„Das größte Vergnügen am Schreiben ist für mich nicht das Thema, sondern die Musik, die die Wörter machen.“

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 11. Dezember 2019. Geschichte
Truman Capote Foto
Truman Capote74
US-amerikanischer Schriftsteller 1924 - 1984

Ähnliche Zitate

Gioacchino Rossini Foto

„Ich schreibe göttliche Musik.“

—  Gioacchino Rossini italienischer Komponist 1792 - 1868

Zur Komposition von "Aureliano in Palmira" 1813

Oscar Wilde Foto

„Ich höre mich gerne reden. Es ist eines meiner größten Vergnügen.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900

Die bedeutende Rakete / die Rakete
Original engl.: "I like hearing myself talk. It is one of my greatest pleasure."
Die bedeutende Rakete - The Remarkable Rocket

Gertrude Stein Foto

„Warum sollte eine Folge von Wörtern alles andere als ein Vergnügen sein?“

—  Gertrude Stein US-amerikanische Schriftstellerin, Verlegerin und Kunstsammlerin 1874 - 1946

Konfuzius Foto

„Musik erzeugt eine Art Vergnügen, auf das die menschliche Natur nicht verzichten kann.“

—  Konfuzius chinesischer Philosoph zur Zeit der Östlichen Zhou-Dynastie -551 - -479 v.Chr

Anna Luise Karsch Foto

„Frau, schreib ich für den Ruhm, und für die Ewigkeit? // Nein, zum Vergnügen meiner Freunde!“

—  Anna Luise Karsch deutsche Dichterin 1722 - 1791

Ob Sappho für den Ruhm schreibt? Aus: Gedichte. Hrsg. von Ihrer Tochter Tochter Caroline von Klencke. Berlin, 1792. S. 268 http://www.zeno.org/Literatur/M/Karsch,+Anna+Louisa/Gedichte/Gedichte+(Ausgabe+1792)/Vermischte+Gedichte/Ob+Sappho+f%C3%BCr+den+Ruhm+schreibt'

Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Wolfgang Amadeus Mozart Foto
Heinrich Heine Foto

„Wenn die Worte aufhören, beginnt die Musik.“

—  Heinrich Heine deutscher Dichter und Publizist 1797 - 1856

Citát „Musik spricht dort, wo Worte fehlen.“
Hans Christian Andersen Foto

„Musik spricht dort, wo Worte fehlen.“

—  Hans Christian Andersen dänischer Dichter und Schriftsteller 1805 - 1875

Arno Schmidt Foto

„Das ist mein größter Einwand gegen Musik, daß Österreicher darin exzelliert haben.“

—  Arno Schmidt deutscher Schriftsteller und Autor von Zettel’s Traum 1914 - 1979

Das steinerne Herz. Haffmans 1988, S. 58 books.google https://books.google.de/books?id=wW8GAQAAMAAJ&q=exzelliert

Citát „Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Worte weglassen.“
Mark Twain Foto
Romain Rolland Foto

„Ich habe nie aufgehört, Ravel als den größten Meister der französischen Musik neben Rameau und Debussy anzusehen - einen der größten Musiker aller Zeiten. Was er in Musik ausdrückt, berührt mich seltsam. Schon seine Aussagekraft ist von einer Klarheit, einem Raffinement und einem so unvergleichlichen Glanz, dass alle Musik nach ihm unvollkommen erscheint.“

—  Romain Rolland französischer Schriftsteller 1866 - 1944

Revue Musicale, 1. Dezember 1938
„Je n'ai jamais cessé de regarder Ravel comme le plus grand artiste de la musique française, avec Rameau et Debussy, - un des plus grands artistes de la musique de tous les temps. Ce qu'il exprime en musique me touche rarement. Mais son expression est d'une justesse, d'une finesse et d'un éclat insurpassables. Toute musique, auprès de la sienne, semble imparfaite." - Témoignage. La Revue Musicale 1938 p. 225

Herbert Grönemeyer Foto

„Musik schreibe ich völlig ohne Plan, so wie ich mir die Zähne putze oder ein Brot schmiere.“

—  Herbert Grönemeyer deutscher Musiker und Schauspieler 1956

Interview mit dem Spiegel Nr. 9/2007, S. 183

Marcel Aymé Foto
Johnny Depp Foto
Glenn Gould Foto

„Meine Liebe zu Bach ließ mich Musiker werden. Alles was mich interessierte, war von ihm geprägt. … Es ist kaum vorstellbar, dass der größte Musiker der Geschichte, dessen Werk uns noch heute magnetisch anzieht und der Maßstab der musikalischen Kunst der letzten zwei Jahrhunderte ist, mit seiner Musik keine Wirkung erzielte, bei Musikern und Publikum seiner Zeit. … Bach war der größte Nonkonformist der Musikgeschichte.“

—  Glenn Gould kanadischer Pianist, Komponist und Musikautor 1932 - 1982

"Jenseits der Zeit", Film von Bruno Monsaingeon, arte, 13. Mai 2005
My love to Bach made me become a musician. All what I was interested in, was impressed by him. It is hardly imaginable, that the greatest musician of history, whose work still today attracts us magnetically and who was criterion for the musician art of the last two centuries, did not accomplish any impression, with the musicians and the audience of his time, ...Bach was the greatest nonconformist of the history of music.
He writes tonal, but without excess of colors. He uses an endless palette of shades of grey. ...The piece and the devotion of the last fugue are overwhelming. He modulates never in the conventional sense, but lets the impression of an expanding universe come into being.

Cornelia Funke Foto

„Ich weiß genau, was ich schreiben muss, damit die Worte mächtig werden, damit sie schmecken und riechen.“

—  Cornelia Funke deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin 1958

Spiegel Nr. 50/2008 vom 8. Dezember 2008, S. 185, spiegel.de http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,595093,00.html
"Mein gefühltes Alter ist zehn". Interview mit Katja Thimm und Susanne Weingarten. DER SPIEGEL 50/2008

Gotthold Ephraim Lessing Foto
Jacques Lacan Foto

„Ein Thema ist für eine andere von Bedeutung.“

—  Jacques Lacan französischer Psychiater und Psychoanalytiker 1901 - 1981

Truman Capote Foto

Ähnliche Themen