„Die Grundsätze, die Denkweise und der Geschmack der Menschen sind so verschieden, daß schwerlich ein Buch zu finden sein wird, das allen Leute gefällt oder mißfällt.“

—  John Locke

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 13. Juni 2021. Geschichte
John Locke Foto
John Locke46
englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung 1632 - 1704

Ähnliche Zitate

Ludwig Feuerbach Foto

„Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrössert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden.“

—  Ludwig Feuerbach deutscher Philosoph 1804 - 1872

Abälard und Heloise, 1834
Sonstige
Variante: Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden.

Tupac Shakur Foto
Niklas Luhmann Foto

„Zu den wichtigsten latenten Funktionen der Werbung gehört es, Leute ohne Geschmack mit Geschmack zu versorgen.“

—  Niklas Luhmann deutscher Soziologe 1927 - 1998

Die Realität der Massenmedien, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2004, S. 89
Die Realität der Massenmedien

François de La  Rochefoucauld Foto
Georg Christoph Lichtenberg Foto
Steve Jobs Foto

„Es gibt hier Leute aus 48 verschiedenen Ländern.“

—  Steve Jobs US-amerikanischer Unternehmer, Mitbegründer von Apple Computer 1955 - 2011

David Levithan Foto

„>>was immer dich zu dem menschen macht, der du bist - es gefällt mir.<<“

—  David Levithan US-amerikanischer Schriftsteller und Herausgeber 1972

Two Boys Kissing

Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto

„Die Grundsätze der Menschen offenbaren ihren Charakter.“

—  Luc de Clapiers de Vauvenargues französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller 1715 - 1747

Reflexionen und Maximen, Maxime 107
Original franz.: "Les maximes des hommes décèlent leur cœur."

Georg Christoph Lichtenberg Foto
Marilyn Manson Foto
Mark Twain Foto
Karl Salomo Zachariae Foto

„Ein Volk ohne Gesetze gleicht einem Menschen ohne Grundsätze.“

—  Karl Salomo Zachariae deutscher Rechtswissenschaftler 1769 - 1843

Von der gesetzgebenden Gewalt: II. Gesetze sind Vorschriften allgemeinen Inhalts. Aus: Vierzig Bücher vom Staate. Vierter Band. Heidelberg: C. F. Winter, 1840. S. 9.

Friedrich Hebbel Foto

„Jeder Mensch trägt einen Zauber im Gesicht: irgend Einem gefällt er.“

—  Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863

Tagebücher 4, 5874 (1861). S. 184.
Tagebücher

Erasmus von Rotterdam Foto

„Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand.“

—  Erasmus von Rotterdam niederländischer Humanist 1466 - 1536

(Im entgegengesetzten Sinne gemeint)- Der Abt Antronius besucht Magdalia, 61 / Antronius

Ernest Hemingway Foto

„Ein Klassiker ist ein Buch, das die Leute loben, aber nicht lesen.“

—  Ernest Hemingway US-amerikanischen Schriftsteller 1899 - 1961

Following the Equator

Mark Twain Foto

„Ein Klassiker ist ein Buch, das die Leute loben, aber nicht lesen.“

—  Mark Twain, buch Following the Equator

Following the Equator, chapter XXV
Original engl.: »Classic.« A book which people praise and don't read."
Following the Equator

Christian Kern Foto

„Menschen brennen nicht für Kompromisse. Sie brennen für Grundsätze und Haltungen.“

—  Christian Kern österreichischer Politiker und Manager, Altbundeskanzler 1966

Antrittsrede als Bundeskanzler im österreichischen Nationalrat, 19. Mai 2016, www.heute.at http://www.heute.at/news/politik/Das-ist-Kerns-Masterplan-fuer-OEsterreich;art23660,1290141, youtube.com https://youtube.com/watch?v=2fUyYAM_Sbg&t=5m28s

Stefan Hölscher Foto
Walter Flex Foto
Hans-Joachim Meyer Foto

„Man wird schwerlich in der Welt noch eine andere Gesellschaft finden, die ihre eigene Sprache so schamlos mißachtet und so hemmungslos aufgibt, wie die deutsche Gesellschaft.“

—  Hans-Joachim Meyer deutscher Politiker 1936

Sprachnachrichten Nr. 2/2002, Juni 2002, S.3 sn2002-02.pdf http://www.vds-ev.de/images/stories/startseite/sprachnachrichten/sn2002-02.pdf

Ähnliche Themen