„Du und alle Erben des Wohlstands, die glauben, das Leben sei eine Frage perfektionierter Gefühle. Ihr irrt euch.“

—  Adam Haslett, You Are Not a Stranger Here
Adam Haslett Foto
Adam Haslett1
US-amerikanischer Schriftsteller 1970
Werbung

Ähnliche Zitate

Christian Morgenstern Foto

„Ich liebe dich, du Seele, die da irrt // im Thal des Lebens nach dem rechten Glücke.“

—  Christian Morgenstern deutscher Dichter und Schriftsteller 1871 - 1914
Ich liebe Dich. In: Und aber ründet sich ein Kranz. Berlin: S. Fischer, 1902 Commons

Franz Grillparzer Foto

„Ist doch der Glaube nur das Gefühl der Eintracht mit dir selbst.“

—  Franz Grillparzer österreichischer Dramatiker 1791 - 1872
Ein Bruderzwist in Habsburg III (Kaiser Rudolf). Sämtliche Werke 7. Band, Stuttgart: Cotta, 1872, S. 96 Internet Archive

Werbung
Alexis De Tocqueville Foto

„Auf der einen Seite wächst die Freude am Wohlstand, auf der anderen bemächtigt sich die Regierung mehr und mehr aller Quellen des Wohlstandes.“

—  Alexis De Tocqueville französischer Publizist und Politiker 1805 - 1859
Über die Demokratie in Amerika, Bd. 2, S. 195, (Fischer TB, 1956)

Nicolas Chamfort Foto
Eros Ramazzotti Foto
Stefan Hölscher Foto

„Wir brauchen das Gefühl, dass es weiter nach vorne geht, und sei es im Kreis.“

—  Stefan Hölscher Philosoph, Psychologe, Managementberater, Trainer und Coach 1965

George Gordon Byron Foto
Werbung
Ellen Key Foto
Fernando Savater Foto

„Frage niemanden, was du mit deinem Leben anfangen sollst: Frage dich selbst.“

—  Fernando Savater spanischer Schriftsteller und Philosoph 1947
Tu, was du willst, S. 57, Z. 8 f. Frankfurt, 2007. ISBN 978-3-593-38419-1. Übersetzer: Wilfried Hof

Publilius Syrus Foto

„Das Weinen des Erben ist unter der Maske ein Lachen.“

—  Publilius Syrus römischer Mimendichter 100
Sententiae H19, Übersetzung [Pohlke] S. 54

Werbung
Kurt Tucholský Foto

„Wenn wir einmal nicht grausam sind, dann glauben wir gleich, wir seien gut.“

—  Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935
"Erfüllung", in: "Die Weltbühne", 24. September 1929, S. 494

 Homér Foto
Douglas Adams Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto