„Das Gewissen ist ein Spiegel, vor dem ein Affe sich quält;“

Danton's Tod I, 6 / Danton, S. 45, [buechner_danton_1835/49]
Dantons Tod (1835)

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Georg Büchner Foto
Georg Büchner83
Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revoluti… 1813 - 1837

Ähnliche Zitate

Georg Büchner Foto
Georg Christoph Lichtenberg Foto
Daniel Sanders Foto

„Weil er ein Affengesicht euch zeigte, zerschlagt ihr den Spiegel. // Nun aus den Scherben dafür gucken der Affen noch mehr.“

—  Daniel Sanders Lexikograf und Autor 1819 - 1897

Xenien der Gegenwart (mit Adolf Glaßbrenner). Hoffmann und Campe Hamburg 1850. S. 81 Nr. 18

Thomas Morus Foto

„Und gewiß ist es ganz natürlich, daß einem jeden seine eigenen Einfälle zusagen. So findet der Rabe ebenso wie der Affe am eigenen Jungen seinen Gefallen.“

—  Thomas Morus, buch Utopia

Utopia
engl.: "and, indeed, nature has so made us, that we all love to be flattered and to please ourselves with our own notions: the old crow loves his young, and the ape her cubs."

Heinrich Von Kleist Foto

„Kein Gold besticht ein empörtes Gewissen, und wenn der lasterhafte Fürst auch alle Blicke und Mienen und Reden besticht, wenn er auch alle Künste des Leichtsinns und der Üppigkeit herbeiruft, um das häßliche Gespenst vor seinen Augen zu verscheuchen - umsonst! Ihn quält und ängstigt sein Gewissen wie den Geringsten seiner Untertanen.“

—  Heinrich Von Kleist Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist 1777 - 1811

Brief an Christian Ernst Martini, März 1799 (Sämtliche Werke und Briefe, Hrsg. Helmut Sembdner, Hanser Verlag München, Band 2. Fünfte, vermehrte und revidierte Auflage 1970. Seite 477)
Briefe

Friedrich Torberg Foto

„Was ein Mann schöner ist wie ein Aff', ist ein Luxus!“

—  Friedrich Torberg österreichischer Schriftsteller und Journalist 1908 - 1979

Die Tante Jolesch, 27. Aufl., München 2004

Alkäus von Mytilene Foto

„Wein ist der Spiegel des Menschen.“

—  Alkäus von Mytilene antiker griechischer Dichter -600 - -560 v.Chr

Fragment 16
Original altgriech.: "οἶνος […] ἀνθρώπω δίοπτρον."

Citát „Bücher sind Spiegel der Seele.“
Virginia Woolf Foto

„Bücher sind Spiegel der Seele.“

—  Virginia Woolf britische Schriftstellerin 1882 - 1941

Khalil Gibran Foto

„Schönheit ist Ewigkeit, die sich in einem Spiegel anblickt.“

—  Khalil Gibran, buch Der Prophet

Der Prophet, Von der Schönheit
Original engl.: "Beauty is eternity gazing at itself in a mirror. But you are the eternity and you are the mirror."

Quintus Ennius Foto

„Wie ähnlich ist uns der Affe, dieses äußerst scheußliche Tier!“

—  Quintus Ennius römischer Schriftsteller -239 - -169 v.Chr

zitiert bei Cicero, De Natura Deorum I, 97
Original lat.: "Simia quam similis turpissuma bestia nobis."; falsch auch: "...turpissima..."

Heraklit Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Khalil Gibran Foto

„Klappe zu, Affe tot, endlich lacht das Morgenrot.“

—  Heinz Kahlau deutscher Dichter, Dramatiker und Autor 1931 - 2012

Refrain des Liedes " Im Sommer einundsechzig http://1961.dra.de/index.php?id=54" zum Bau der Berliner Mauer; auch bei josefbudek.de http://www.josefbudek.de/lav/lav2/lav-all.html

John Lennon Foto
John Lennon Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Citát „Die Baukunst soll ein Spiegel des Lebens und der Zeit sein.“
Walter Gropius Foto

„Die Baukunst soll ein Spiegel des Lebens und der Zeit sein.“

—  Walter Gropius deutscher Architekt und der Gründer des Bauhauses 1883 - 1969

Ähnliche Themen