„Die Menschheit nimmt sich selbst zu ernst. Das ist die Erbsünde der Welt. Hätte der Höhlenmensch zu lachen verstanden, wäre die Weltgeschichte anders verlaufen.“

Original

Humanity takes itself too seriously. It is the world's original sin. If the cave-man had known how to laugh, History would have been different.

Quelle: The Picture of Dorian Gray

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 29. Januar 2021. Geschichte
Oscar Wilde Foto
Oscar Wilde401
irischer Schriftsteller 1854 - 1900

Ähnliche Zitate

Bertrand Russell Foto
Frank Wedekind Foto

„Das Leben hat es nicht gern und ist einem nicht gnädig und günstig, wenn man es zu ernst nimmt.“

—  Frank Wedekind deutscher Schriftsteller und Schauspieler 1864 - 1918

Brief an Beate Heine, 28. August 1900
Briefe

Norman Vincent Peale Foto
Gerhard Uhlenbruck Foto

„Ein Clown nimmt die Schwächen seiner Mitmenschen ernst und dann zum Spaß auf den Arm.“

—  Gerhard Uhlenbruck deutscher Mediziner und Aphoristiker 1929

Kein Blatt vor den Mund nehmen, S. 25
Kein Blatt vor den Mund nehmen

Mark Twain Foto
Deepak Chopra Foto

„Lachen ist der Mechanismus der Menschheit, um dem Leiden zu entkommen.“

—  Deepak Chopra indischer Autor von Büchern über Spiritualität, alternative Medizin und Ayurveda 1946

George Best Foto

„Wäre ich hässlich auf die Welt gekommen, hätten Sie nie von Pelé gehört.“

—  George Best nordirischer Fußballspieler 1946 - 2005

zitiert in Bests beste Sprüche auf FIFA.com http://de.fifa.com/worldfootball/news/newsid=1086182.html
Original engl.: "If I had been born ugly, you would never have heard of Pele" - Zitiert in Hugh McIlvanney: If I had been born ugly, you would never have heard of Pele, The Sunday Times 30 Oktober 2005 http://www.timesonline.co.uk/tol/sport/football/article584488.ece

Hermann Hesse Foto

„Nun, aller höhere Humor fängt damit an, daß man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt.“

—  Hermann Hesse, buch Der Steppenwolf

Figur »Pablo« in: Der Steppenwolf. Suhrkamp, 1974. S. 227. ISBN 9783518366752.

Frank Sinatra Foto
Ernst Raupach Foto
Gotthold Ephraim Lessing Foto
Seneca d.J. Foto

„Großenteils schafft man sich seinen Ärger selbst, entweder durch falschen Verdacht oder, weil man Kleinigkeiten zu ernst nimmt.“

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr

De Ira/Der Zorn, III, 12
Über den Zorn - De Ira
Original: lat.: "Magna pars querelas manu fecit aut falsa suspicando aut levia aggravando."

Peter Ustinov Foto

„Stürbe der Snobismus, wäre das Lachen der Leidtragende.“

—  Peter Ustinov britischer Schriftsteller, Schauspieler und Regisseur 1921 - 2004

Peter Ustinovs geflügelte Worte

„Wer Träume nicht ernst nimmt, spielt nur mit dem Traum. Wir leben von Möglichkeiten und sterben an Wirklichkeiten.“

—  Hans Kudszus deutscher Aphoristiker 1901 - 1977

Jaworte, Neinworte, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main, 1973, ISBN 3518012525

Thomas von Aquin Foto

„Nichts ist im Verstand, was nicht vorher in den Sinnen wäre.“
Nihil est in intellectu, quod non sit prius in sensu.

—  Thomas von Aquin dominikanischer Philosoph und Theologe 1225 - 1274

Quaestiones disputatae de veritate (Untersuchungen über die Wahrheit) q. 2, art. 3, arg. 19. Siehe auch: Sensualismus

John Locke Foto

„Nichts ist im Verstand, was nicht vorher in den Sinnen gewesen wäre.“

—  John Locke englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung 1632 - 1704

Über den menschlichen Verstand
Über den menschlichen Verstand

Mark Twain Foto

„Was wäre die Menschheit ohne die Frauen? Rar, sehr rar.“

—  Mark Twain US-amerikanischer Schriftsteller 1835 - 1910

Woman - an Opinion; Rede vor dem Washington Correspondents' Club, in: Mark Twain's Speeches
Original engl.: "What, sir, would the people of the earth be without woman? They would be scarce, sir, almighty scarce."
Andere

Miguel de Unamuno Foto

„Und wenn die Geschichte nichts als das Lachen Gottes wäre? Jede Revolution eine seiner Lachsalven?“

—  Miguel de Unamuno spanischer Philosoph 1864 - 1936

Wie man einen Roman macht. Aus dem Spanischen übersetzt von Erna Pfeiffer, Literaturverlag Droschl Graz - Wien, 2000, ISBN 3-85420-543-0, S. 97

Wilhelm Busch Foto

„Wenn Lügen Haare wären, // wir wären rauh wie Bären // Und hätten keine Glatzen.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908

Wenn alles sitzenbliebe, S. 833
Kritik des Herzens

Citát „Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?“
Vincent Van Gogh Foto

Ähnliche Themen