„Ich glaube, dass die Angst die man hat, wenn man an einem Abgrund steht, in Wahrheit vielmehr eine Sehnsucht ist. Eine Sehnsucht sich fallen zu lassen- oder die Arme auszubreiten und zu fliegen.“

—  Isabel Abedi, Whisper
Isabel Abedi Foto
Isabel Abedi2
deutsche Kinderbuchautorin 1967
Werbung

Ähnliche Zitate

Cecelia Ahern Foto
Franziska zu Reventlow Foto

„Es ist doch eigentlich der Hauptinhalt im Leben: Sehnsucht und wieder Sehnsucht.“

—  Franziska zu Reventlow deutsche Schriftstellerin, Malerin und Übersetzerin 1871 - 1918
Tagebücher 1886-1910, Tagebücher, 2. Oktober [1904]. In: Gesammelte Werke, München: Langen, 1925. wolfgang-rieger.de http://www.wolfgang-rieger.de/OnlineTexte/Reventlow/Tagebuecher/Tagebuecher6.htm

Werbung
Francis Scott Fitzgerald Foto
Walter Flex Foto
Stefan Hölscher Foto

„Dadurch, dass man Sehnsucht sublimiert, wird sie durchaus nicht reduziert.“

—  Stefan Hölscher Philosoph, Psychologe, Managementberater, Trainer und Coach 1965

Susan Sontag Foto

„Meine Bibliothek ist ein Archiv der Sehnsüchte.“

—  Susan Sontag US-amerikanische Schriftstellerin, Essayistin und Publizistin 1933 - 2004

Milan Kundera Foto
Franz Schmidberger Foto
Johann Amos Comenius Foto
Hans Fallada Foto

„Sehnsucht ist besser als Erfüllung.“

—  Hans Fallada deutscher Schriftsteller 1893 - 1947
Wer einmal aus dem Blechnapf frißt, in: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Der Trinker - In meinem fremden Land, Aufbau Verlag, Berlin 2018, S. 221, ISBN 9783841215338,

Hans Christian Andersen Foto

„Wie leide ich vor Sehnsucht! Wäre es doch Weihnachten!“

—  Hans Christian Andersen dänischer Dichter und Schriftsteller 1805 - 1875
Der Tannenbaum. In: Sämmtliche Märchen. Deutsch von Julius Reuscher. 12. verm. Auflage, Volksausgabe. Leipzig: Günther, 1875. S. 3.

Søren Kierkegaard Foto

„Sehnsucht ist die Nabelschnur des höheren Lebens.“

—  Søren Kierkegaard dänischer Philosoph, Essayist, Theologe und religiöser Schriftsteller 1813 - 1855
8. Feb. 1839, in: Buch des Richters - Seine Tagebücher 1833-1855. Im Auszug aus dem Dänischen von Hermann Gottsched, Diederichs, Leibzig 1905. S. 19 Internet Archive

Khalil Gibran Foto

„Eure Freunde sind die Antwort auf eure Sehnsüchte.“

—  Khalil Gibran libanesischer Künstler und Dichter 1883 - 1931

Franz Kafka Foto
Stan Lee Foto
David Kadel Foto

„Wir brauchen Stille, um unsere Sehnsüchte zu stillen.“

—  David Kadel deutscher Fernsehmoderator, Kabarettist und Autor 1967
Wiesbadener Kurier: Mit Feuer und Flamme – und Gott http://www.davidkadel.de/wp-content/uploads/2012/01/Wiesbadener-Kurier-David-Kadel-2012.pdf, 2. Januar 2012, S. 2

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“