Zitate von Otto Ludwig

Otto Ludwig Foto
9   0

Otto Ludwig

Geburtstag: 11. Februar 1813
Todesdatum: 25. Februar 1865

Werbung

Otto Ludwig war ein deutscher Schriftsteller.

Ähnliche Autoren

Carl Zuckmayer Foto
Carl Zuckmayer7
deutscher Schriftsteller
Thomas Kling1
deutscher Lyriker
Max von der Grün Foto
Max von der Grün4
deutscher Schriftsteller
Arnold Zweig Foto
Arnold Zweig10
deutscher Schriftsteller und Politiker, MdV
Hans Kruppa2
deutscher Schriftsteller
Hans Kudszus2
deutscher Aphoristiker
Max Goldt Foto
Max Goldt8
deutscher Schriftsteller und Musiker
Julius Levin1
deutscher Mediziner, Schriftsteller und Geigenbauer
Karl Julius Weber Foto
Karl Julius Weber17
deutscher Schriftsteller und Satiriker

Zitate Otto Ludwig

„Werde nie // So reich am Geist, daß arm du würd'st am Herzen.“

—  Otto Ludwig
Makkabäer, I, 3 (Mattathias). Aus: Werke. Hrsg. von Dr. Viktor Schweizer. Leipzig und Wien: Bibliographisches Institut,, S. 287 zeno. org

„Laß dich vom Verstande leiten, aber verletze nicht die heilige Schranke des Gefühls.“

—  Otto Ludwig
Zwischen Himmel und Erde. Aus: Ausgewählte Werke, Band 1. Hrsg. von Wilhelm Greiner. Leipzig: Reclam,, S. 629 zeno. org

Werbung

„Der Mensch gibt ebenso schwer eine Furcht auf als eine Hoffnung.“

—  Otto Ludwig
Zwischen Himmel und Erde. Aus: Ausgewählte Werke, Band 1. Hrsg. von Wilhelm Greiner. Leipzig: Reclam,, S. 485 zeno. org

„Es liest // Kein Leser mehr heraus, als er hinein liest. // Dem andern ist dasselbe Buch ein anders.“

—  Otto Ludwig
Fräulein von Scuderi, II, 7 (Cardillac). Aus: Gesammelte Werke, Band 1. Berlin 1870. S. 173. Google Books

„Glück ist wie Sonne. Ein wenig Schatten muß sein, wenn's dem Menschen wohl werden soll.“

—  Otto Ludwig
Der Erbförster, I, 2 (Försterin). Werke. Leipzig und Wien, S. 14-16. zeno. org, Gesammelte Werke, Band 1. Berlin 1870. S. 11. Google Books

„Das Höchste, wozu er sich erheben konnte, war, für etwas rühmlich zu sterben; jetzt erhebt er sich zu dem Größern, für etwas ruhmlos zu leben.“

—  Otto Ludwig
Gedanken Otto Ludwigs. Aus seinem Nachlaß ausgewählt und herausgegeben von Cordelia Ludwig. Eugen Diederichs Leipzig 1903. Seite 10 archive. org. In abgewandelter Form als Äußerung Wilhelm Stekels zitiert in Jerome David Salinger: Der Fänger im Roggen.

Die heutige Jubiläen
Arthur Conan Doyle Foto
Arthur Conan Doyle20
1859 - 1930
Richard Wagner Foto
Richard Wagner16
deutscher Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schr... 1813 - 1883
Jules Renard Foto
Jules Renard15
französischer Schriftsteller 1864 - 1910
Claude McKay Foto
Claude McKay
jamaikanischer Autor und Mitglied der Harlem Renaissance-... 1889 - 1948
Weitere 59 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Carl Zuckmayer Foto
Carl Zuckmayer7
deutscher Schriftsteller
Thomas Kling1
deutscher Lyriker
Max von der Grün Foto
Max von der Grün4
deutscher Schriftsteller
Arnold Zweig Foto
Arnold Zweig10
deutscher Schriftsteller und Politiker, MdV
Hans Kruppa2
deutscher Schriftsteller