„Schlaf, dass das Leben ein Nichts ist! // Schlaf, dass alles vergeblich ist!“

aus Dorme, que a vida é nada!, Übersetzung: Nino Barbieri
Original portug.: "Dorme, que a vida é nada! // Dorme, que tudo é vão!" - arquivopessoa.net http://arquivopessoa.net/textos/2273

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Themen
leben, schlaf
Fernando Pessoa Foto
Fernando Pessoa23
portugiesischer Dichter und Schriftsteller 1888 - 1935

Ähnliche Zitate

Gertrude Stein Foto
Eleanor Roosevelt Foto
Miley Cyrus Foto
Nas Foto
Hannelore Kohl Foto

„In der ersten Reihe zu schlafen, ist generell Übungssache. Man muss nur aufpassen, dass man nicht vornüber fällt.“

—  Hannelore Kohl Ehefrau des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers Helmut Kohl 1933 - 2001

Dona Kujacinski, Peter Kohl: Hannelore Kohl – Ihr Leben. Droemer Knaur, München 2002, ISBN 978-3-4267-7660-5, Seite 201. Siehe auch http://buehnenraum-hfbk-hamburg.de/?p=470

William Shakespeare Foto

„Wir sind aus solchem Stoff wie Träume sind, und unser kleines Leben ist von einem Schlaf umringt.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

4. Akt, 1. Szene / Prospero
Original engl. "We are such stuff as dreams are made on, and our little life is rounded with a sleep."
Der Sturm - The Tempest

William Hazlitt Foto

„Im Schlaf sind wir keine Heuchler.“

—  William Hazlitt englischer Essayist und Schriftsteller 1778 - 1830

The Plain Speaker, On Dreams, 1826

Tupac Shakur Foto

„Ich habe nur Probleme, wenn ich schlafe.“

—  Tupac Shakur US-amerikanischer Rap-Musiker 1971 - 1996

Jean-Claude Juncker Foto

„Erst einmal schlafen.“

—  Jean-Claude Juncker luxemburgischer Politiker und 14. Präsident der Europäischen Kommission 1954

Marilyn Monroe Foto
Charlotte Roche Foto
Ernest Hemingway Foto
Ernest Hemingway Foto
Ludovico Ariosto Foto

„Vom Schlaf zum Tode ist ein kleiner Weg.“

—  Ludovico Ariosto, buch Der rasende Roland

Orlando furioso, XVIII, 189

Friedrich Hebbel Foto

„Schlaf ist ein Hineinkriechen des Menschen in sich selbst.“

—  Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863

Tagebücher 1, 1753 (1839). S. 393.
Tagebücher

Nazım Hikmet Foto

„Mit achtzehn schläfst du ohne Erinnerungen.“

—  Nazım Hikmet türkischer Dichter und Dramatiker 1902 - 1963

John Milton Foto

Ähnliche Themen