„Sitze nicht, wo die Spötter sitzen, denn sie sind die elendsten unter allen Creaturen. Nicht die frömmelnden, aber die frommen Menschen achte und gehe ihnen nach.“

—  Matthias Claudius, An meinen Sohn Johannes, 1799. Aus: ASMUS omnia sua SECUM portans, oder Sämmtliche Werke des Wandsbecker Bothen, Siebenter Theil. Wandsbeck: beym Verfasser, 1802. S. 83
Werbung

Ähnliche Zitate

 Solón Foto
Friedrich Schiller Foto

„Der Teufel läßt keinen Schelmen sitzen.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805

Werbung
Georg Kreisler Foto

„Oder: In den Hafenstraßen // sitzen Leut, die strafen Hasen.“

—  Georg Kreisler US-amerikanischer Kabarettist, Komponist, Regisseur und Schriftsteller österreichischer Herkunft 1922 - 2011
Lied über gar nichts. In: Ich hab ka Lust. Seltsame, makabre und grimmige Gesänge. Henschel-Verlag 1980 S. 45 books. google

Will Rogers Foto
Andrzej Majewski Foto

„Man erfand das Auto, um bequem im Stau zu sitzen.“

—  Andrzej Majewski polnischer Aphoristiker, Schriftsteller, Publizist, Feuilletonist 1966

Benjamin Stein Foto

„Unser Gedächtnis ist der wahre Sitz unseres Ich.“

—  Benjamin Stein deutscher Schriftsteller, Journalist, Publizist 1970
The Canvas

Blaise Pascal Foto

„Alles Unheil kommt von einer einzigen Ursache, dass die Menschen nicht in Ruhe in ihrer Kammer sitzen können.“

—  Blaise Pascal französischer Mathematiker, Physiker und Literat (* 19. Juni 1623; † 19. August 1662) 1623 - 1662
Pensées II, 139

Wiglaf Droste Foto

„Sitz der Seele ist die Möse / Ohne Liebe wird sie böse.“

—  Wiglaf Droste deutscher Schriftsteller, Journalist, Gastronomiekritiker und Sänger 1961
Schutzumschlag des Sammelbandes: W. D.: Kafkas Affe stampft den Blues. Neue Texte. Berlin 2006: Edition TIAMAT. (Zitat als Aufdruck auf der Rückseite des Schutzumschlags) ISBN 3893200983, ISBN 978-3893200986

Werbung
Marlene Dietrich Foto

„Wenn zwei Frauen nebeneinander sitzen, zieht es.“

—  Marlene Dietrich deutsch-amerikanische Schauspielerin und Sängerin 1901 - 1992

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Ich sitze jetzt im Rohre und kann vor Pfeifenschneiden nicht zum Pfeifen kommen.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Italienische Reise III, 12. Oktober 1787

John Green Foto

„Ich sitze in einer Achterbahn in der es immer nur aufwärts geht.“

—  John Green US-amerikanischer Schriftsteller und Videoblogger 1977

Alexander Issajewitsch Solschenizyn Foto
Werbung
Otto Von Bismarck Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Die Deutschen hören erst auf zu kämpfen, wenn sie nach dem Spiel im Bus sitzen.“

—  Rein van Duijnhoven niederländischer Fußballtorhüter 1967
über die Fußballnationalmannschaft, kicker, 34/2004

Thornton Wilder Foto
Folgend