„Es gibt für den Menschen nur drei Ereignisse: Geburt, Leben und Tod. Der Geburt ist er sich nicht bewusst, der Tod ist ihm ein Schmerz, und er vergisst zu leben.“

—  Jean de La Bruyere, Die Charaktere
Jean de La Bruyere Foto
Jean de La Bruyere26
französischer Schriftsteller 1645 - 1696
Werbung

Ähnliche Zitate

Martin Buber Foto
Charles de Montesquieu Foto
Werbung
Jean Jacques Rousseau Foto

„Bei unserer Geburt treten wir auf den Kampfplatz und verlassen ihn bei unserem Tode.“

—  Jean Jacques Rousseau französischsprachiger Schriftsteller 1712 - 1778
Träumereien eines einsamen Spaziergängers

Thomas Mann Foto
 Colette Foto
Shirin Ebadi Foto
Arthur Schopenhauer Foto
Deepak Chopra Foto
 Seneca d.J. Foto
Georg Büchner Foto

„Der Tod äfft die Geburt; beim Sterben sind wir so hilflos und nackt wie neugeborne Kinder.“

—  Georg Büchner Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär 1813 - 1837
Dantons Tod, 4. Akt, 3. Szene / Danton

Winston Churchill Foto
Thomas Jefferson Foto
Jim Morrison Foto
 Heraklit Foto

„Wir leben jener, der Seelen, Tod und jene leben unsern Tod.“

—  Heraklit griechischer vorsokratischer Philosoph -535 - -475 v.Chr

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“