„Ich schlafe nie, weil Schlaf der Cousin des Todes ist“

—  Nas

Original

I never sleep, cause sleep is the cousin of death

N.Y. State of Mind
On Albums, Illmatic (1994)

Bearbeitet von Bura. Letzte Aktualisierung 10. März 2020. Geschichte
Themen
cousin, tod, schlaf
Nas Foto
Nas1
US-amerikanischer Rap-Musiker 1973

Ähnliche Zitate

Graham Masterton Foto

„Gut ist der Schlaf, der Tod ist besser“

—  Graham Masterton britischer Autor von Horrorliteratur 1946

The House That Jack Built

Ludovico Ariosto Foto
Cícero Foto

„Den Schlaf nimm als das Bild des Todes.“

—  Cícero, buch Tusculanae disputationes

Lateinisches Sprichwort, Tusculanae Disputationes (Tuskulanische Gespräche) I, XXXVIII, 92
Original lat.: "Habes somnum imaginem mortis."
Tusculanae disputationes (Tuskulanische Gespräche)

Wolfgang Amadeus Mozart Foto
Theodor Gottlieb von Hippel Foto

„Tod und Schlaf sind Kinder von zwei Vätern und einer guten Mutter.“

—  Theodor Gottlieb von Hippel deutscher Staatsmann, Schriftsteller und Sozialkritiker 1741 - 1796

Lebensläufe nach aufsteigender Linie. In: Sämmtliche Werke, Band 3: Meines Lebenslaufs 3. Teil, Band 1. Berlin: Reimer, 1828. S. 127

Miley Cyrus Foto
Fernando Pessoa Foto

„Schlaf, dass das Leben ein Nichts ist! // Schlaf, dass alles vergeblich ist!“

—  Fernando Pessoa portugiesischer Dichter und Schriftsteller 1888 - 1935

aus Dorme, que a vida é nada!, Übersetzung: Nino Barbieri
Original portug.: "Dorme, que a vida é nada! // Dorme, que tudo é vão!" - arquivopessoa.net http://arquivopessoa.net/textos/2273

Gertrude Stein Foto
William Hazlitt Foto

„Im Schlaf sind wir keine Heuchler.“

—  William Hazlitt englischer Essayist und Schriftsteller 1778 - 1830

The Plain Speaker, On Dreams, 1826

Jean-Claude Juncker Foto

„Erst einmal schlafen.“

—  Jean-Claude Juncker luxemburgischer Politiker und 14. Präsident der Europäischen Kommission 1954

Tupac Shakur Foto

„Ich habe nur Probleme, wenn ich schlafe.“

—  Tupac Shakur US-amerikanischer Rap-Musiker 1971 - 1996

Marilyn Monroe Foto
René Descartes Foto
Nazım Hikmet Foto

„Mit achtzehn schläfst du ohne Erinnerungen.“

—  Nazım Hikmet türkischer Dichter und Dramatiker 1902 - 1963

Friedrich Hebbel Foto

„Schlaf ist ein Hineinkriechen des Menschen in sich selbst.“

—  Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863

Tagebücher 1, 1753 (1839). S. 393.
Tagebücher

LeBron James Foto
Marilyn Monroe Foto
Edgar Allan Poe Foto
Charles Bukowski Foto

„zu oft ist der einzige Ausweg der Schlaf“

—  Charles Bukowski US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller 1920 - 1994

George Gordon Byron Foto

„Nun sollte ich schlafen gehen. Gute Nacht.“

—  George Gordon Byron britischer Dichter 1788 - 1824

Letzte Worte, 19. April 1824, The Works of Lord Byron: Embracing His Suppressed Poems, and a Sketch of His Life, Phillips, Sampson and company, S. 13
Original engl.: "Now I shall go to sleep. Goodnight."

Ähnliche Themen