„Wozu neue Bilder und neue Ideen? Was kaufen wir uns dafür? Wir haben schon zuviel alte, die uns auch nicht freuen, die uns Erziehung und Mode aufgedrängt hat.“

—  Franz Marc

›Geistige Güter‹ (Oktober 1911). Aus: Der Blaue Reiter. München 1912 (2. Auflage 1914), S. 1–4. Wiederabdruck in: Der Blaue Reiter. Dokumentarische Neuausgabe von Klaus Lankheit. München 1965, S. 21–24. Manuskript verschollen zeno.org http://www.zeno.org/nid/20003854817

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Franz Marc Foto
Franz Marc8
deutscher Maler 1880 - 1916

Ähnliche Zitate

Jane Jacobs Foto

„Neue Ideen brauchen alte Gebäude“

—  Jane Jacobs US-amerikanische Sachbuch-Autorin, Stadt- und Architekturkritikerin 1916 - 2006

Paul Maar Foto

„Ich freue mich immer über neue Ideen, und wenn ich dann merke, es läuft noch, denke ich: Ja, ich bin noch fit.“

—  Paul Maar deutscher Kinderbuchautor, Illustrator, Übersetzer, Drehbuch- und Theaterautor 1937

Quelle: https://www.spiegel.de/kultur/literatur/paul-maar-der-sams-erfinder-im-interview-ueber-seine-kindheit-a-b704eaf3-8e22-4f05-a972-5bec28dbf864

John Cage Foto
Louis Antoine Léon de Saint-Just Foto

„Das Glück ist eine neue Idee in Europa.“

—  Louis Antoine Léon de Saint-Just französischer Schriftsteller und Revolutionär 1767 - 1794

3. März 1794 vor dem Konvent
Original franz.: "Le bonheur est une idée neuve en Europe."

Walther Rathenau Foto

„Im Alter waren wir jung. Im Neuen werden wir alt sein.“

—  Walther Rathenau deutscher Industrieller und Politiker 1867 - 1922

Auf dem Fechtboden des Geistes. Aphorismen aus seinen Notizbüchern

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Ältere Bekanntschaften und Freundschaften haben vor neuen hauptsächlich das voraus, daß man sich einander schon viel verziehen hat.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

an Dorothea von Knabenau, 14.10.1808
Selbstzeugnisse, Briefe und Gespräche

Emily Dickinson Foto
Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord Foto

„Er hat alle Laster des alten Regimes und alle des neuen.“

—  Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord französischer Diplomat 1754 - 1838

Madame de Staël (Orieux: Talleyrand. Die unverstandene Sphinx, S. 196)
Zitate über Talleyrand

Udo Voigt Foto

„Für uns ist das kein Holocaust-Gedenkmal, sondern wir bedanken uns dafür, dass man uns dort jetzt schon die Fundamente der neuen deutschen Reichskanzlei geschaffen hat.“

—  Udo Voigt deutscher Politiker und seit 1996 Parteivorsitzender der NPD 1952

in einer Rede im April 2004 in Senden, Bayern; Aufnahme gesendet am 4. Oktober 2004 in "Report Mainz", auch zitiert im "Statement Bundesinnenminister Otto Schily zum Verfassungsschutzbericht 2004" am 17. Mai 2005 in Berlin, bmi.bund.de http://www.bmi.bund.de/nn_122688/Internet/Content/Nachrichten/Archiv/Pressemitteilungen/2005/05/Schily__Statement__Verfassungsschutzbericht2004.html

Rihanna Foto
Joseph Murphy Foto
Carlos Slim Helú Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Einer neuen Wahrheit ist nichts schädlicher als ein alter Irrtum.“

—  Johann Wolfgang von Goethe, buch Wilhelm Meisters Wanderjahre

Wilhelm Meisters Wanderjahre, Aus Makariens Archiv
Erzählungen, Wilhelm Meister (1795/1796: Wilhelm Meisters Lehrjahre; 1821/1829: Wilhelm Meisters Wanderjahre)

Wilhelm Hauff Foto

„Eine neue, auffallende Mode, wenn sie auch höchst lächerlich sein sollte, hat etwas Ansteckendes an sich für junge Leute, die noch nicht über sich selbst und die Welt nachgedacht haben.“

—  Wilhelm Hauff Deutscher Schriftsteller der Romantik 1802 - 1827

Der Scheik von Alessandria und seine Sklaven: Der Affe als Mensch. Aus: W. Hauffs Werke. Hrsg. von Max Mendheim. 4. Band. Leipzig und Wien: Bibliographisches Institut. [um 1900]. S. 83, Zeile 29ff.

Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Wenn man nur die Alten liest, ist man sicher, immer neu zu bleiben.“

—  Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916

Aphorisms (1880/1893)

„Wer altes Unrecht hinnimmt, lädt zu neuem ein.“

—  Publilius Syrus römischer Mimendichter

Sententiae V16, Übersetzung [Gottwein.de<nowiki> http://www.gottwein.de/Lat/publil/publ_syr.php</nowiki>]
Original lat.: "Veterem ferendo iniuriam invites novam."

Ähnliche Themen