„Wer nicht auf seine Weise denkt,
denkt überhaupt nicht.“

Original

A man who does not think for himself does not think at all.

The Soul of Man Under Socialism (1891)

Letzte Aktualisierung 5. November 2020. Geschichte
Themen
weise
Oscar Wilde Foto
Oscar Wilde398
irischer Schriftsteller 1854 - 1900

Ähnliche Zitate

Tom Clancy Foto
Tibull Foto

„Wer weise ist, freue sich im schweigsamen Herzen.“

—  Tibull römischer Elegiker -50 - -19 v.Chr

Elegien III, XIX, 8
Original lat.: "Qui sapit, in tacito gaudeat ille sinu."

Gerhart Hauptmann Foto

„Wer tiefer irrt, der wird auch tiefer weise.“

—  Gerhart Hauptmann Schriftsteller des deutschen Naturalismus 1862 - 1946

„Aufzeichnungen“, in: Gesammelte Werke. Band 12: Aufzeichnungen. Erzählendes. Gedichte. Dramatisches. S. Fischer, Berlin 1922, S. 44 books.google https://books.google.de/books?id=2Yk6AAAAMAAJ&q=irrt
Aufzeichnungen

Georg Rollenhagen Foto

„Wie ich von den Weisen hab' vernommen: // Wer Gefahr liebt, wird darin umkommen.“

—  Georg Rollenhagen, buch Froschmeuseler

Murner wird Reineken gevatter und offenbaret ihm seine einige notkunst. Aus: Froschmeuseler, 1. Buch, 2. Theil, 6. Kapitel. Hg. von Karl Goedeke. Erster Theil. Leipzig: F. A. Brockhaus, 1876 [Dt. Dichter des 16. Jahrhunderts, Bd. 8]. S. 83, Vers 131f.
Original: "Wie ich von den weisen vernommen: // Wer gfar liebt, wird darin umkommen!"

Hans Küng Foto

„Wer viel weiß, weiß auch, was er nicht weiß - zumindest wenn er weise ist.“

—  Hans Küng Schweizer katholischer Theologe und Buchautor 1928

Der Anfang aller Dinge: Naturwissenschaft und Religion, Piper 2005, S. 91
Der Anfang aller Dinge: Naturwissenschaft und Religion

Epiktet Foto

„Wer dem unausweichlichen Schicksal sich in rechter Weise fügt, der gilt als weise uns und kennt der Götter Walten.“

—  Epiktet griechischer Philosoph 50 - 138

Handbuch der Moral (53) Kernsätze
Handbuch der Moral (ἐγχειρίδιον encheirídion) Übersetzung Rainer Nickel, uni-saarland.de http://www.philo.uni-saarland.de/people/analytic/strobach/alteseite/veranst/therapy/epiktet.html

Sebastian Brant Foto

„Nur wer sich für ein´n Narrn eracht´t // der ist zum Weisen bald gemacht(…)“

—  Sebastian Brant, buch Das Narrenschiff

Sebastian Brant: Das Narrenschiff, Leipzig 1958, ins Hochdeutsche übertragen von Margot Richter, S. 13

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Ernst Jünger Foto
Frida Kahlo Foto
Citát „Ein Fürst, der nicht weise ist, kann auch niemals weise beraten werden.“
Niccolo Machiavelli Foto

„Die Weisesten verstehen die Zukunft, die weniger Weisen die Vergangenheit, die noch weniger Weisen die Gegenwart.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 254
Df-Dz

Samuel Butler d.Ä. Foto
Friedrich Von Bodenstedt Foto

„Der weise Mann ist selten klug // und der kluge selten weise.“

—  Friedrich Von Bodenstedt deutscher Schriftsteller 1819 - 1892

Aus dem Nachlasse des Mirza Schaffy, 3. Buch: Buch der Sprüche, Nr. 43
Sonstige

William Shakespeare Foto

„Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

5. Akt, 1. Szene / Touchstone
Original engl. "The Foole doth thinke he is wise, but the wiseman knowes himselfe to be a Foole."
Wie es euch gefällt - As You Like It

William Shakespeare Foto

„Wer ist weis' und entsetzt, gefaßt und wütig,// Pflichttreu und kalt in einem Augenblick?// Kein Mensch. Die Raschheit meiner heft'gen Liebe// Lief schneller als die zögernde Vernunft.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

Zweiter Aufzug, Zweite Szene / Macbeth , Sämtliche Werke in vier Bänden. Band 4, Berlin: Aufbau, 1975, S. 629-634 www.zeno.org http://www.zeno.org/Literatur/M/Shakespeare,+William/Trag%C3%B6dien/Macbeth/Zweiter+Aufzug/Zweite+Szene
Macbeth - The Tragedy of Macbeth

Horaz Foto

„Wage es, weise zu sein!“

—  Horaz römischer Dichter -65 - -8 v.Chr

Epistulae 1,2,40

Georg Christoph Lichtenberg Foto
John Ronald Reuel Tolkien Foto

„Ratschläge sind eine gefährliche Gabe, selbst von den Weisen an die Weisen, und alle Wege mögen in die Irre führen.“

—  John Ronald Reuel Tolkien, Der Herr der Ringe

(Gildor an Frodo) Der Herr der Ringe, Band 1 "Die Gefährten", Klett-Cotta, Stuttgart 1979, Erstes Buch, S. 111. Übers.: Margaret Carroux
Original engl.: "... advice is a dangerous gift, even from the wise to the wise, and all courses may run ill."
Der Herr der Ringe (1954-1955)

Malcolm X Foto

Ähnliche Themen