„Schau' der Herr mich an als König! // Dünkt ihn meine Macht zu wenig?“

Der Freischütz, I, 1 (Kilian). Leipzig: Reclam, o. J., S. 40 zeno.org http://www.zeno.org/Literatur/M/Kind,+Johann+Friedrich/Libretto/Der+Freisch%C3%BCtz/1.+Akt/1.+Auftritt

Übernommen aus Wikiquote. Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 25. Juni 2021. Geschichte
Johann Friedrich Kind Foto
Johann Friedrich Kind4
deutscher Schriftsteller 1768 - 1843
Citát „Schau' der Herr mich an als König! // Dünkt ihn meine Macht zu wenig?“

Ähnliche Zitate

Georg Weerth Foto

„Verehrter Herr und König, // Weißt du die schlimme Geschicht’? // Am Montag aßen wir wenig // Und am Dienstag aßen wir nicht.“

—  Georg Weerth, buch Das Hungerlied

Das Hungerlied, 1844/45, erste Strophe. In: Die Not, Nr. XI, Autograph im International Institute of Social History, Amsterdam: Georg Weerth-Archiv, Manuskript Nr. 29, "Gedichte", c. 1841–1846, S. 14
Andere Werke

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Ein großer Fehler: daß man sich mehr dünkt, als man ist, und sich weniger schätzt, als man wert ist.“

—  Johann Wolfgang von Goethe, buch West-östlicher Divan

West-östlicher Divan in: Goethe: West-östlicher Divan, Epen. Maximen und Reflexionen, Band 2 von Goethe, Liselotte Bäuerle Lohrer, Cotta, S. 728
Gedichte, West-östlicher Divan (1819/1827)

„Du wirst mit Recht alles in deiner Macht haben, wenn du König über dich selbst sein kannst.“

—  Claudian spätantiker Dichter 370 - 404

De quarto consulatu honorii Augusti, 261f
Original lat.: "tunc omnia iure tenebis, cum poteris rex esse tui."

Citát „Was liegt alles in den wenigen Worten: sein eigener Herr sein!“
Wilhelm Raabe Foto

„Was liegt alles in den wenigen Worten: sein eigener Herr sein!“

—  Wilhelm Raabe deutscher Prosaautor 1831 - 1910

Der Hungerpastor, 26. Kapitel, S. 533, ,
Der Hungerpastor (1863)

Andrew Carnegie Foto

„Wenn ich älter werde, achte ich weniger auf das, was Männer sagen. Ich schaue nur, was sie tun.“

—  Andrew Carnegie US-amerikanischer Industrieller, Stahlmagnat, damals reichster Mensch und Philanthrop 1835 - 1919

Heraklit Foto
Theodor Fontane Foto

„Wenig Bildung macht Einbildung!“

—  Theodor Fontane, buch Stine

Stine

Karl-Heinz Rummenigge Foto

„Der König hat zu mir gesagt: Großartiges Spiel. Und ich habe geschwiegen, denn dem König widerspricht man nicht.“

—  Karl-Heinz Rummenigge ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger Fußballfunktionär 1955

nachdem er dem spanischen König Juan Carlos vorgestellt worden war, Stuttgarter Zeitung Nr. 86/2008 vom 12. April 2008, S. 41

Oscar Wilde Foto

„Jeder wird als König geboren, und die meisten sterben in der Verbannung - wie die meisten Könige.“

—  Oscar Wilde, Eine Frau ohne Bedeutung

Eine Frau ohne Bedeutung, 3. Akt / Lord Illingworth
Original engl.: "Every one is born a king, and most people die in exile, like most kings."
Eine Frau ohne Bedeutung - A Woman of No Importance

Honoré Gabriel de Mirabeau Foto

„Ja, wir haben des Königs Befehl vernommen, ja, mein Herr, wir haben ihn vernommen. Doch was berechtigt Sie, uns hier Befehle anzudeuten? Wir sind die Repräsentanten der Nation. Die Nation gibt Befehle und empfängt keine. Und damit ich mich Ihnen ganz deutlich erkläre, so sagen Sie Ihrem Könige, daß wir unsere Plätze anders nicht, als auf die Gewalt der Bayonnete verlassen werden.“

—  Honoré Gabriel de Mirabeau französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist 1749 - 1791

„Donnerkeil“ des Mirabeau nach Heinrich von Kleist: Ueber die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden, de.wikisource https://de.wikisource.org/wiki/Ueber_die_allm%C3%A4hliche_Verfertigung_der_Gedanken_beim_Reden
Original: « Oui, Monsieur, nous avons entendu les intentions qu’on a suggérées au Roy ; et vous qui ne sauriez être son organe auprès des États-Généraux, vous qui n’avez ici ni place ni voix, ni droit de parler, vous n’êtes pas fait pour nous rappeler son discours. Cependant, pour éviter toute équivoque et tout délai, je déclare que si l'on vous a chargé de nous faire sortir d'ici, vous devez demander des ordres pour employer la force ; car nous ne quitterons nos places que par la puissance des baïonnettes. » - zum königlichen Zeremonienmeister Henri-Évrard de Dreux-Brézé. Séance royale du 23 juin 1789, dans la salle des Menus-Plaisirs de Versailles. Orateurs de la Révolution française, I, Mirabeau, éd. Gallimard, coll. Bibliothèque de la Pléïade, 1989, discours « Réponse à Dreux-Brézé », p. 644

Emily Dickinson Foto
Hellmuth Karasek Foto

„Man muss die Phantasie mit wenig anregen, damit sie viel daraus macht.“

—  Hellmuth Karasek deutscher Journalist, Buchautor und Literaturkritiker 1934 - 2015

Freuds Couch & Hempels Sofa, Köln, 2004, S. 55. ISBN 3462034332

Citát „Wer Worte macht, tut wenig.“
William Shakespeare Foto

„Wer Worte macht, tut wenig.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

Paul Kuhn Foto

„Was Bohlen macht, ist kein Schlager. Das ist Pop - und eigentlich eine Unverschämtheit. […] Ich schaue da trotzdem rein, weil ich mich fertig ärgern will.“

—  Paul Kuhn deutscher Pianist, Bandleader und Sänger 1928 - 2013

über Dieter Bohlen und seine Casting-Show »Deutschland sucht den Superstar«
Was unterscheidet Sie von Mick Jagger, Herr Kuhn? - Paul Kuhn im Gespräch mit Claus Lochbihler

Baltasar Gracián Y Morales Foto

„Jeder sei, in seiner Art, majestätisch. Wenn er auch kein König ist, müssen doch alle seine Handlungen, nach seiner Sphäre, eines Königs würdig sein.“

—  Baltasar Gracián Y Morales spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit 1601 - 1658

Handorakel und Kunst der Weltklugheit, 103
Original span.: "Cada uno la magestad en su modo. Sean todas las acciones, si no de un Rei, dignas de tal, según su esfera."
Handorakel und Kunst der Weltklugheit

Dorothy Parker Foto

„Schau mich nicht so an.“

—  Dorothy Parker US-amerikanische Schriftstellerin 1893 - 1967

Adolphe Thiers Foto

„Der König herrscht, aber er regiert nicht.“

—  Adolphe Thiers französischer Politiker und Historiker 1797 - 1877

Zeitung Le National am 20. Januar und 4. Februar 1830
Original franz.: "Le roi règne et ne gouverne pas."

Ähnliche Themen