„Jeder Grieche hat einen Zug von Don Quijotte, jeder Römer einen von Sancho Pansa - was sie sonst noch waren, tritt dahinter zurück.“

Der Untergang des Abendlandes, Band 1-2 [kommentiert]

Letzte Aktualisierung 22. Mai 2020. Geschichte
Oswald Spengler Foto
Oswald Spengler47
deutscher Geschichtsphilosoph und Kulturhistoriker 1880 - 1936

Ähnliche Zitate

Christa Wolf Foto
Malcolm X Foto

„Macht tritt niemals einen Schritt zurück - nur angesichts von mehr Macht.“

—  Malcolm X US-amerikanischer Führer der Bürgerrechtsbewegung 1925 - 1965

Benedikt XVI. Foto

„Die Kultur Europas ist aus der Begegnung von Jerusalem, Athen und Rom – aus der Begegnung zwischen dem Gottesglauben Israels, der philosophischen Vernunft der Griechen und dem Rechtsdenken Roms entstanden. Diese dreifache Begegnung bildet die innere Identität Europas.“

—  Benedikt XVI. 265. Papst der römisch-katholischen Kirche 1927

Ansprache im deutschen Bundestag am 22. September 2011, vatican.va http://www.vatican.va/holy_father/benedict_xvi/speeches/2011/september/documents/hf_ben-xvi_spe_20110922_reichstag-berlin_ge.html
Ähnlich schon Theodor Heuss am 16. September 1950: "Es gibt drei Hügel, von denen das Abendland seinen Ausgang genommen hat: Golgatha, die Akropolis in Athen, das Capitol in Rom. Aus allen ist das Abendland geistig gewirkt, und man darf alle drei, man muss sie als Einheit sehen." - Rede zur Einweihung der wieder errichteten Gebäude des Robert-Mayer-Gymnasiums und der Rosenauschule in Heilbronn. In: Reden an die Jugend, R. Wunderlich Tübingen 1956, S. 32.

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Juvenal Foto

„Alles in Rom ist um Geld zu haben.“

—  Juvenal römischer Satirendichter 50

Satiren III, 183
Original lat.: "omnia Romae cum pretio."

Bernhard Schlink Foto
Vergil Foto

„Ich fürchte die Danaer (Griechen), auch wenn sie Geschenke bringen.“

—  Vergil römische Dichter -70 - -19 v.Chr

Original: Original lat.: "Timeo Danaos et dona ferentes."
Quelle: Aeneis II, 49 / Laocoon

Michel Houellebecq Foto
Quintus Ennius Foto

„Ich sage, Ajakide, du kannst die Römer besiegen.“

—  Quintus Ennius römischer Schriftsteller -239 - -169 v.Chr

Annalium VI, 174; Worte der delphischen Phythia zu Pyrrhus vor dem Pyrrhischen Krieg 280-275 v. Chr.

Plutarch Foto

„Lieber der Erste hier als der Zweite in Rom!“

—  Plutarch griechischer Schriftsteller 46 - 127

Leben des Cäsar, 11

Augustinus von Hippo Foto

„Rom hat gesprochen, der Fall ist beendet.“

—  Augustinus von Hippo lateinischen Kirchenlehrer der Spätantike 354 - 430

Sermones 131, 10
Original lat.: "Roma locuta, causa finita."

Tayyip Erdoğan Foto

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“

—  Tayyip Erdoğan türkischer Politiker, Ministerpräsident der Türkei 1954

Interview 1996 mit der Zeitung Milliyet, zitiert u.a. in: "Alles für diesen Moment", welt.de https://www.zeit.de/2018/26/recep-tayyip-erdogan-praesidentschaftswahl-tuerkei-feinde, 20. Juni 2018 und focus.de https://www.focus.de/politik/videos/demokratie-ist-nur-der-zug-auf-den-wir-aufsteigen-ein-zitat-erdogans-von-1998-ist-heute-aktueller-denn-je_id_5742865.html

Alfred Döblin Foto

„Man soll sich nicht dicke tun mit seinem Schicksal. Ich bin Gegner des Fatums. Ich bin kein Grieche, ich bin Berliner.“

—  Alfred Döblin, buch Berlin Alexanderplatz

Berlin Alexanderplatz (1929). Artemis & Winkler 2001. S. 57 books.google. http://books.google.de/books?id=GvQgAQAAIAAJ&q=fatums
Berlin Alexanderplatz

Thomas Hobbes Foto

„Die Griechen haben nur ein und dasselbe Wort, Logos, um Sprache und Vernunft zu bedeuten.“

—  Thomas Hobbes englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph 1588 - 1679

Johann Wolfgang von Goethe Foto
William Butler Yeats Foto
Benedikt XVI. Foto

„Ich bin natürlich ein Bayer geblieben, auch als Bischof von Rom.“

—  Benedikt XVI. 265. Papst der römisch-katholischen Kirche 1927

bei seiner ersten Audienz, SPIEGEL ONLINE, 25. April 2005 http://www.spiegel.de/panorama/benedikt-xvi-zur-papstwahl-als-das-fallbeil-herabfiel-wurde-mir-ganz-schwindelig-a-353330.html (in der Wiedergabe seiner "Ansprache an die Pilger aus Deutschland" bei vatican.va http://www.vatican.va/holy_father/benedict_xvi/speeches/2005/april/documents/hf_ben-xvi_spe_20050425_german-pilgrims_ge.html nicht enthalten)

Quintus Ennius Foto

„Ich sage, Ajakide, du kannst die Römer besiegen.“

—  Quintus Ennius römischer Schriftsteller -239 - -169 v.Chr

Alternativ: "Ich sage, Ajakide, die Römer können dich besiegen.; beide Übersetzungen sind korrekt, obwohl sie das Gegenteil besagen. Annalium VI, 174; Worte der delphischen Phythia zu Pyrrhus vor dem Pyrrhischen Krieg 280-275 v. Chr. Original lat.: Aio te Aeacida Romanos vincere posse.

Miguel de Cervantes Foto

„Der berühmte Don Quijote von la Mancha, der sich mit einem anderen Namen nennt der Ritter von der traurigen Gestalt.“

—  Miguel de Cervantes, buch Don Quijote

Verlag von A. Hofmann & Comp., 3. verbesserte Auflage, Berlin 1852, Übersetzung: Ludwig Tieck (1773-1853), 1.Teil, 19. Kap., S.154.
Original span. "El famoso don Quijote de la Mancha, que por otro nombre se llama el Caballero de la Triste Figura." - Juan de la Cuesta (Hrsg.), Erstauflage, Madrid 1605, 1. Teil, 19. Kap., S. 83v.
Don Quijote (Don Quixote)

Paul de Lagarde Foto

„Die Kirche Roms hat durch die Einführung des Weihnachtsfestes das Christenthum gerettet.“

—  Paul de Lagarde deutscher Kulturphilosoph und Orientalist 1827 - 1891

Altes und Neues über das Weihnachtsfest, in: Mitteilungen, Bd. 4. 1891. S. 241 ff., 322 books.google http://books.google.de/books?id=2g8YAAAAYAAJ&q=christenthum

Ähnliche Themen