April 1879; Quelle: C. Grawe: "Fontane zum Vergnügen", 1994, S. 58, ISBN 978-3-15-009317-7
Briefe

Carl Hilty Foto

„Das Glück des Lebens besteht nicht sowohl darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden.“

—  Carl Hilty Schweizer Staatsrechtler 1833 - 1909

Für schlaflose Nächte, 9. Februar, J. C. Hinrichs/Huber, Leipzig/Frauenfeld 1903, S. 71, books.google.de https://books.google.de/books?hl=de&id=mI1UAAAAYAAJ&q=%22Das%20Gl%C3%BCck%20des%20Lebens%20besteht%20nicht%20sowohl%20darin%2C%20wenig%20oder%20keine%20Schwierigkeiten%20zu%20haben%2C%20sondern%20sie%20alle%20siegreich%20und%20glorreich%20zu%20%C3%BCberwinden.%22

Ernest Hemingway Foto
Citát „Eine Mutter braucht zwanzig Jahre, um aus ihrem Jungen einen Mann zu machen, und eine andere Frau macht aus ihm in zwanzig Minuten einen Narren.“
Robert Lee Frost Foto
Herbert Von Karajan Foto
Johann Gottfried Seume Foto

„Über einen Regenten muß man kein Urteil haben, als bis er zwanzig Jahre regiert hat.“

—  Johann Gottfried Seume deutscher Schriftsteller und Dichter 1763 - 1810

Prosaschriften. Mit einer Einleitung von Werner Kraft, Köln: Melzer, 1962. Apokryphen. S. 1308

William Faulkner Foto

Ähnliche Themen