„In der langen Nacht des Mittelalters war Glaube der Nordschein.“

—  Ludwig Börne, Der Narr im weißen Schwan. 2. Kapitel. Aus: Gesammelte Schriften. Dritte, vermehrte und rechtmäßige Ausgabe. 2. Theil. Stuttgart: Brodhag, 1840. S. 448.
Ludwig Börne Foto
Ludwig Börne34
deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker 1786 - 1837
Werbung

Ähnliche Zitate

Edmond Rostand Foto

„Nachts ist es schön, an das Licht zu glauben.“

—  Edmond Rostand 1868 - 1918
Chantecler 2. Akt Original franz.: "C'est la nuit qu'il est beau de croire à la lumière."

 Platón Foto
Werbung
Stefan Hölscher Foto
Omar Khayyam Foto

„Vom Himmel reißt der Morgen das schwarze Tuch // Der Nacht, drum füll mit Magierwein den Krug, // Saqi, und reib dir deine Augen wach! // Glaub mir, du schläfst dereinst noch lang genug.“

—  Omar Khayyam 1048 - 1131
Robâîyât-e-Khayyâm (Übersetzt von Friedrich Rosen) Original Farsi: "چون ابر به نوروز رخ لاله بشست // برخیز و به جام باده کن عزم درست // کین سبزه که امروز تماشاگه توست// فردا همه از خاک تو برخواهد رست"

Joseph Conrad Foto

„Ich habe die See zu lange gekannt, um an ihren Respekt für Anständigkeit zu glauben.“

—  Joseph Conrad englischsprachiger Schriftsteller 1857 - 1924
Taifun "And yet I have known the sea too long to believe in its respect for decency. An elemental force is ruthlessly frank." - Typhoon (1902) books.google http://books.google.de/books?id=srDHBuZRreEC&pg=PA156&dq=respect

Henry Ford Foto
Erwin Rommel Foto
Jean Genet Foto

„Du bist eine Sonne in meiner Nacht. Meine Nacht ist eine Sonne in der deinen.“

—  Jean Genet 1910 - 1986
Notre-Dame des Fleurs "Tu es un soleil apporté dans ma nuit. Ma nuit est un soleil apporté dans la tienne!" - Notre-Dame des Fleurs. Œuvres complètes. Gallimard 1951. p. 37 books.google http://books.google.de/books?id=oDtaAAAAYAAJ&q=apport%C3%A9

Friedrich von Sallet Foto

„Wer eine Zeit lang Skandal erregt, // Glaube nicht, daß er die Welt bewegt.“

—  Friedrich von Sallet deutscher Schriftsteller 1812 - 1843
Epigrammatisches und Lehrhaftes. Aus: Gesammelte Gedichte. Im Verlage des Verfassers, 1843. S. 161.

Plinius d.J. Foto

„Überall war heller Tag, nur hier war es Nacht, nein, mehr als Nacht.“

—  Plinius d.J. römischer Senator und Schriftsteller 61 - 113
-Epistulae VI,16

Daniel Kehlmann Foto
Lukian von Samosata Foto
William Shakespeare Foto
Friedrich Stampfer Foto

„Glauben Sie im Ernst dass dieser Mann, ein brüllender Gorilla, regieren kann? Das kann nicht länger als drei Wochen dauern.“

—  Friedrich Stampfer deutscher Journalist und Politiker (SPD), MdR 1874 - 1957
im "Vorwärts" vom 1. Februar 1933 über die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler

Oscar Wilde Foto

„Ich glaube nicht länger, dass Menschen in Gute und Schlechte eingeteilt werden können, als ob sie zwei verschiedene Rassen oder Schöpfungen wären.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Lady Windermeres Fächer, 4. Akt / Lady Windermere Original engl.: "I don't think now that people can be divided into the good and the bad as though they were two separate races or creations."

Meghan Markle Foto

„Ein Gesicht ohne Sommersprossen ist wie eine Nacht ohne Sterne.“

—  Meghan Markle ehemalige US-amerikanische Schauspielerin und Ehefrau von Harry, Duke of Sussex 1981
Spruch der Woche, in BUNTE, Ausgabe: 14/2017 vom 30. März 2017, Seite 20 Original: "For all my freckle-faced friends out there, I will share with you something my dad told me when I was younger: ‘A face without freckles is a night without stars.’” - allure April 2017 "Ein Mädchen ohne Sommersprossen ist wie ein Himmel ohne Sterne.", zitiert als Bonmot des Bankiers Enno von Marcard (1900-1993) in Claus Jacobi: Unsere fünfzig Jahre. Erinnerungen eines Zeitzeugen, Herbig 1999, S.193 books.google https://books.google.de/books?id=qnITAQAAMAAJ&q=marcard "Red hair and freckles were a double burden, but a dear friend gave me a little statuette that says, a face without FRECKLES IS LIKE A SKY WITHOUT STARS. Hurrah for freckles! Esther Rhode Green Valley, Arizona" - TIME Magazin 1996 (Leserbrief), p. 6 books.google.de https://books.google.de/books?id=t2vuAAAAMAAJ&q=freckles " An old saying maintains that "a face without freckles is like a heaven without stars." - The Language of Literature 6, Littell McDougal 1997, p. 525 books.google https://books.google.de/books?id=WXa6rwYX_b4C&q=%22without+freckles%22

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“