„Wie fällt doch ein Geheimnis den Weibern schwer.“

—  William Shakespeare, Julius Cäsar - The Tragedy of Julius Caesar, 2. Akt, 4. Szene / Portia Original engl. "How hard it is for women to keepe counsell." Moderne Version: "How hard it is for women to keep secrets!"
William Shakespeare Foto
William Shakespeare179
englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

Ähnliche Zitate

Friedrich Schiller Foto

„Zu überzeugen // fällt keinem Überzeugten schwer.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Dom Karlos (1787), Dom Karlos II, 10 / Domingo, S. 181 http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787/191

Juvenal Foto

„Da fällt es schwer, keine Satire zu schreiben.“

—  Juvenal römischer Satirendichter 50
Satiren I, 30 Original lat.: "Difficile est saturam non scribere." Thelatinlibrary.com http://www.thelatinlibrary.com/juvenal/1.shtml

Maria Theresia Foto

„Nichts fällt schwer, wenn man wahrhaft liebt und seine Pflicht kennt, es ist das einzige Mittel, glücklich und zufrieden zu werden.“

—  Maria Theresia Regierende Erzherzogin von Österreich, Königin von Ungarn und Böhmen, Frau des Kaisers Franz von Lothringen 1717 - 1780

George Orwell Foto
Marcel Pagnol Foto
Stefan Kretzschmar Foto
Thúkýdidés Foto

„Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.“

—  Thúkýdidés, Gefallenenrede des Perikles
Peloponnesischer Krieg, Gefallenenrede des Perikles, Peloponnesischer Krieg, 2, 43, 4 / Perikles Original altgriech.: "τὸ εὔδαιμον τὸ ἐλεύθερον, τὸ δ' ἐλεύθερον τὸ εὔψυχον"

Sigmund Freud Foto

„Was will das Weib?“

—  Sigmund Freud Begründer der Psychoanalyse 1856 - 1939
Attributed from posthumous publications

Daniel Spitzer Foto
Henry Ward Beecher Foto

„Jetzt kommt das Geheimnis.“

—  Henry Ward Beecher US-amerikanischer Prediger 1813 - 1887
Letzte Worte, 8. März 1887 Original engl.: "Now comes the mystery."

Friedrich von Logau Foto

„Wann schöne Weiber bitten, so heist es schaffen doch; // Da bitten schöne Weiber, in dem sie schweigen noch.“

—  Friedrich von Logau Dichter des Barock 1605 - 1655
Schönheit. Aus: Sämmtliche Sinngedichte, II,3,19. Hrsg. von Gustav Eitner, Tübingen 1872 (Bibliothek des literarischen Vereins in Stuttgart, Bd. CXIII). S. 274.

Franz Müntefering Foto

„Tot sein ist nicht schwer. Sterben kann schwer sein.“

—  Franz Müntefering deutscher Politiker (SPD), MdL, MdB 1940
spiegel.de http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,597792,00.html Ref: de.wikiquote.org - Franz Müntefering / Zitate mit Quellenangaben

Hedwig Dohm Foto

„Aber – ich soll ein echtes, ein wahres Weib sein! Was ist denn das: ein wahres Weib? Muß ich, um ein wahres Weib zu sein, bügeln, nähen, kochen und kleine Kinder waschen?“

—  Hedwig Dohm deutsche Schriftstellerin und Frauenrechtlerin 1831 - 1919
Sind Mutterschaft und Hausfrauentum vereinbar mit Berufstätigkeit? In: Die Mütter. Beitrag zur Erziehungsfrage. Berlin: S. Fischer, 1903. S. 72.

Laotse Foto
Ernst Jünger Foto
Otto Erich Hartleben Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Otto Weininger Foto

„Es ist also richtig, daß das Weib keine Logik besitzt.“

—  Otto Weininger, buch Geschlecht und Charakter
Geschecht und Charakter. Eine prinzipielle Untersuchung. Wien und Leipzig 1903. 19. unveränderte Auflage 1920, gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/geschlecht-und-charakter-7794/1, "Geschlecht und Charakter", MSB Matthes&Seitz, Berlin 1997, ISBN 9783882213126, S.191, Zweiter Teil, VI. Kapitel. Gedächtnis, Logik, Ethik gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/geschlecht-und-charakter-7794/15

Sophokles Foto

„Mich wird im Leben nie ein Weib regieren!“

—  Sophokles, Ajax
Aias (455–450 v. Chr.), Antigone (442 v. Chr.), Antigone, 525 / Kreon Original altgriech.: "ἐμοῦ δὲ ζῶντος οὐκ ἄρξει γυνή."

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

x