„Zum Erwerben eines Glücks gehört Fleiß und Geduld, und zur Erhaltung desselben gehört Mäßigung und Vorsicht. Langsam und Schritt für Schritt steigt man eine Treppe hinauf. Aber in einem Augenblick fällt man hinab, und bringt Wunden und Schmerzen genug mit auf die Erde.“

Johann Peter Hebel Foto
Johann Peter Hebel11
deutscher Dichter, evangelischer Theologe und Pädagoge 1760 - 1826
Werbung

Ähnliche Zitate

Martin Luther King Foto
John Locke Foto
Werbung
Theodor Storm Foto

„Über die Heide hallet mein Schritt; dumpf aus der Erde wandert es mit.“

—  Theodor Storm deutscher Schriftsteller und Jurist 1817 - 1888
Sämtliche Werke in vier Bänden. Herausgegeben von Peter Goldammer, 4. Auflage, Berlin und Weimar: Aufbau, 1978. Über die Heide. Band 1, S. 192

Kai Meyer Foto
Casimir Delavigne Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Nur freie Schritte führen in die Freiheit!“

—  Volker Zotz österreichischer Philosoph 1956
"Mit Buddha das Leben meistern. Buddhismus für Praktiker." 8. Aufl., Rowohlt Verlag 2009, S. 32 - ISBN 978-3-499-60586-4

Herbert Wehner Foto
Werbung
Herbert Wehner Foto

„Politische Inhalte sind wichtiger als organisatorische Schritte.“

—  Herbert Wehner deutscher Politiker (KPD, SPD), MdL, MdB, MdEP 1906 - 1990

Arnold Schwarzenegger Foto
Edgar Allan Poe Foto
Werbung
Denis Diderot Foto

„Unglaube ist der erste Schritt zur Philosophie.“

—  Denis Diderot Französischer Schriftsteller und Philosoph des 18. Jahrhunderts 1713 - 1784
Letzte Worte, 31. Juli 1784

Martin Buber Foto

„Es ist nicht leicht, mit Gott Schritt zu halten.“

—  Martin Buber österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph und Autor 1878 - 1965