„Die größte Herrschaft ist die Selbstbeherrschung.“

(lat) imperare sibi maximum imperium est.
Moralische Briefe an Lucilius - Epistulae morales ad Lucilium
Quelle: Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), XIX, CXIII, 31

Übernommen aus Wikiquote. Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 19. Dezember 2021. Geschichte
Seneca d.J. Foto
Seneca d.J.95
römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr

Ähnliche Zitate

Demokrit Foto

„Armut mit Anstand zu tragen, ist ein Zeichen von Selbstbeherrschung.“

—  Demokrit griechischer Philosoph

Fragment 291

Alain Foto

„Die Selbstbeherrschung bildet einen Teil des Daseins; noch mehr, sie hält es zusammen und sichert es.“

—  Alain französischer Philosoph, Schriftsteller und Journalist 1868 - 1951

Die Pflicht, glücklich zu sein

Plutarch Foto

„Armut ist keine Schande an sich, sondern wo sie ein Zeichen von Leichtfertigkeit, Mangel an Selbstbeherrschung, Gedankenlosigkeit oder Verschwendung ist.“

—  Plutarch griechischer Schriftsteller 46 - 127

Vergleichung Aristides und Cato d. Ä., Kapitel 4; sprichwörtlich als Armut ist keine Schande

Pierre Joseph Proudhon Foto

„Anarchie ist Ordnung ohne Herrschaft.“

—  Pierre Joseph Proudhon, buch Bekenntnisse eines Revolutionärs

Bekenntnisse eines Revolutionärs
Original franz.: "L'anarchie c'est l'ordre sans le pouvoir."
Unvollständige Quellenangabe

„Ohne die Freiheit ist Recht nicht denkbar. Alles Recht beruht auf Freiheit, nicht auf Herrschaft. Herrschaft kann Ordnung schaffen, nicht aber eine Rechtsordnung.“

—  Karl Albrecht Schachtschneider deutscher Staatsrechtler 1940

Sittlichkeit und Moralität, gkpn.de http://www.gkpn.de/schachtschneider_moralitaet1.pdf

Max Weber Foto

„Denn Herrschaft ist im Alltag primär: Verwaltung.“

—  Max Weber, buch Wirtschaft und Gesellschaft

S. 126,
Wirtschaft und Gesellschaft (1922)

Nelson Mandela Foto

„Apartheid ist die Herrschaft der Gewehre und der Henker.“

—  Nelson Mandela Präsident von Südafrika 1918 - 2013

Aufruf nach dem Aufstand in Soweto 1976, veröffentlicht vom ANC am 10. Juni 1980, anc.org.za anc.org.za http://www.anc.org.za/ancdocs/history/mandela/64-90/anvil.html
Original engl.: "Apartheid is the rule of the gun and the hangman."

Jean Ziegler Foto

„Geld produziert Geld. Geld ist ein Herrschafts- und Machtmittel. Der Wille zur Herrschaft ist unausrottbar. Er kennt keine objektiven Grenzen.“

—  Jean Ziegler Schweizer Soziologe, Politiker und Sachbuch- und Romanautor 1934

Die neuen Herrscher der Welt. München 2003, ISBN 3-570-00679-4

Aristoteles Foto

„Herrschende Gewohnheit verewigt die gewohnte Herrschaft.“

—  Klaus Rainer Röhl deutscher Journalist und Publizist 1928

"Die verteufelte Lust", Hoffmann und Campe, Hamburg 1983, Seite 11, ISBN 3-455-08695-0

Max Horkheimer Foto

„Technische Rationalität heute ist die Rationalität der Herrschaft selbst.“

—  Max Horkheimer, buch Dialektik der Aufklärung

Dialektik der Aufklärung, zusammen mit Theodor W. Adorno. Querido Verlag N.V., Amsterdam 1947, S. 145.

„Wenn die treuen Diener erkannt werden, so ist die Herrschaft gefestigt.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 349

Horst Seehofer Foto

„Wir haben im Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung. Es ist eine Herrschaft des Unrechts.“

—  Horst Seehofer deutscher Politiker 1949

Passauer Neue Presse: Seehofer unterstellt Merkel "Herrschaft des Unrechts" https://www.pnp.de/nachrichten/bayern/1958889_Seehofer-unterstellt-Merkel-Herrschaft-des-Unrechts.html vom 9. Februar 2016

Christopher Marlowe Foto

„An Macht und Ehr'! Ei wohl, mein soll die Herrschaft Emden werden!“

—  Christopher Marlowe englischer Dichter 1564 - 1593

Die tragische Geschichte des Dr. Faustus / Faustus
("Of wealth! // Why, the signory of Emden shall be mine // When Mephastophilis shall stand by me." - http://books.google.de/books?id=oyCiAwAAQBAJ&pg=PT476

John Stuart Mill Foto

„Die Feststellung der Begriffe und die Begrenzung der Befugnisse sind die Zügel der Herrschaft.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 263
Df-Dz

„Die Menschheit des Menschen verbietet jede Art von Herrschaft von Menschen über Menschen.“

—  Karl Albrecht Schachtschneider deutscher Staatsrechtler 1940

Demokratie versus Kapitalismus: Vom Recht des Menschen

Kemal Atatürk Foto

„Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit gibt es nur in Verbindung mit der Herrschaft eines Volkes.“

—  Kemal Atatürk türkischer Staatsgründer 1881 - 1938

Mausoleum Atatürks (Anıtkabir)

Manfred Weber Foto

„Das Evangelium bleibt als die eine und einzige wahre Verkündigung von Gott und seiner Herrschaft über alle Welt.“

—  Manfred Weber deutscher Politiker (CSU), MdEP 1972

Dietrich Bonhoeffer. Worte für jeden Tag

Thomas Mann Foto

„Der Mensch soll um der Güte und Liebe willen dem Tode keine Herrschaft einräumen über seine Gedanken.“

—  Thomas Mann, buch Der Zauberberg

Der Zauberberg, Sechstes Kapitel, vorletzter Abschnitt: Schnee. S. Fischer 1954, S. 704
Der Zauberberg

Ähnliche Themen