Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?

Login zur Überprüfung

„Die innere Welt ist genauso real wie die äußere Welt. Dessen sollte man sich bewusst sein. Auch sie hat ihre Landschaft, ihre Konturen, Möglichkeiten, ihre grenzenlosen Bereiche.“

Original

The inner world is as real as the outer world. One ought to be conscious of that. It, too, has its landscape, contours, possibilities, its boundless regions.

Bearbeitet von Siegrun.bleschke@gmx.de. Letzte Aktualisierung 12. März 2022. Geschichte
Etty Hillesum Foto
Etty Hillesum6
niederländisch-jüdische Lehrerin 1914 - 1943

Ähnliche Zitate

José Ortega Y Gasset Foto

„Der Künstler verschließt die Augen vor der äußeren Welt und wendet den Blick auf die subjektiven Landschaften seiner Seele.“

—  José Ortega Y Gasset spanischer Philosoph, Soziologe und Essayist 1883 - 1955

Die Vertreibung des Menschen aus der Kunst, 1925

George Washington Foto
Paul Heyse Foto

„Versuch's und übertreib's einmal, // Gleich ist die Welt von dir entzückt. // Das Grenzenlose heißt genial, // Wär's auch nur grenzenlos verrückt.“

—  Paul Heyse deutscher Schriftsteller 1830 - 1914

Sprüche, Literatur und Kunst. In: Gesammelte Werke, Erster Band, Gedichte, Siebente Auflage, Verlag von Wilhelm Hertz, Berlin 1901, S. 463,

Robert Kiyosaki Foto
Jacob Burckhardt Foto

„Wenn der Geist sich einmal seiner selbst bewusst geworden, bildet er von sich aus seine Welt weiter.“

—  Jacob Burckhardt Schweizer Kulturhistoriker mit Schwerpunkt auf Kunstgeschichtlichem 1818 - 1897

Weltgeschichtliche Betrachtungen

Viktor Frankl Foto

„Es gibt nichts auf der Welt, das einen Menschen so sehr befähigte, äußere Schwierigkeiten oder innere Beschwerden zu überwinden, - als: das Bewußtsein, eine Aufgabe im Leben zu haben.“

—  Viktor Frankl österreichischer Neurologe und Psychiater, Begründer der Logotherapie und der Existenzanalyse 1905 - 1997

Handschriftliche Ankündigung von Vorträgen Viktor Frankls im Lager Theresienstadt (1942-1944) Rückseite http://www.viktorfrankl.at/Theresienstadt2.jpg

Manfred Weber Foto
Horst Janssen Foto

„Landschaft ist die Welt exclusiv! Und wie alles Exclusive heil, ganz, total und überwältigend.“

—  Horst Janssen deutscher Zeichner und Grafiker 1929 - 1995

Landschaften. Verlag St. Gertrude GmbH, 1989, 2. Auflage 1993, ISBN 3-923 848-24-2, ohne Seitenangaben [S. 6]

Judith Butler Foto

„Möglichkeit ist kein Luxus, sie ist genauso wichtig wie Brot.“

—  Judith Butler US-amerikanische Philosophin, Hochschullehrerin und Autorin 1956

Virginia Woolf Foto
Jacques Lacan Foto
Fritz Perls Foto
Willem Frederik Hermans Foto
Citát „Ich war mir nie einer anderen Möglichkeit bewusst, als die, alles in Frage zu stellen.“
Noam Chomsky Foto

„Ich war mir nie einer anderen Möglichkeit bewusst, als die, alles in Frage zu stellen.“

—  Noam Chomsky Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology 1928

Georges Bernanos Foto

„Was sollte man in der Welt fürchten außer der Einsamkeit und der Langeweile?“

—  Georges Bernanos, buch Under the Sun of Satan

Die Sonne Satans, Wiener Verlag: Wien, S.24
"Que craindre au monde, sinon la solitude et l'ennui ?" - Sous le soleil de Satan (1926). PT18 books.google https://books.google.de/books?id=84UlDAAAQBAJ&pg=PT18&dq=ennui

Benjamin Franklin Foto

„Nichts in dieser Welt ist sicher, außer dem Tod und den Steuern.“

—  Benjamin Franklin amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann 1706 - 1790

Letter to Jean-Baptiste Leroy, 13. November 1789
Original engl.: ""Our new Constitution is now established, and has an appearance that promises permanency; but in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes.""
ähnlich zuvor Daniel Defoe: "[...] not the Man in the Moon, not the Groaning-Board, not the speaking of Fryar Bacon’s Brazen-Head, not the Inspiration of Mother Shipton, or the Miracles of Dr. Faustus, Things as certain as Death and Taxes, can be more firmly believ’d: The Devil not have a Cloven-Foot!" - The History of the Devil. London 1726. Part II, chap. VI. S. 269 )
Briefe

„Er wollte seines Innern sich entäußern, nichts anderes, seines Innern, das er für wunderbarer hielt als alles, was die äußre Welt zu bieten hatte.“

—  Patrick Süskind, buch Das Parfum

Das Parfum, Zürich: Diogenes. 1994, Kapitel 21, S. 140. ISBN 978 3 257 22800 7
Zitate mit Quelle eintragen

Jonathan Safran Foer Foto

„Mein Inneres reibt sich am Außen.“

—  Jonathan Safran Foer, buch Extrem laut und unglaublich nah

Extremely Loud and Incredibly Close

Rudi Dutschke Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

Ähnliche Themen