„Ich hatte wirklich viele Träume, als ich ein Kind war, und ich denke, viel davon ist aus der Tatsache entstanden, dass ich die Gelegenheit hatte, viel zu lesen.“

—  Bill Gates

Original

I really had a lot of dreams when I was a kid, and I think a great deal of that grew out of the fact that I had a chance to read a lot.

Letzte Aktualisierung 7. Dezember 2021. Geschichte
Bill Gates Foto
Bill Gates66
US-amerikanischer Unternehmer, Programmierer und Mäzen 1955

Ähnliche Zitate

Martin Luther King Foto
Jiddu Krishnamurti Foto
Albert Camus Foto
Citát „Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder intelligent sind, lesen Sie ihnen Märchen vor. Wenn Sie möchten, dass sie intelligenter sind, lesen Sie ihnen mehr Märchen vor.“
Albert Einstein Foto
Arnold Sommerfeld Foto

„Wenn ich etwas davon wüsste, würde ich nicht darüber lesen.“

—  Arnold Sommerfeld deutscher Physiker 1868 - 1951

"Zwanzig Jahre spektroskopische Theorie in München", Scientia, Nov./Dez. 1942, Seite 128 - zitiert in David C. Cassidy: "Werner Heisenberg : Leben und Werk" - Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2001 - ISBN 3-8274-1116-5 - Seite 134.

(Anmerkung: Mehrdeutige Antwort, oft ohne den folgenden Zusammenhang zitiert: "Überhaupt habe ich stets die Gegenstände, über die ich arbeitete, in meinen Spezialvorlesungen mir und meinen Zuhöreren klar zu machen gesucht.... Als ich einmal eine Vorlesung anzeigen wollte über einen recht problematischen Gegenstand, fragte mich mein damaliger Assistent, ob ich denn etwas davon wüsste. Ich antwortete ihm: Wenn ich etwas davon wüsste, würde ich nicht darüber lesen.")

Pablo Picasso Foto
Haruki Murakami Foto
Franziska zu Reventlow Foto

„Ich habe so selten einmal Zeit zum Träumen und doch so viele Träume.“

—  Franziska zu Reventlow deutsche Schriftstellerin, Malerin und Übersetzerin 1871 - 1918

Tagebücher, 21. September [1903]. In: Gesammelte Werke, München: Langen, 1925. wolfgang-rieger.de http://www.wolfgang-rieger.de/OnlineTexte/Reventlow/Tagebuecher/Tagebuecher5.htm
Tagebücher 1886-1910

Pablo Neruda Foto
Esther Vilar Foto
Daniel Cohn-Bendit Foto
Sean Penn Foto
Fernando Pessoa Foto

„Lesen heißt durch fremde Hand träumen.“

—  Fernando Pessoa portugiesischer Dichter und Schriftsteller 1888 - 1935

Paul Auster Foto

„Tatsache ist: Geld ist eine Fiktion. Es ist nicht wirklich, sondern etwas, woran wir glauben.“

—  Paul Auster US-amerikanischer Schriftsteller und Regisseur 1947

Interview auf WELT ONLINE, 30. September 2008 http://www.welt.de/kultur/article2511410/Paul-Auster-Geld-ist-eine-Fiktion.html

Wolfgang Schuster Foto
Jeff Kinney Foto
Jiddu Krishnamurti Foto
Rubens Barrichello Foto
Jean Paul Foto

„Manche Dichter geraten unter dem Malen schlechter Charaktere oft so ins Nachahmen derselben hinein, wie Kinder, wenn sie träumen zu pissen, wirklich ihr Wasser lassen.“

—  Jean Paul deutscher Schriftsteller 1763 - 1825

Feldprediger Schmelzle, SW Abt.1, Bd.13 - Quelle: G. Fieguth: Deutsche Aphorismen (1978, Philipp Reclam)"
Feldprediger Schmelzle

Eleanor Roosevelt Foto

Ähnliche Themen