„Jede Taufe ist ein kleiner Exorzismus. Der Teufel wird ausgetrieben.“

—  Janosch, Zu seiner Zeichnung "Taufe", in: "Menschen bei Maischberger" zum Thema "Angriff der Gottlosen: Vergiftet die Religion die Welt?", ARD, 13. November 2007
 Janosch Foto
Janosch7
deutscher Kinderbuchautor, Zeichner und Schriftsteller 1931
Werbung

Ähnliche Zitate

Karl Kraus Foto

„Pfui Teufel!“

—  Karl Kraus österreichischer Schriftsteller 1874 - 1936
Letzte Worte, 12. Juni 1936

Martin Luther Foto
Werbung
Thomas von Aquin Foto

„Die Taufe ist der Anbeginn des geistlichen Lebens und das Tor zu den Sakramenten.“

—  Thomas von Aquin dominikanischer Philosoph und Theologe 1225 - 1274
Summa theologica, III, q. 73, art. 3

Rudolf Alexander Schröder Foto

„Wer nicht sündigen will, will auch nicht erlöst werden. Der vollkommen Heilige würde des Teufels sein.“

—  Rudolf Alexander Schröder deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Dichter sowie Architekt und Maler 1878 - 1962
Gedanken zur Religion

„Faule Engel taugen weniger als fleißige Teufel.“

—  Emil Gött deutscher Schriftsteller 1864 - 1908
Im Selbstgespräch

Heinrich Von Kleist Foto

„Ich? die Spur? Bin ich der Teufel? Ist das ein Pferdefuß?“

—  Heinrich Von Kleist Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist 1777 - 1811
Der zerbrochene Krug, XI. Auftritt

Jean Paul Foto

„Ein verdrießlicher Gott ist ein Widerspruch oder der Teufel.“

—  Jean Paul deutscher Schriftsteller 1763 - 1825
Levana, 2. Kap. § 46, gutenberg. spiegel. de

Paulus von Tarsus Foto
Werbung
Rainer Maria Rilke Foto
Katherine Mansfield Foto

„Hol der Teufel das Briefeschreiben! Wenn wir nur beisammen wären!“

—  Katherine Mansfield neuseeländisch-britische Schriftstellerin 1888 - 1923
Briefe

„Der Teufel des einen ist anständiger als der Gott des andern.“

—  Emil Gött deutscher Schriftsteller 1864 - 1908
Zettelsprüche, Aphorismen

Kai Meyer Foto

„Ein Pakt mit dem Teufel ist nie eine Möglichkeit.“

—  Kai Meyer Deutscher Schriftsteller, Journalist, Drehbuchautor 1969
The Water Mirror

Werbung
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Den Teufel spürt das Völkchen nie, // und wenn er sie beim Kragen hätte.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust I, Vers 2181 f. / Mephistopheles

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Einbläsereien sind des Teufels Redekunst.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust II, Vers 6400 / Mephistopheles

 Janosch Foto
Oscar Wilde Foto

„Wir haben alle unsere kleinen Eitelkeiten.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Lady Windermeres Fächer, 1. Akt / Lord Darlington

Folgend