„Wie ähnlich ist uns der Affe, dieses äußerst scheußliche Tier!“

—  Quintus Ennius, zitiert bei Cicero, De Natura Deorum I, 97
Quintus Ennius Foto
Quintus Ennius4
römischer Schriftsteller -239 - -169 v.Chr
Werbung

Ähnliche Zitate

Frans de Waal Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Werbung

„Was ein Mann schöner ist wie ein Aff', ist ein Luxus!“

—  Friedrich Torberg österreichischer Schriftsteller und Journalist 1908 - 1979
Die Tante Jolesch, 27. Aufl., München 2004

Friedrich Nietzsche Foto
 Heraklit Foto

„Der schönste Affe ist hässlich mit dem Menschengeschlechte verglichen.“

—  Heraklit griechischer vorsokratischer Philosoph -535 - -475 v.Chr

Johann Nepomuk Nestroy Foto

„Klappe zu, Affe tot, endlich lacht das Morgenrot.“

—  Heinz Kahlau deutscher Dichter, Dramatiker und Autor 1931 - 2012
Refrain des Liedes "Im Sommer einundsechzig" zum Bau der Berliner Mauer; auch bei josefbudek. de

John Lennon Foto
Werbung
John Lennon Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Georg Christoph Lichtenberg Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Wie glücklich würde sich der Affe schätzen, // Könnt er nur auch ins Lotto setzen!“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust I, Vers 2400 f. / Mephistopheles

Werbung
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Peter Rosegger Foto
Anton Szandor LaVey Foto

„Satan bedeutet, daß der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist“

—  Anton Szandor LaVey Gründer und Hoherpriester der Church of Satan 1930 - 1997
Die Satanische Bibel, Second Sight Books, 1999 Berlin, ISBN 3-00-004343-8, S. 29. Übersetzer: Ingrid Meyer