„Die Welt war der geistigen Kämpfe endlich müde geworden, und das ganze Erbe einer unvergleichlich hohen Kultur fiel in die Hände der Schwarzkünstler.“

Der Geist der Antike und die christliche Welt, Bonn 1923, S. 84

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Walter F. Otto Foto
Walter F. Otto6
deutscher Klassischer Philologe 1874 - 1958

Ähnliche Zitate

Ivica Osim Foto

„Kampf der Kulturen? Normalerweise kämpfen Kulturen nicht. Deshalb sind sie Kulturen: Weil sie keine Kriege führen.“

—  Ivica Osim jugoslawischer Fußballspieler und -trainer 1941

Der Standard, 19. Dezember 2003, derstandard.at http://derstandard.at/?url=/?id=1517823

Mariam Lau Foto

„Die grüne Kultur ist Leitkultur geworden.“

—  Mariam Lau deutsche Journalistin und Publizistin 1962

ARD-Presseclub vom 10. Juli 2011

Sigmund Freud Foto
Max Stirner Foto
Anton Tschechow Foto

„Je höher die Kultur, desto reicher die Sprache.“

—  Anton Tschechow russischer Schriftsteller, Novellist und Dramatiker 1860 - 1904

Briefe, 12. Oktober 1892

Werner Sombart Foto

„Aus dem Wald ist alle europäische Kultur, die geistige nicht minder als die materielle, hervorgegangen.“

—  Werner Sombart deutscher Volkswirt und Soziologe 1863 - 1941

Der moderne Kapitalismus, 1924, S. 1137

Salvatore Quasimodo Foto

„Zweig geworden, // auf deiner Hüfte blüht // meine Hand.“

—  Salvatore Quasimodo italienischer Lyriker und Kritiker; Nobelpreisträger 1901 - 1968

aus Ed è subito sera, Seite 121, Übersetzung: Nino Barbieri
Original ital.: "Fatta ramo // fiorisce sul tuo fianco // la mia mano."

Friedrich Hölderlin Foto

„Ich fühl es endlich, nur in ganzer Kraft ist ganze Liebe.“

—  Friedrich Hölderlin deutscher Lyriker 1770 - 1843

an Christian Landauer, Februar 1801
an Christian Landauer

Miguel de Unamuno Foto

„Eine gewisse Anzahl von Müßiggängern ist notwendig zur Entwicklung einer höheren Kultur.“

—  Miguel de Unamuno spanischer Philosoph 1864 - 1936

Plädoyer des Müßiggangs. Ausgewählt und aus dem Spanischen übersetzt von Erna Pfeiffer, Literaturverlag Droschl Graz - Wien, 2. Auflage 1996, ISBN 3-85420-442-6, S. 19

Karl Emil Franzos Foto
Bernhard Schlink Foto
Franz Kafka Foto

„Im Kampf zwischen dir und der Welt sekundiere der Welt.“

—  Franz Kafka, buch Die Zürauer Aphorismen

52*, S. 235
Betrachtungen über Sünde, Leid, Hoffnung und den wahren Weg

Annette Schavan Foto

„Das gilt. Raubkopien sind kein Kavaliersdelikt. Der Schutz des geistigen Eigentums ist ein hohes Gut.“

—  Annette Schavan deutsche Politikerin, MdL, MdB 1955

im Interview mit Süddeutsche Zeitung 1. März 2011 http://www.sueddeutsche.de/politik/anette-schavan-ueber-guttenberg-ich-schaeme-mich-nicht-nur-heimlich-1.1065529-2

Gotthold Ephraim Lessing Foto
Adolf Hitler Foto
Carl von Clausewitz Foto

„Der Kampf im Kriege ist nicht ein Kampf des einzelnen gegen den einzelnen, sondern ein vielfach gegliedertes Ganzes.“

—  Carl von Clausewitz, buch Vom Kriege

Vom Kriege, 1. Buch, 2. Kapitel
Vom Kriege (postum 1832-1834)

Emily Dickinson Foto

„Meine Freunde sind mein Erbe.“

—  Emily Dickinson amerikanische Dichterin 1830 - 1886

Adalbert Stifter Foto

„Mit Menschen menschlich sein, mit Höheren das Höhere lieben, an Gottes Schöpfung sich freuen, die fest gegründete Erde nicht verachten, sich immer praktischem Handeln hingeben, es nicht verachten, wie Maria in den Schwestern selbst Gemüse zu pflanzen und Gartenbeete zu düngen und doch ein höherer opferfreudiger Mensch zu sein, endlich mit fühlenden geistigen Menschen gleichsam einen unsichtbaren Umgang zu haben, das war ungefähr die Grundlage meiner Schriften“

—  Adalbert Stifter österreichischer Dichter und Maler 1805 - 1868

Brief an Louise Baronesse von Eichendorf. Linz, am 23. März 1852. In: Briefe, 1. Band., herausgegeben von Johannes Aprent, Pest 1869, Seite 231 books.google https://books.google.de/books?id=uSBAAAAAYAAJ&pg=PA231&dq=menschlich. "Maria in den Schwestern" bezieht sich auf Stifters Erzählung "Zwei Schwestern".

Ähnliche Themen