„Es liegt in der Natur des Menschen, bis in den Tod hinein an die Kraft des Guten zu glauben, selbst dann, wenn er dem Bösen in seiner reinsten Form begegnet.“

Der Augenjäger

Letzte Aktualisierung 22. Mai 2020. Geschichte
Sebastian Fitzek Foto
Sebastian Fitzek19
deutscher Schriftsteller und Journalist 1971

Ähnliche Zitate

Seneca d.J. Foto

„Der Tod ist weder gut noch böse.“

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr

Trostschrift an Marcia (Ad Marciam de consolatione), XIX, 5
Original lat.: "Mors nec bonum nec malum est."
Trostschrift an Marcia - Ad Marciam de consolatione

Julien Offray de La Mettrie Foto

„Die Menschen sind im allgemeinen von Natur aus böse. Ohne Erziehung gäbe es nur wenige gute Menschen.“

—  Julien Offray de La Mettrie französischer Arzt und Philosoph 1709 - 1751

Bernd A. Laska: Über das Glück oder Das Höchste Gut (»Anti-Seneca«), LSR-Quellen Band 2, Nürnberg 1985/2002, ISBN 3-922058-30-2, S. 40 [65].
Original frz. : « En général, les hommes sont nés méchants; sans l’éducation, il y en aurait peu de bons; » - La Mettrie: Anti-Sénèque ou Discours sur le bonheur Gallica https://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k6216339q/f173.image.texteImage, Œuvres philosophiques de La Mettrie, tome 2 Nouvelle édition, précédée de son éloge par Frédéric II, roi de Prusse, Berlin 1796.
Discours sur le bonheur ou Le Souverain Bien (Anti-Sénèque), 1748

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Immanuel Kant Foto

„Der Mensch ist von Natur böse. Er tut das Gute nicht aus Neigung, sondern aus Sympathie und Ehre.“

—  Immanuel Kant deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung 1724 - 1804

Reflexionen zur Anthropologie, 1425. AA XV, Seite 622, 9f
Reflexionen zur Anthropologie (1798)

Marcus Aurelius Foto

„Nichts begegnet einem, was er von Natur nicht zu ertragen vermag.“

—  Marcus Aurelius, buch Selbstbetrachtungen

Selbstbetrachtungen V, 18
Original altgriech.: "Οὐδὲν οὐδενὶ συμβαίνει ὃ οὐχὶ ἐκεῖνο πέφυκε φέρειν."
Lat.: "Nihil cuiquam accidit, ad quod ferendum natura non sit comparatus."
Selbstbetrachtungen

Immanuel Kant Foto
Ernst Toller Foto
Heinrich Leuthold Foto
Frank-Walter Steinmeier Foto
Franz Kafka Foto

„Das Böse weiß vom Guten, aber das Gute vom Bösen nicht. Selbsterkenntnis hat nur das Böse.“

—  Franz Kafka, buch The Blue Octavo Notebooks

Die Acht Oktavhefte https://books.google.com.hk/books?id=xZ9IBAAAQBAJ&pg=PT16&dq=Das+B%C3%B6se+wei%C3%9F+vom+Guten,+aber+das+Gute+vom+B%C3%B6sen+nicht.+Selbsterkenntnis+hat+nur+das+B%C3%B6se.&hl=zh-TW&sa=X&ei=Fnb9VL6BN4aB8gXwv4CoAw&ved=0CCkQ6AEwAg#v=onepage&q=Das%20B%C3%B6se%20wei%C3%9F%20vom%20Guten%2C%20aber%20das%20Gute%20vom%20B%C3%B6sen%20nicht.%20Selbsterkenntnis%20hat%20nur%20das%20B%C3%B6se.&f=false; published by BookRix, 9-8-2014.
The Blue Octavo Notebooks (1954)

Herbert Marcuse Foto

„Dies ist die reine Form der Knechtschaft: als Instrument existieren.“

—  Herbert Marcuse deutsch-amerikanischer Philosoph und Soziologe 1898 - 1979

Alfred Hitchcock Foto

„Die stillen Bilder waren die reinste Form des Kinos.“

—  Alfred Hitchcock britischer Filmregisseur und -produzent 1899 - 1980

Diogenes von Sinope Foto

„Böse ist nicht der Tod, denn wenn er kommt, verstehen wir ihn nicht.“

—  Diogenes von Sinope griechischer Philosoph, Schüler des Antisthenes -404 - -322 v.Chr

Neil Armstrong Foto
Johann Heinrich Pestalozzi Foto
Gustave Le Bon Foto
Giorgio Baffo Foto

„Was für ein grobes Tier ist der Mensch! Alles // was die Natur gutes tut entstellt er, // sie macht eine Sache einfach und rein // und er mit seinen Händen wandelt sie um.“

—  Giorgio Baffo 1694 - 1768

aus Poesie, Seite 186, Übersetzung: Nino Barbieri
Original venez.: "Gran bestia che xe l’omo! Lu defforma // tutto quel che de ben fa la natura, // ella una cossa fa semplice, e pura, // e lu colle so man el la trasforma."

Hannah Arendt Foto
Charles Manson Foto

Ähnliche Themen