„Schon als Kind las ich gern, und all das kleine Geld, das in meine Hände kam, wurde jemals in Büchern niedergelegt.“

Original

From a Child I was fond of Reading, and all the little Money that came into my Hands was ever laid out in Books.

Part I, p. 9.
The Autobiography (1818)

Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Benjamin Franklin Foto
Benjamin Franklin99
amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwiss… 1706 - 1790

Ähnliche Zitate

Maxim Gorki Foto
Kurt Drawert Foto

„Warum retten uns die Bücher nicht und richten (scheinbar) nichts aus? Die Archive des Wissens, angefüllt mit Erfahrung und Weisheit – wurden sie jemals gelesen?“

—  Kurt Drawert deutscher Schriftsteller 1956

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/autoren/kurt-drawert-ich-suche-etwas-von-dem-ich-nur-weiss-dass-es-mir-fehlt-16926853.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Lafayette Ronald Hubbard Foto

„Ich würde gern eine Religion gründen. Damit kann man Geld machen.“

—  Lafayette Ronald Hubbard amerikanischer Autor und Gründer von Scientology 1911 - 1986

zugeschrieben von Arthur Lloyd Eshbach, Reflections on a Science Fiction Era, hrsg. von Donald M. Grant, 1983 ISBN 1-880418-11-8

Virginia Woolf Foto
Oscar Wilde Foto
François de La  Rochefoucauld Foto

„Unser guter Charakter, der so gern für mitfühlend gilt, schweigt oft schon, wenn uns nur der kleinste Vorteil winkt.“

—  François de La Rochefoucauld französischer Schriftsteller 1613 - 1680

Reflexionen, Maxime 275
Original franz.: "Le bon naturel, qui se vante d'être si sensible, est souvent étouffé par le moindre intérêt."

Thornton Wilder Foto

„Leiden ist wie Geld. Es kursiert von Hand zu Hand. Wir geben weiter, was wir empfangen.“

—  Thornton Wilder, buch Der achte Schöpfungstag

Der achte Schöpfungstag, von Illinois nach Chile

Thomas Hardy Foto
Andy Warhol Foto
Wilhelm Busch Foto

„Denn gerne gibt man aus der Hand, // Den Säugling, der nicht stammverwandt.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908

Balduin Bählamm, der verhinderte Dichter, neuntes Kapitel, S. 555
Balduin Bählamm, der verhinderte Dichter

Kai Meyer Foto

„Der Tod kam beim Nacht und er kam nicht allein. Ein kleines Mädchen lief an seiner Seite.“

—  Kai Meyer Deutscher Schriftsteller, Journalist, Drehbuchautor 1969

Herrin der Lüge

Heinrich Heine Foto
Ian Curtis Foto

„Ich wartete darauf, dass der Führer kam
und er nimmt meine Hand.“

—  Ian Curtis englischer Sänger und Gitarrist der Gruppe Joy Division 1956 - 1980

Pablo Picasso Foto

Ähnliche Themen