„Anarchie ist Ordnung ohne Herrschaft.“

Bekenntnisse eines Revolutionärs
Original franz.: "L'anarchie c'est l'ordre sans le pouvoir."
Unvollständige Quellenangabe

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 29. August 2021. Geschichte
Pierre Joseph Proudhon Foto
Pierre Joseph Proudhon10
französischer Ökonom und Soziologe 1809 - 1865

Ähnliche Zitate

Horst Seehofer Foto

„Wir haben im Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung. Es ist eine Herrschaft des Unrechts.“

—  Horst Seehofer deutscher Politiker 1949

Passauer Neue Presse: Seehofer unterstellt Merkel "Herrschaft des Unrechts" https://www.pnp.de/nachrichten/bayern/1958889_Seehofer-unterstellt-Merkel-Herrschaft-des-Unrechts.html vom 9. Februar 2016

„Ohne die Freiheit ist Recht nicht denkbar. Alles Recht beruht auf Freiheit, nicht auf Herrschaft. Herrschaft kann Ordnung schaffen, nicht aber eine Rechtsordnung.“

—  Karl Albrecht Schachtschneider deutscher Staatsrechtler 1940

Sittlichkeit und Moralität, gkpn.de http://www.gkpn.de/schachtschneider_moralitaet1.pdf

Herbert Wehner Foto
Pierre Joseph Proudhon Foto

„Die Politik ist die Wissenschaft von der Freiheit: die Beherrschung des Menschen durch den Menschen, gleichviel hinter welchem Namen sie sich verbergen mag, ist Unterdrückung, die höchste Vollkommenheit der Gesellschaft findet sich in der Vereinigung von Ordnung und Anarchie.“

—  Pierre Joseph Proudhon französischer Ökonom und Soziologe 1809 - 1865

Qu'est-ce que la propriété? Chapitre IV
Original franz.: "La politique est la science de la liberté: le gouvernement de l'homme par l'homme, sous quelque nom qu' il se déguise, est oppression; la plus haute perfection de la société se trouve dans l'union de l'ordre et de l' anarchie."
Was heißt Eigentum? (Qu’est ce que la propriété?, 1840)

Wilhelm Röpke Foto

„Unser Wirtschaftssystem ist ein Gebilde von höchster und subtilster Differenziertheit bei grundsätzlicher Anarchie.“

—  Wilhelm Röpke deutscher Volkswirtsprofessor, einer der geistigen Väter der Sozialen Marktwirtschaft 1899 - 1966

Die Lehre von der Wirtschaft. E. Rentsch, 1958. 1, S. 18

Seneca d.J. Foto

„Die größte Herrschaft ist die Selbstbeherrschung.“

—  Seneca d.J., buch Epistulae morales

(lat) imperare sibi maximum imperium est.
Moralische Briefe an Lucilius - Epistulae morales ad Lucilium
Quelle: Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), XIX, CXIII, 31

Karl Marx Foto

„Die Anarchie, das ist das große Paradepferd ihres Meisters Bakunin, der von allen sozialistischen Systemen nur die Aufschriften genommen hat.“

—  Karl Marx deutscher Philosoph, Ökonom und Journalist 1818 - 1883

mit Friedrich Engels: Die angeblichen Spaltungen in der Internationale. Vertrauliches Zirkular des Generalrats der Internationalen Arbeiterassoziation, 1872. MEW 18: 50
Über andere Personen

Nelson Mandela Foto

„Apartheid ist die Herrschaft der Gewehre und der Henker.“

—  Nelson Mandela Präsident von Südafrika 1918 - 2013

Aufruf nach dem Aufstand in Soweto 1976, veröffentlicht vom ANC am 10. Juni 1980, anc.org.za anc.org.za http://www.anc.org.za/ancdocs/history/mandela/64-90/anvil.html
Original engl.: "Apartheid is the rule of the gun and the hangman."

Max Weber Foto

„Denn Herrschaft ist im Alltag primär: Verwaltung.“

—  Max Weber, buch Wirtschaft und Gesellschaft

S. 126,
Wirtschaft und Gesellschaft (1922)

Georg Büchner Foto
Jean Ziegler Foto

„Geld produziert Geld. Geld ist ein Herrschafts- und Machtmittel. Der Wille zur Herrschaft ist unausrottbar. Er kennt keine objektiven Grenzen.“

—  Jean Ziegler Schweizer Soziologe, Politiker und Sachbuch- und Romanautor 1934

Die neuen Herrscher der Welt. München 2003, ISBN 3-570-00679-4

Dante Alighieri Foto
Aristoteles Foto

„Herrschende Gewohnheit verewigt die gewohnte Herrschaft.“

—  Klaus Rainer Röhl deutscher Journalist und Publizist 1928

"Die verteufelte Lust", Hoffmann und Campe, Hamburg 1983, Seite 11, ISBN 3-455-08695-0

Max Horkheimer Foto

„Technische Rationalität heute ist die Rationalität der Herrschaft selbst.“

—  Max Horkheimer, buch Dialektik der Aufklärung

Dialektik der Aufklärung, zusammen mit Theodor W. Adorno. Querido Verlag N.V., Amsterdam 1947, S. 145.

„Wenn die treuen Diener erkannt werden, so ist die Herrschaft gefestigt.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 349

Charles Péguy Foto

„Ordnung und Ordnung allein führt endgültig zur Freiheit. Unordnung schafft Knechtschaft.“

—  Charles Péguy französischer Schriftsteller 1873 - 1914

Cahiers de la Quinzaine (1905)

George Orwell Foto
Christopher Marlowe Foto

„An Macht und Ehr'! Ei wohl, mein soll die Herrschaft Emden werden!“

—  Christopher Marlowe englischer Dichter 1564 - 1593

Die tragische Geschichte des Dr. Faustus / Faustus
("Of wealth! // Why, the signory of Emden shall be mine // When Mephastophilis shall stand by me." - http://books.google.de/books?id=oyCiAwAAQBAJ&pg=PT476

Ähnliche Themen