Zitate von Julien Offray de La Mettrie

Julien Offray de La Mettrie Foto
6   1

Julien Offray de La Mettrie

Geburtstag: 12. Dezember 1709
Todesdatum: 11. November 1751
Andere Namen: Julien Offroy De La Mettrie

Julien Offray de La Mettrie war ein französischer Arzt und Philosoph. Bekanntheit erlangte er vor allem durch sein konsequent materialistisches Menschenbild, weswegen er seinen Zeitgenossen als enfant terrible der Aufklärung galt.

Photo: Georg Friedrich Schmidt, Gallerix / Public domain

„Trink, iss, schlafe schnarche, träume!“

—  Julien Offray de La Mettrie

Über das Glück oder Das Höchste Gut, »Anti-Seneca«, LSR-Quellen Band 2, herausgegeben und übersetzt von Bernd A. Laska, Nürnberg 1985/2002, S.112 [171]. (siehe Aufsatztitel: Michael Winter: Trink, iss, schlafe, träume! Über den Philosophen, Anarchisten und Hofnarren Julien Offray de La Mettrie. In: Zeit online https://www.zeit.de/1988/45/trink-iss-schlafe-traeume, 4. November 1988).
Origianl frz.: « Bois, mange, dors, ronfle, rêve. » - La Mettrie: « Discours sur le bonheur ou Le Souverain Bien, Anti-Sénèque », 1748 (Über das Glück oder Das Höchste Gut, »Anti-Seneca«): « Bois, dors, ronfle, rêve. » https://books.google.de/books?id=hqgrOzx-JK0C&pg=PA176
Discours sur le bonheur ou Le Souverain Bien (Anti-Sénèque), 1748

„Der Mensch ist eine Maschine, welche so zusammengesetzt ist, dass es unmöglich ist, sich zunächst von ihr eine deutliche Vorstellung zu machen und folglich sie zu definiren. Deshalb sind alle Untersuchungen theoretischer Natur, welche die grössten Philosophen angestellt haben, das heisst, indem sie gewissermassen auf den Flügeln des Geistes vorzugehen versuchten, vergeblich gewesen.“

—  Julien Offray de La Mettrie

La Mettrie: Der Mensch eine Maschine. Übersetzung durch Adolf Ritter. Berlin 1875, S. 20, www.zeno.org http://www.zeno.org/nid/2000920380X
Original frz.: « L'homme est une Machine si composée, qu'il est impossible de s'en faire d'abord une idée claire, & conséquemment de la définir. C'est pourquoi toutes les recherches que les plus grands Philosophes ont faites à priori, c'est à dire, en voulant se servir en quelque sorte des aîles de l'Esprit, ont été vaines. » – L'Homme-Machine p. 8
L'Homme-Machine (Maschine Mensch), 1748

„Die Menschen sind im allgemeinen von Natur aus böse. Ohne Erziehung gäbe es nur wenige gute Menschen.“

—  Julien Offray de La Mettrie

Bernd A. Laska: Über das Glück oder Das Höchste Gut (»Anti-Seneca«), LSR-Quellen Band 2, Nürnberg 1985/2002, ISBN 3-922058-30-2, S. 40 [65].
Original frz. : « En général, les hommes sont nés méchants; sans l’éducation, il y en aurait peu de bons; » - La Mettrie: Anti-Sénèque ou Discours sur le bonheur Gallica https://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k6216339q/f173.image.texteImage, Œuvres philosophiques de La Mettrie, tome 2 Nouvelle édition, précédée de son éloge par Frédéric II, roi de Prusse, Berlin 1796.
Discours sur le bonheur ou Le Souverain Bien (Anti-Sénèque), 1748

„Die Welt wird nur dann glücklich sein, wenn sie atheistisch ist.“

—  Julien Offray de La Mettrie

La Mettrie: Der Mensch eine Maschine. Übersetzung von Theodor Lücke. Reclam 2001, S.65, ISBN 978-3150-181461.
Original frz.: « L'univers ne sera jamais heureux, à moins qu'il ne soit athée. » - L’Homme-Machine [69]
L'Homme-Machine (Maschine Mensch), 1748

„Behaupten wir also dreist, dass der Mensch eine Maschine ist und dass es in der ganzen Welt nur eine einzige verschieden geartete Wesenheit giebt.“

—  Julien Offray de La Mettrie

La Mettrie: Der Mensch eine Maschine. Übersetzung durch Adolf Ritter. Berlin 1875, S. 79, www.zeno.org http://www.zeno.org/nid/2000920380X
(Original frz.: « CONCLUONS donc hardiment que l'Homme est une machine ; & qu'il n'y a dans tout l'Univers qu'une seule substance diversement modifié ». – L'Homme-Machine), p. 108
L'Homme-Machine (Maschine Mensch), 1748

„Ziehen wir also den kühnen Schluss, dass der Mensch eine Maschine ist und dass es im ganzen Weltall nur eine Substanz gibt, die freilich verschieden modifiziert ist.“

—  Julien Offray de La Mettrie

La Mettrie: Der Mensch eine Maschine. Übersetzung von Theodor Lücke. Reclam 2001, S. 94, ISBN 978-3150-181461.
L'Homme-Machine (Maschine Mensch), 1748

„But this opinion is but an hypothesis which he tried to adjust to the light of faith“

—  Julien Offray de La Mettrie

Quelle: The Natural History of the Soul (1745), Ch. V Concerning the Moving Force of Matter
Kontext: Descartes, a genius made to blaze new paths and to go astray in them, supposed with some other philosophers that God is the only efficient cause of motion, and that every instant He communicates motion to all bodies. But this opinion is but an hypothesis which he tried to adjust to the light of faith; and in so doing he was no longer attempting to speak as a philosopher or to philosophers. Above all he was not addressing those who can be convinced only by the force of evidence.<!--p.158

„This is then another new faculty which might exist only potentially in matter, like all the others“

—  Julien Offray de La Mettrie

Quelle: The Natural History of the Soul (1745), Ch. VI Concerning the Sensitive Faculty of Matter
Kontext: [W]e must admit, with the same frankness, that we are ignorant whether matter has in itself the faculty of feeling, or only the power of acquiring it by those modifications or forms to which matter is susceptible; for it is true that this faculty of feeling appears only in organic bodies.
This is then another new faculty which might exist only potentially in matter, like all the others which have been mentioned; and this was the hypothesis of the ancients, whose philosophy, full of insight and penetration, deserves to be raised above the ruins of the philosophy of the moderns.<!--p.160

„We have now but to prove a third attribute: I mean the faculty of feeling“

—  Julien Offray de La Mettrie

Quelle: The Natural History of the Soul (1745), Ch. VI Concerning the Sensitive Faculty of Matter
Kontext: We have now but to prove a third attribute: I mean the faculty of feeling which the philosophers of all centuries have found in this same substance.... [T]he Cartesians have made, in vain, to rob matter of this faculty. But in order to avoid insurmountable difficulties, they have flung themselves into a labyrinth from which they have thought to escape by this absurd system "that animals are pure machines."
An opinion so absurd has never gained admittance among philosophers... Experience gives us no less proof of the faculty of feeling in animals than of feeling in men.

„Among animals, some learn to speak and sing; they remember tunes, and strike the notes as exactly as a musician. Others, for instance the ape, show more intelligence… would it be absolutely impossible to teach the ape a language? I do not think so.“

—  Julien Offray de La Mettrie, buch Man a Machine

Man a Machine (1747)
Kontext: Among animals, some learn to speak and sing; they remember tunes, and strike the notes as exactly as a musician. Others, for instance the ape, show more intelligence... would it be absolutely impossible to teach the ape a language? I do not think so.<!--pp.100-102

„If there is a revelation, it can not then contradict nature.“

—  Julien Offray de La Mettrie, buch Man a Machine

p, 125
Man a Machine (1747)

Ähnliche Autoren

Claude Adrien Helvétius Foto
Claude Adrien Helvétius5
französischer Philosoph
Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto
Luc de Clapiers de Vauvenargues40
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller
Michel De Montaigne Foto
Michel De Montaigne56
französischer Philosoph und Autor
Paracelsus Foto
Paracelsus51
Arzt, Alchemist, Astrologe, Naturforscher, Mystiker, Laient…
Blaise Pascal Foto
Blaise Pascal30
französischer Mathematiker, Physiker und Literat (* 19. Jun…
Charles de Montesquieu Foto
Charles de Montesquieu34
französischer Schriftsteller und Staatsphilosoph
René Descartes Foto
René Descartes43
französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaft…
Voltaire Foto
Voltaire70
Autor der französischen und europäischen Aufklärung
Nicolas Chamfort Foto
Nicolas Chamfort29
französischer Schriftsteller
Denis Diderot Foto
Denis Diderot8
Französischer Schriftsteller und Philosoph des 18. Jahrhund…
Heutige Jubiläen
Heinz Guderian Foto
Heinz Guderian9
deutscher Offizier und Generaloberst im Zweiten Weltkrieg 1888 - 1954
Frank Sinatra Foto
Frank Sinatra67
US-amerikanischer Schauspieler, Sänger und Entertainer 1915 - 1998
August Strindberg Foto
August Strindberg13
schwedischer Schriftsteller und Künstler 1849 - 1912
Ferran Adrià Foto
Ferran Adrià1
katalanischer Koch und Gastronom 1962
Weitere 57 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Claude Adrien Helvétius Foto
Claude Adrien Helvétius5
französischer Philosoph
Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto
Luc de Clapiers de Vauvenargues40
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller
Michel De Montaigne Foto
Michel De Montaigne56
französischer Philosoph und Autor
Paracelsus Foto
Paracelsus51
Arzt, Alchemist, Astrologe, Naturforscher, Mystiker, Laient…
Blaise Pascal Foto
Blaise Pascal30
französischer Mathematiker, Physiker und Literat (* 19. Jun…